Weis nicht ob ich hier richtig bin???

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von julia112007 03.05.10 - 17:36 Uhr

Hallo, war heute Morgen beim FA. Wegen meiner starken Schmerzen und der starken Blutungen. Desw. habe ich das Geführl total aufgeschwemmt zu sein und meine Haut sieht so schlimm aus. Richtige "Gnubbel", weis nicht wie ich das sonst beschreiben soll?! Muss noch dazu sagen, das ich Mitte Januar eine FG hatte. Und nun hat er mir zwei Medis verschrieben,

- Agnus castus AL von ALIUD Pharma(Mönchspfeffer)
- Methergin von Novartis

Hat einer schon Erfahrungen damit gemacht?

Würde mich über Antworten sehr freuen

Beitrag von dia111 03.05.10 - 18:05 Uhr

Mönchspfeffer ist zum Regulieren des Zykluses, also nimmt man bei Zyklusstörung oder Regelschmerzen.

Das andere kann ich dir leider nicht sagen.

Ist das deine erste Mens oder ist es seid deiner FG immer so wenn du die Mens hast?

LG
Diana

Beitrag von julia112007 05.05.10 - 09:48 Uhr

Hallo Diana, das ist seit der FG so mit den sehr starken Schmerzen/Blutungen. Hatte keine AS, weil mein FA meine Beta-HCG Werte 1 mal wöchentlich kontrolliert hat. Und der Wert sehr schnell zurückging, und beim Ultraschall konnte man auch nichts mehr erkennen.

Und nun bin ich doch lieber nochmal zu ihm hin, hat mich nochmal genauestens untersucht. Aber er sagte das "anatomisch" bei mir alles soweit i.O. sei...

Mal schauen ob sich alles wieder einpendelt?!

lg Martina

Beitrag von celebrian 03.05.10 - 18:06 Uhr

Hallo, also ich musste Mönchspfeffer nehmen um einen geregelten Zyklus zubekommen und die Mens. schmerzen sind dann auch nicht mehr so schlimm, aber mit dem anderen habe ich keine erfahrung.

LG Celebrian

Beitrag von steffken80 04.05.10 - 00:06 Uhr

Hallo,

also ich hatte im Januar auch eine FG mit AS. Danach dann normal meine Mens bekommen. Danach hatte ich dann immer leichte Butungen. Das zog sich dann zwei Moante so hin. Auf einmal bekam ich sehr starke Blutungen. Ich bin dann auch nach einer Höhlennacht in die Notaufnahme gefahren und bin auch gleich im KH zu einer weiteren Ausschabung geblieben. Sie hatten die Vermutung, dass bei der ersten AS nicht alles raus war.

Hoffe es geht dir bald besser.

Gruss Steffi

Beitrag von orlenda 04.05.10 - 16:54 Uhr

ich nehme seit 5 tagen diese tropfen: methergin novartis...
diese beschleunigen zum einen die blutung, also damit schneller aus der GM alles rausgeht (Blutgerinsel) und gleichzeitig dass, die GM sich schneller schließt..
hatte am 17.4. eine stille geburt in der 17 ssw mit anschließender AS und eine woche später musste ich noch mal AS, weil plazentareste geblieben sind....:(
5 tage später nach kontrolle hat man immernoch was gesehen, aber die frauenärztin vermutet dass das blut ist, deshalb hat sie mir diese tropfen verschrieben...in zwei tagen ist wieder kontrolle, da wird man sehen wie weit sich die GM erholt hat bzw. ob sie ganz sauber ist.
alles gute

Beitrag von julia112007 05.05.10 - 09:54 Uhr

Hallo orlenda, das tut mir sehr leid was Du durchmachen musstest...meine FG war am 16.1. hatte auch knapp 14 Tage sehr starke Blutungen...und musste die nächsten Wochen regelmäßig zur Blutentnahme und den Beta-Hcg Wert kontrollieren zu lassen. Der ging auch sehr schnell zuück, und beim US konnte er auch nichts mehr erkennen. Daraufhin war ja alles o.K....bis sich meine Mens wieder einpendelte...aber sowas von stark und mit Schmerzen, was ich vorher nicht kannte... :-( und dann kamen auch noch Zwischenblutungen hinzu...daher habe ich das jetzt verschrieben bekommen. Mal sehen, ob sich jetzt alles bessert?

Wünsch Dir auch alles alles Gute, lg Martina