3 Wochen alter Sohn kommt so schlecht in den Schlaf

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von bienchen-1975 03.05.10 - 18:00 Uhr

hallo zusammen,

unser sohn ist 3 Wochen alt und will einfach nicht einschlafen. Teilweise pucken wir ihn, wenn er wieder vor übermüdung schreit.

trotz puckens und schnuller ist es schwierig ihn zum schlafen zu bewegen.

habt ihr ein paar tipps.


vielen dank

bienchen

Beitrag von mm08 03.05.10 - 18:30 Uhr

hallo bienchen,

ich hatte das bei meiner tochter 6wochen lang und teilweise jetzt auch noch, sie kommt einfach nicht rüber in den schlaf..

da hilft echt nur durchhalten. ich hab sie immer auf dem arm gepuckt und im zimmer rumgetragen wenn sie vor erschöpfung geschrieen hat, sch-laute haben ihr auch geholfen. hat teilweise bis zu einer stunde gedauert, das sie eingeschlafen ist.

jetzt kriegt sie zum einschlafen immer bisserl tee zum nuckeln, und dann teilweise popoklopfen hilft auch (ersetzt den schaukeleffekt)

wünsch euch viel glück und durchhaltevermögen- es wird leichter!!!!!

lg michi mit jessie (4,5monate)

Beitrag von bae 03.05.10 - 18:39 Uhr

tips habe ich dir keine..aber es wird besser. bei uns wars 10 wochen so...seit 5 tagen(klopf...) schläft er nur noch mit kurzem meckern ein. davor stundenlanges geweine.

Beitrag von misslila 03.05.10 - 19:33 Uhr

hallo bienchen,

das ist bei vielen Babies anfangs so - meine Maus hat bis heute noch tagsüber große Probleme abzuschalten und in den Schlaf zu kommen - sie ist mittlerweile 9 Monate alt ;-)

meine Maus hat gut reagiert auf

- in den Schlaf tragen - das bekam dann irgendwann meinem Rücken nicht mehr ;-)
- ins bett legen und vorsingen oder Musikmobile laufen lassen und Händchen streicheln - bis sie eingeschlafen ist (anfangs bis zu 2 Std. hat meine Maus da gebraucht)
- ganz viel Schmusen
- und wenn ich total fertig war - einfach das baby auf dem Bauch der Mama oder des Papas schlafen lassen - machen wir manchmal sogar heute noch - weil es das einzige dann ist was meine Maus beruhigt

wahrscheinl. habt ihr das alles schon gemacht - leider gibt es nicht wirkl. ein Zaubermittel, ausser durchhalten und es wird wirkl. besser! gibt zwar immer mal wieder kleine Rückschläge, aber bei Zahnungsbeschwerden oder Krankheit sind die kleinen Rückschläge ja erlaubt :-)

vlg
misslila mit Jasmin, die schon immer tagsüber ganz schlecht geschlafen hat - warum auch immer - wahrscheinl. die Neugierde :-)