Frage zum Thema Unterhalt

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von gluecksbaerchen80 03.05.10 - 20:33 Uhr

Hallo!

Hab da mal eine Frage.

Mein Ex und ich haben ein gemeinsames Kind von bald 5 Jahren. Er zahlt regelmäßig Unterhalt und hat auch einen Unterhaltstitel.

Nun ist es so, dass er mit seiner neuen Partnerin zusammenzieht und Post vom Arbeitsamt bekommen hat.

Da gehts um die neue Unterhaltsberechnung. Versteh ich schon nicht weil sich an seinem Gehalt nix geändert hat und er ja den Titel dazu hat.

Und sie wollen auch das Einkommen seiner Partnerin wissen.

Habt ihr ne Idee womit das zusammenhängt?
Seine Partnerin hat doch nix mit unserem Kind zu tun. Oder doch?

Er hat immer gezahlt und kommt auch so zwischendurch mal mit Extras rüber was die Hobbys oder zusätzliche Dinge für unser Kind betrifft.

Könnt ihr mir helfen?

LG gluecksbaerchen

Beitrag von hanna0815 03.05.10 - 20:41 Uhr

Wieso bekommt er Post vom Arbeitsamt, wenn er arbeiten geht???

Beitrag von gluecksbaerchen80 03.05.10 - 21:20 Uhr

Hallo!

Weil ich nur Teilzeit arbeiten gehen kann und ergänzend ALG II bekomme. Und da wurde er vor 2 Jahren schonmal angeschrieben.

Ich denke damals wollten sie darauf hinaus wegen Unterhalt für mich, aber das wurde abgewiesen, weil unsere Tochter dann schon 3 Jahre alt wurde.

Beitrag von chi2110 03.05.10 - 22:47 Uhr

solange wie du ALG II beziehst werden die immer alle 2 Jahre sein Gehalt prüfen in der Hoffnung das er mehr zahlen könnte und somit die Arge etwas weniger an Dich zahlen muß...

wir bekommen auch alle 2 Jahre eine Aufforderung und haben mein Gehalt nie angegeben... er soll einfach seine Daten eintragen und dann mit den dementsprechenden Unterlagen dort abgeben... sie braucht ihren Verdienst nicht offen legen...

lg
claudia

Beitrag von manavgat 04.05.10 - 09:27 Uhr

Seine Partnerin teilt dem Amt mit, dass sie nicht bereit und verpflichtet ist, ihr Einkommen mitzuteilen. Und gut ist.

Gruß

Manavgat