Homöopathie bei Nasennebenhöhlenentzündung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von clara791 03.05.10 - 16:34 Uhr

Hallo Ihr Lieben,


Ich habe seit einer Woche Schnupfen, den ich aber ganz gut in den Griff gekriegt habe ohne Medis mit viel Ruhe, viel Trinken etc..

Nun bin ich heute mit dicken Nasennebenhöhlen aufgewacht und schleppe mich so dahin und versuche weiter viel zu trinken, SalzNasenspülungen etc.

Ich war vorhin in der Apotheke meines Vetrauens und mir wurde Kalium Bichromicum Globulis mit gegeben.

Hatte das mal jemand von euch in der SS?
Kann man homöopathische Medis nehmen?

Bin irgendwie unsicher.


LG Clara

morgen endlich 13.SSW :-)


Beitrag von petitange 03.05.10 - 16:42 Uhr

Ja, Homöopathie kannst du auf jeden Fall nehmen. Meine Kinder haben kalium bichromicum auch schon von der Kinderärztin/Homöopathin verschrieben bekommen, bei zähem Schnupfen. Gute Besserung!

Beitrag von vonnimama 03.05.10 - 17:01 Uhr

Ich hab bei meinen NNH-Entzündungen immer die Globuli Gelsemium Comp. von Wala genommen. Die haben mir super geholfen.

Gut sind auch die Nasenspülungen mit Salz. Aber das machst du ja schon.

Ansonsten viel viel trinken ...