Frühblüherallergie und verdammt starke Halsschmerzen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von schoko74 03.05.10 - 17:45 Uhr

Hallo!

Ich habe eine Allergie gegen Gräser und Frühblüher.Nun habe ich so verdammt starke Halsschmerzen...
Ich neheme Xusal.
Halsschmerztabletten helfen nicht.
Ich werde wahnsinnig vor Schmerzen:-[
Kann mir jemand helfen??

Gruß
Michaela

Beitrag von nini28 03.05.10 - 21:23 Uhr

Hey,

Dito, ich hab auch vom Frühjahr bis Herbst so alles mitgenommen was geht an Allergien inkl. den Kreuzallergien zu Lebensmitteln. #schwitz

Nehme auch Xusal - wenns schlimm ist mit der Allergie habe ich eher Schluckbeschwerden und ein Klossgefühl im Hals - Halsschmerzen direkt habe ich nicht.

Meist muss ich mir so Ende Mai wenns am schlimmsten ist eine Kortison Depot Spritze geben lassen. Hält so ca. 6 Wochen und hilft wirklich gut, Die Dosis ist auch nur gering über der, der Nebennierenproduktion von Kortison und somit ohne große Nebenwirkungen lt. meines Arztes.

Ausserdem nehm ich jeden Tag Calcium in höherer Dosis

Ich würde auf jeden Fall mal beim HNO oder Hautarzt fragen...

Es muss ja nicht zwingend von der Allergie sein kann auch gut sein, dass die Allergie "es" nur verstärkt.

In jedem Fall #blume
Gute Besserung
lg
nini