Zu schwer getragen nach KS : (

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von ulala-1980 03.05.10 - 18:01 Uhr

Halli hallo,

war heute beim Roßmann und habe wohl zu viel eingekauft. Bin zwar zweimal zum Auto gegangen, aber trotzdem tut mir jetzt der Bauch irgendwie weh.

Die KS Narbe zwickt auch etwas. Ist nicht dramatisch, aber ich mach mir trotzdem Gedanken. Hab mich jetzt hingelegt und werde das sicher nie wieder machen.

Reicht es, wenn die Hebi morgen mal danach schaut? Hab ja keine mega Schmerzen.

Ach so, der KS war am 25.04. Habe keinen Wasser kasten oder sowas gekauft, nur Windeln, Babypflegetücher, sowas halt.

LG

Patricia

Beitrag von qrupa 03.05.10 - 18:40 Uhr

Hallo

sehr Wahrscheinlich wird es nur durch die "ungewohnte" Belastung sein. Bevor du dich aber die ganze nacht vor Sorgen kirre machst ruf deine Hebamme kurz an, die wird dich sicher schon am Telefon beruhigen können.

LG
qrupa

Beitrag von dazz 03.05.10 - 20:33 Uhr

Hast dich bestimmt auch ein bisschen ueberanstrengt ... wenn du meinst, ruf deine Hebamme an, persoenlich finde ich es ueberfluessig. ... mach ruhig Pause, und das naechste Mal einfach einen Gang langsamer, musst dich noch erholen ;-)

Alles Gute

dazz

Beitrag von minnie85 04.05.10 - 20:12 Uhr

5 kg darf man ja tragen, nicht mehr und wer kauft 5 kg bei Rossmann ein?!

Es dauert einfach einige Wochen, bis die Narbe auch nach Belastung nicht mehr ziept, war schließlich ne große OP!
Deine Hebi kann auch morgen draufschauen, das reicht.

Beitrag von ulala-1980 05.05.10 - 13:31 Uhr

Danke euch allen!

Schaffe es erst jetzt zu antworten. Die Kleine hält mich ganz schön auf Trab.

Ist schon wieder besser geworden, mache mir keine Gedanken mehr.

LG

Patricia