Lasst Ihr Eure Hunde gegen Borreliose impfen ???

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von ela1975 03.05.10 - 16:29 Uhr

Huhu,

meine Freundin hat mir heute erzählt das sie ihre beiden Hunde dagegen hat impfen lassen.
Ich habe nun mal ein wenig im Inet geforscht und da herrschen geteilte meinungen ob ja oder nein.
Viele haben geschrieben das es viel besser ist den Hund vor her gegen ZEcken zu schützen, was wir auch tun , da dieser Impfstoff nur gegen einen sehr kleinen Teil der Borrelioseerreger helöfen würde.
Wie hand habt Ihr das ???

Gruss
Manuela

Beitrag von kimchayenne 03.05.10 - 16:41 Uhr

Hallo,
unser Hund wird nicht gegen Borreliose geimpft.Ich sehe nicht den Sinn in einer Impfung die hauptsächlich gegen Erreger schützt die es hier so bei uns kaum gibt.Gegen den Großteil der bei uns gängigen Erreger hilft die Impfung nicht.
LG Kimchayenne

Beitrag von ela1975 03.05.10 - 16:49 Uhr

Huhu,

ja sowas habe ich auch meist im Inet gefunden.
Na dann werde ich mir das wohl auch sparen, da es auch nicht so ganz billig wäre und wenn man dann doch noch angst haben muss macht es nicht wircklich sinn.
Dann lieber das Geld für ein gutes Mittel gegen Zecken aus geben.

Lg
Ela

Beitrag von kimchayenne 03.05.10 - 16:54 Uhr

Hallo,
ja da hast Du echt,bei der ganzen Impferrei ist auch viel Geldmacherei dabei.
LG KImchayenne

Beitrag von volver 03.05.10 - 16:49 Uhr

Huhu,

Wir haben lang überlegt, aber uns dann doch dagegen entschieden. Wenn ich zb. in Spanien oä. leben würde, würd ich das vermutlich ernsthaft in Erwägung ziehen, aber hier in Wien reicht mein Advantix als Zeckenschutz vollkommen aus. ;)

Beitrag von miachan 03.05.10 - 18:40 Uhr

Hallo, ich bin Tierarzthelferin, und selbst wir haben es nicht empfohlen. Dann lieber das Geld für eine gescheite Zeckenprophylaxe ausgeben.
LG

Beitrag von -tinkerbellchen- 04.05.10 - 12:53 Uhr

Ich habe in der Praxis bereits viele viele Hunde mit Borreliose erlebt, einige waren geimpft, die meisten aber nicht.

Ich lass unseren nicht impfen, da er bisher keine einzige Zecke hatte.

Beitrag von coolmum 04.05.10 - 15:12 Uhr

hallo,

nein ich impfe meine hunde nicht.

der wirkstoff wirkt sowieso nur gegen die wenigsten erreger, also kann man sich das geld sparen.

die hündin einer freundin wurde geimpft und hatte kurz darauf borreliose.

meiner meinung nach sinnlos.

lg