Ich hätte es nie gedacht ...

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von darkblue81 03.05.10 - 17:48 Uhr

Hallo,

nachdem ich vier gesunde Kinder habe und die Familienplanung bei uns abgeschlossen war, sagte mein FA mir vor einer Woche: Herzlichen Glückwunsch, sie sind schwanger.

Ich war voller Zweifel, in der jetzigen Situation noch ein Kind und überhaupt, aber mein Mann war sehr lieb und sagte: Wir schaffen das mit dem kleinen Würmchen, es wollte doch unbedingt zu uns!

Und nun?
Sitze ich hier und fühle mich leer.
Freitag bekam ich Blutungen, direkt KH und die FÄ sage nur, das es ein Abgang ist, die SS war wohl nicht intakt.

Trotz aller Zweifel und den Umständen, ich habe mich über den Zwerg gefreut und nun ist es weg, einfach weg und es bleibt nur ein warum?

Und auch wenn mir die richtigen Worte fehlen, ich wollte mich hier nur kurz mitteilen.

LG

Nicole mit ihren vier Rabauken an der Hand und einem #stern ganz tief im Herzen

Beitrag von boujis 03.05.10 - 18:11 Uhr

Mein Beileid,

auch wenn es kein Trost ist.
Du musst jetzt erst einmal trauern.
Ich kann mich in Deinen Zeilen wiederfinden.
Nachdem ich meine kleine Milaine gehen lassen musste, habe ich mir Vorwürfe gemacht, weil ich oft Zweifel hatte. Eigentlich war unsere Familienplanung abgeschlossen, ich wollte ab September (da war mein ET)
eigentlich wieder arbeiten ....! Als ich sie dann nicht mehr spürte, dachte ich, es waere irgenwie meine Schuld, weil ich eben diese Zweifel hatte. Ist ja quatsch, aber gegen Gefühle kann man nichts machen.
Jetzt weis ich das meine Familienplanung nicht abgeschlossen ist.
Komm erst einmal zur Ruhe und sieh Dir immer wieder Deine Kinder an.
Ich bin so dankbar für meine großen, sie geben mir halt.

LG

Beitrag von celebrian 03.05.10 - 18:17 Uhr

Es tut mir sehr leid, hatte selber vor 6 tagen eine FG (16 SSW) und habe auch 2 gesunde Kinder. Leider ist es schon die 2. und wir wollen gerne noch ein 3.
Ich kann mir auch nicht erklären warum es nicht mehr klappen will.
Jedenfalls tut es mir sehr leid für Dich, aber du kannst Dir das mit dem 5.
ja nochmal überlegen.

LG Celebrian

Beitrag von hannah.25 03.05.10 - 18:43 Uhr

liebe nicole,

es tut mir sehr leid, dass du deinen stern hast ziehen lassen müssen.
lass dich fest drücken #liebdrueck

das warum wird uns leider keiner beantworten, weil es eben darauf keine antwort geben kann.

aber du hast einen ersten wichtigen schritt in der trauerarbeit getan. du hast dich geöffnet, hast deine gedanken uns mitgeteilt.
das reden hilft sehr viel, es befreit dich. und ich hoffe, du hast auch um dich liebe menschen, die dir beistehen und dir einfach auch zuhören.
wir tun es sehr gern, wir wissen, wie du dich fühlst und was du mitmachst.

ich wünsch dir ganz viel kraft, halt und alles gute. ich hoffe, deine vier rabauken geben dir kraft und halt und zeigen dir den sonnenschein im leben.

alles liebe
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von darkblue81 04.05.10 - 09:16 Uhr

Guten Morgen,

danke für eure lieben Antworten, es tut gut zu wissen, das man mit diesen Gefühlen nicht allein ist #liedrueck

Abgesehn von meinem Mann hatte es noch keiner gewußt, wir wollten es erst sagen wenn alles sicher ist, hatten wir bei dem Kleinsten auch so gemacht, da es zu Anfang nicht gut aussah.

Mein Mann meinte, es sei ein Zeichen gewesen, das wir wohl doch noch nicht komplett sind #kratz dabei waren wir uns die ganze Zeit dessen so sicher, es ist schwer in Worte zu fassen.

Auch wenn es traurig ist und mein Herz schwer, so haben wir noch Zeit uns neu zu orientieren und alles in die Reihe zu bringen (mein Mann hat erst vor kurzem einen neuen Job bekommen, wir suchen ein Haus, haben nur eine kleine Wohnung mit vier Zimmern und ein paar Schulden müssen auch noch bezahlt werden).

Ich weiß nicht recht, ob ich in meiner Familie jemand was davon sagen werde, ich möchte kein falsches Mitleid und auch keine dummen Sprüche nach dem Motto, sei froh, ihr seid noch jung usw, was man hier im Forum ja auch zur Genüge liest und meine Oma sagte schon, wenn man nichts Nettes sagen kann, einfach mal still sein.

LG