am 14. Zyklustag GV und eine Woche drüber...

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von k-s176 03.05.10 - 17:23 Uhr

Hey ihr Lieben...

Habe ja schon vor gut einer Woche gepostet, was bei mir so los ist..
Hatte am 14. Zyklustag (am 11.4.) ungeschützten GV (ja ich weiß.. :D sehr klug...)
knapp eine Woche spätter gings dann los:
Abendliche Übelkeit; schon eine Woche vor der erwarteten Mens Unterleibsziehen (das ich normalerweise, wenn überhaupt dann erst ein oder zwei Tage vor der Mens bekomme..)
und und und

Das mit der Übelkeit ist jetzt nur noch alle zwei Tage, Unterleibsziehen hab ich immer noch ... jeden Tag... und meine Brüste (sie sind normalerweise nicht sehr groß) kommen mir riesig vor.. =/

Bin mittlerweile auch schon eine Woche drüber und hab schon 3 SS-Tests gemacht (25er - die ersten beiden waren bestimmt zu früh - der letzte war Fr Abend - Ja ich weiß.. ABEND.. und man soll doch mit Morgenurin testen.. =/.. war wieder überstürzt... )

Habe jetzt heute beim Frauenarzt angerufen und für nächste Woche Mittwoch einen Termin bekommen - die nette Empfangsdame hat gemeint, man sieht ja noch nix drum erst in einer Woche... Auf die Idee, dass man nen Bluttest machen kann, ist sie nicht gekommen aber na gut..

Ich mache mich selbst schon total verrückt - meine Mutter hat mich heute darauf angesprochen, ob ich leicht überfällig bin und sie ist nicht sonderlich erfreut - vor allem meinte sie scherzhaft "Ich will dich ja nicht beunruhigen, aber bei mir war der erste Test auch negativ.."
(Ich soll mich quasi nicht auf den Test verlassen, was ich aber sowieso nicht mache.. Ich verlasse mich nur dann darauf, wenn ich entweder einen positiven Test in Händen halte oder meine Mens anklopft...)

Ich würde mich i-wie auf das Kind freuen.. Bin für gewöhnlich Realist, aber was das angeht, denk ich mir: Es geht immer i-wie...

Sry, dass ich euch jetzt so zu gelabert habe.. Hab einfach jemanden gebraucht, dem ich das erzählen kann.. Für Rückmeldungen wär ich jedenfalls total dankbar..

Ich weiß, ihr könnt auch nicht in mich reinschaun... aber wenn ihr mir ein paar eigene Erfahrungen mitteilen könntet... :)
Ich les mich eh täglich durch das Forum und schau, was anderen so geraten wird.. :) Ich finds halt einfach schön zu sehen, dass jemand sich die Zeit nimmt, die Texte liest und dann seine Meinung dazu abgibt.. Und ich würde mich freuen, wenn ihr auch bei mir mit eurer Meinung nicht hinterm Berg haltet..

Vl. noch ein paar Infos, damit die Kritiker auch etwas zu schreiben haben..

Ich werde im Juni 19, stecke gerade mitten im Abitur, möchte eigentlich im Herbst mit meinem Studium beginnen und bin erst seit 5 Monaten mit meinem Freund zusammen (ist aber schon der dritte Anlauf.. ;) insgesamt haben wir schon das eine oder andere Jährchen miteinander verbracht - waren damals einfach noch zu jung..)

Oh, was mir jetzt noch eingefallen ist - ich lese immer wieder, was es in Deutschland alles für Förderungen und Kindergelder und Wohngelder usw. gibt - Ich komme aber aus Österreich - darum meine Frage: Weiß irgendjemand auch über die österreichischen Normen diesbezüglich Bescheid??

So.. Genug gelabert.. :)
Ich wünsche euch noch einen wunerschönen Tag und bedanke mich jetzt schon für Rückmeldungen!!

