Frage zur Höhe der Lohnsteuer ?!?!?!?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von kuecken07 03.05.10 - 19:10 Uhr

He Ihr Lieben,

hier kann mir bestimmt jemand helfen...

Gibts irgendwo eine Seite oder Infos, wie viel Lohnsteuer man bei einem gewissen Einkommen im Jahr zahlen muss???

Also angenommen bei einem Bruttoeinkommen von 50.000 Euro sagt einem dann der Rechner, wie viel Lohnsteuer man bezahlen müsste...

Hab das Problem, dass mein Lohnsteuerprogramm mir sagt, wir müssten knapp 1.500 Euro Lohnsteuer nachzahlen. Ich kann mir nicht erklären, warum es so viel ist und frage mich, warum ich oder mein Mann denn so wenig Lohnsteuer gezahlt haben... ?????

Ich hoffe, ihr steigt durch, bei dem was ich meine :-))

Danke schon mal,
Sandra

Beitrag von suesse-lady 03.05.10 - 19:32 Uhr

aber das programm rechnet doch eure werbungskosten nicht gegen!!

reine lohnsteuer kann schon hinkommen mit 1500€, aber deine ausgaben musst du mit berücksichtigen...

kenne leider keine seite und bin auch auf antworten gespannt...

Beitrag von kuecken07 03.05.10 - 20:00 Uhr

He du,

also ich habe komplett alles schon eingegeben... also Eingaben und aber auch Ausgaben, die wir abzusetzen haben.... und unterm Strich sagt mein Programm: Gesamtnachzahlung 1500 Euro.. :-((

LG
Sandra

Beitrag von sabuscha 03.05.10 - 19:34 Uhr

Hallo Sandra,

bei Steuerklassenkombination 3 und 5 kommt es häufig zu hohen Nachzahlungen, wenn der mit Steuerklasse 5 relativ viel verdient. Außerdem kann es sein dass der AG die Lohnsteuer falsch berechnet hat, das ist zwar selten aber kommt vor...

Ansonsten probiere mit diesem Rechner hier, aber Achtung der Rechnet die Steuer für das Jahr 2010, die ist wesentlich niedriger als z.b. für 2009 oder 2008:


http://www.steuertipps.de/?softlinkID=14918

Beitrag von kuecken07 03.05.10 - 20:05 Uhr

He du,

danke für deine Antwort..

Wir haben im Jahr 2008 geheiratet und dann für das Jahr 2008 einiges zurückbekommen mit den Steuerklassen 3 und 5...

Ich hätte jetzt gedacht, dass es relativ auf 0 rausgeht... aber dass wir sooo viel nachzahlen müssen, hätte ich nie und nimmer gedacht...

Weiß jetzt nicht, ob ich sooo viel verdiene.... ich arbeite 16 Stunden die Woche und verdiene knapp 800-850 Euro brutto....

Immerhin hat mir der Rechner versichert, dass für uns 3 und 5 viel besser ist, als 4 und 4....

Echt bescheuert das ganze... :-((

LG
Sandra

Beitrag von nakiki 03.05.10 - 20:08 Uhr

Hallo!

Wie kann denn ein Rechner versichern, dass die Kombi III/V besser ist als IV/IV #kratz? Wenn die Kombi besser wäre, hättet ihr keine Nachzahlung!

Gruß nakiki

Beitrag von sabuscha 04.05.10 - 13:06 Uhr

Hallo Sandra,

dass ihr in 2008 einiges rausbekommen habt ist klar. Ich nehme mal an, dass ihr beide vor der Heirat auf Steuerklasse 1 geschafft habt (entspricht der Steuerklasse 4). Deswegen die Erstattung.

Da Du auf Steuerklasse 5 schaffst und ca 800€ verdienst, zahlst Du auch dem entsprechend wenig Lohnsteuer, auch dein Man zahlt mit Steuerklasse 3 wenig Steuer. Das ist das gute, ihr habt unterm Jahr mehr Geld. Der Nachteil ist das man nachzahlen muss. Vielleicht wäre 4/4 für euch doch besser. Seit 2010 kann man den Faktor wählen, da kannst Du dich am besten beim Finanzamt informieren.

Sei vorbereitet das Finanzamt kann bei so hoher Nachzahlung Vorauszahlungen festsetzten!!

LG

Beitrag von sabuscha 03.05.10 - 19:43 Uhr

P.S. fast vergessen. Du kannst auch mit Hilfe der Splittigtabelle ermitteln, wie hoch die Lohnsteuer wäre (beide Einkommen zusammenrechnen und nach der entsprechenden Zahl suchen). Beide Varianten die ich genannt habe sind natürlich nur richt Werte. Wenn Du das genaue zu versteuernde Einkommen kennst, dann ist die Tabellarische Suche genauer.


http://www.steuerlinks.de/steuertabelle-splittingtabelle.html