Leistenbruch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von beckie83 03.05.10 - 19:01 Uhr

Guten Abend,

heut morgen beim duschen ist mir an der linken Leiste so ein Hubbel aufgefallen, ich total geschockt hab gleich beim FA angerufen. Aber die haben erst morgen Abend 19h nen Termin frei.
Und die Dame am Telefon meinte auch das sowas nix mit der Schwangerschaft zu tun hat.
Ok also hab ich bei meinem Hausarzt angerufen. Bin auch gleich drangekommen. Diagnose : Leistenbruch.

Toll, hatte schon 2, einmal mit 2 Wochen auf der rechten Seite und dann nochmal als ich im KiGa war auf der linken.

Nun ist es so das man den wärend der SS nicht wirklich operieren kann, also können schon aber wenns nicht unbedingt notwendig ist nich.

Hat jemand Erfahrung mit Leistenbruch in der SS?? Der Arzt meinte nichtmehr heben also garnichts mehr.... Aber sonst könne er mir nichts wirklich sagen.
Wäre schön wenn mir jemand bissl helfen könne.

Liebe Grüße

Beitrag von muffin357 03.05.10 - 19:13 Uhr

hi.

da ist wohl radikales schonen angesagt, -und zwar streng.

meine beste freundin hat entweder einen grösseren leistenbruch gehabt oder sich nicht richtig geschont, - wie auch immer, - sie musste dann im 8ten monat operiert werden, weil sich ne vene eingeklemmt hatte ...

die OP verlief übrigens total reibungslos und ein paar stunden später ist sie schon wieder auf dem gang rumgehüpft und dem kind hats überhaupt nix gemacht, -- die überwachung während der OP, natürlich mit 3 mal so viel personal, wie üblich, war absolut unauffällig, -- es geht also, wenn es sein muss ... - aber klar: schonen udn bis nach der geburt hinauszögern ist wünschenswerter, solange es nicht so heftig ist, dass du überhaupt normal pressen kannst, - aber das wird dir dein FA schon sagen, je nach Lage des LB.

alles gute - und viel glück.
tanja

Beitrag von osan 04.05.10 - 18:34 Uhr

hallo
Ich habe auch einen Leistenbruch links. Wurde in der 28. Woche festgestellt.
Ich war auch erst geschockt.
Bin jetzt 32. Woche und der LB macht mir so gut wie keine Probleme.
Meine Hebamme hat mich da beruhigt und einer Geburt im Geburtshaus steht auch
nichts im Wege.Klar, man soll nicht viel heben aber sonst kann ich meinen Alttag mit 3 Kindern wunderbar meistern.
Also, keine Angst
Eine schöne Restschwangerschaft für dich