Alles Liebe,

Kerstin

Beitrag von s.klampfer 03.05.10 - 18:38 Uhr

"Oh, was mir jetzt noch eingefallen ist - ich lese immer wieder, was es in Deutschland alles für Förderungen und Kindergelder und Wohngelder usw. gibt - Ich komme aber aus Österreich - darum meine Frage: Weiß irgendjemand auch über die österreichischen Normen diesbezüglich Bescheid?? "

Kann dir eigendlich nur den Tipp geben. FALLS du wirklich #schwanger bist.
Frag doch bei deiner GKK nach, wegen elterngeld usw.
Dort hab ich meine antworten bekommen. ;-)

Achja Bluttest gibts hier glaub ich sowieso nicht, also nicht bei meinem Arzt. ;-) Die fangen erst ab den MuKiPass untersuchungen an.

"Bin mittlerweile auch schon eine Woche drüber und hab schon 3 SS-Tests gemacht (25er - die ersten beiden waren bestimmt zu früh - der letzte war Fr Abend - Ja ich weiß.. ABEND.. und man soll doch mit Morgenurin testen.. =/.. war wieder überstürzt... ) "

Waren sie Negativ? Weil eine Woche nach NMT müsste er normal schon Positiv ausfallen. Ich hatte auch recht spät getestet. War aber auf anhieb Positiv.

Alles liebe und gute!
Und melde dich nach dem FA-Termin... bin neugierig ;-):-)

LG bine aus der Steiermark 14+6#verliebt

Beitrag von sakreleg 04.05.10 - 13:04 Uhr

Liebe Kerstin,

bin fast in der selben Situation wie Du, allerdings habe ich schon zwei Jungs, war heute früh beim FA und habe dort eine Urintest gemacht dieser war erst negativ und nach einer halben Stunde dann positiv, nun muss ich morgen nochmal hin um einen Bluttest zumachen.

Weiss garnicht so richtig wie ich damit umgehen soll.
Meine FA hat mir gesagt der Bluttest wäre eindeutig. Würde Dir also dazu raten einfach um sicher zu sein.

Du wirst sehen es wird Dir dann besser gehen einfach weil dann die Unsicherheit nicht mehr da ist.

Kannst Dich ja nach dem Test mal melden.

Viel Glück.

Sakreleg

Beitrag von k-s176 04.05.10 - 21:56 Uhr

Hey du.. :)

Danke für deine Rückmeldung!

Das Problem mit diesen Bluttests ist, dass es die offensichtlich in Österreich nicht zu geben scheint.. =//..
Meine Frauenärztin (bzw. die Empfangsdame) hat gemeint, wir müssen schon noch eine Woche warten, weil man sonst noch nicht viel mitm Ultraschall erkennen kann.. (und ehrlich gesagt - auf nen Teststreifen pinkeln, dass schaff ich Zuhause auch.. ;))) )

Ist es nicht so, dass das Ergebnis dieser Urintests ab 10-15 min nicht mehr gültig ist, weil sie dann falsch positiv sein können??
Ich wünsche dir auf jeden Fall das Ergebnis, dass du dir erhoffst.. :)
Würdest du denn gerne noch ein Kind haben?

Alles Liebe,

Kerstin

Beitrag von k-s176 04.05.10 - 21:59 Uhr

Hai du.. :)))

Danke für den Tipp mit der GGK.. ;) werd ich beherzigen!!

Und die Tests waren bisher alle negativ - hab mir gestern aber im Internet ein paar 10er-Tests bestellt.. :D mal schaun wann die kommen und nja.. einen werd ich da bestimmt noch machen... :)))

Und jaaa.. :))) natürlich melde ich mich sobald ich beim Frauenarzt war (oder einer der Tests positiv ausfällt.. ;) ).. :)))

Alles Liebe,

Kerstin

Beitrag von s.klampfer 05.05.10 - 09:54 Uhr

Kannst dich ja melden wie es ausgegangen ist.
Alles gute #klee

Beitrag von k-s176 07.05.10 - 14:15 Uhr

Also es schaut wie folgt aus -
Habe gestern nochmal negativ getestet und zwei stunden später war die Mens da.. ;)

Für diesen Monat scheide ich dann wohl für den Club der Schwangeren aus.. :)

Danke für alle Antworten etc. !

Alles Liebe,

Kerstin