Er schreit bei jedem einschlafen (Familienbett)

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von urmelli 03.05.10 - 16:09 Uhr

Hallo zusammen,

bitte gebt mir mal einen Rat, ich weiß echt nicht mehr weiter. Mein Kleiner ist jetzt genau ein Jahr alt und seit einiger Zeit brüllt er bei jedem Einschlafen. Ich habe ihn schon immer in den Schlaf begleitet und er schläft im Familienbett mit Beistellbett (meistens jedoch direkt bei mir). Trotzdem brüllt er immer vor dem Einschlafen. Oft stille ich ihn auch vorher, aber er schläft meistens dabei nicht mehr ein. Also lege ich mich zu ihm und warte, bis er einschläft.

Was ist das bloß und wie kann ich ihm das Einschlafen erleichtern?

LG, Urmelli

Beitrag von bae 03.05.10 - 18:38 Uhr

ist viell. der zeitpunkt gekommen wo er alleine schlafen will??? mein kinder können bis heute nur einschlafen wenn sie ihre ruhe haben;-)

Beitrag von urmel29 03.05.10 - 19:44 Uhr

Hallo,

unser Kleiner ist jetzt 14 Monate alt und ich muß auch bei ihm bleiben, bis er einschläft... momentan versuchen wir ihn wieder aus unserem Bett rauszubekommen indem wir das Reisebett in unserem Schlafzimmer stehen haben und ich ihn im Arm davor zum Schlafen bringe...

Ist aber auch immer mit Gebrüll verbunden, weil er gern ins Reisebett geht und dann aber drinnen Spielen will... sobald ich den Raum verlasse, das Weinen losgeht...

Ich warte dann 10 Min. und geh dann wieder rein, er beruhigt sich sofort und schläft jetzt seid einer Woche wo wir das durchziehen dann bei mir friedlich im Arm ein und ich kann ihn dann schlafend reinlegen...

Hoffe aber mal, daß diese 10 Min nicht immer sein müssen...

Man muss einfach Geduld aufbringen... Wir hatten das jetzt fast 3 Monate mitgemacht, wo wir ihn in unserem Bett zum Schlafen brachten und dann meist auch schon dabei eingeschlafen sind...

lg
s´urmel

Beitrag von urmelli 04.05.10 - 16:44 Uhr

Also, weggehen geht gar nicht, dann brüllt er nur noch mehr. Leider!