Wann pendelt sich.....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sessy 03.05.10 - 18:43 Uhr

....das Stillverhalten der Babys ein?
Mein kleiner ist nun 3 Wochen jung und ich führe ein Stilltagebuch um mit meiner Hebi zu sehen wie der Stillryhtmus ist....doch der ist noch sehr sehr unregelmäßig er liegt zwischen 1 und 5 Std.also mal so und mal so....dann ist es so das er wärend dem Trinken immer einschläft und egal was ich mache um ihn zu wecken,der kerl schläft einfach weiter dann kommt er in 15 bis 30 min.wieder und das manchmal 3 mal hintereinander....!!!
Heute hat er wenig getrunken und das macht sich an meiner Brust bemerkbar,diese möchte geleert werden!
Meine linke Brust ist voll klein und da ist auch trotz öfterem anlegen weniger drin(viiieeeellll weniger)
die rechte ist aber rießig und immer kurz vorm platzen!!
Ich muss da morgen nochmal meine Hebi ansprechen!!

Lg sessy

Beitrag von lalal 03.05.10 - 19:07 Uhr

Hallo,

warum führst du ein Stilltagebuch? Ein Rhythmus wird sich davon nicht erzwingen lassen. Dein Kind weiß am besten wann er Hunger hat, da braucht es keinen Rhythmus und wenn kommt dieser auch von allein.

Leg deinen Sohn das nächste mal auf der vollen Seite an, streich vorher etwas Milch aus wenn die Brust zu prall ist.
Anfangs schlafen die kleinen beim Stillen unwahrscheinlich schnell ein und kommen dementsprechend öfters aber das gibt sich mit der Zeit, nur Geduld und mach dich nicht mit einem Stilltagebuch verrückt#zitter

lg

Beitrag von sessy 03.05.10 - 20:44 Uhr

ach quak.....wir hatten das mal angefangen damit meine Hebi sieht wann der kleine kommt etc.um zu sehen wann seine ruhephasen und unruigen phasen sind....ich führe das auch nur solange weiter wie die hebi noch bei mir ist,finde das aber interresant .
Ich mache mich null verrückt mich hat es einfach nur interresiert wann sie nen rythmus haben zumindest so nen ungefairen!
Mein erster Zwerg ist damals ca.alle 2-3 std.gekommen Nachts sowie Tags.
Ich kann mich eben nur nicht mehr so genau erinnern!

Beitrag von kleene2003 03.05.10 - 22:53 Uhr

Wir haben heut noch kein wirklichen Rhytmus und Lennart ist 5 Monate alt;-)

Zwischen 2-4 Stunden ist alles drin, wobei 2 Stunden am Tag am "normalsten" ist.

Lg Nancy