Brauche dringend mal nen tipp :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mama3kinder 03.05.10 - 20:46 Uhr

Guten Abend,

ich muss mal schnell Luft machen :-(

meine Maus schreit fast 3 Stunden. Ich hab keine Ahnung was sie hat.

Wir haben Abends immer den gleichen ablauf.

Gegen 17:30 Uhr gehen unsere Kids baden, dann mache ich die Kleine fertig und mein Mann unsere Jungs.

Gegen 18.15 Uhr decken wir den Tisch und essen dann alle gemeinsam. Mausi isst natürlich mit.

Ausser heute da ging alles daneben. Gina schreit seid 17:30 Uhr #schmoll Ich weiß nicht was sie hat. Habe ihr eine Flasche gemacht die hat sie getrunken, habe mit ihr ganz viel gekuschelt und sie schreit. War mit ihr zusammen baden und was macht sie ?? Sie schreit. Habe sie angezogen und bin raus gegangen ne Runde, normal schläft sie ein aber nein sie schreit. :-[

Jetzt hat sie innerhalb von einer Stunden 2 Milchfläschen getrunken und eben wieder Tee. Da meine nerven blank liegen, da ich auch sehr erkältet bin und Nachts kaum zum schlafen komme habe ich meine Mum angerufen. Sie hat die Kleine kurz mitgenommen. Aber bringt sie gleich wieder weil sie schreit. Ich weiß nicht was ich noch machen soll??

Mausi schläft bei uns im Bett wenn sie nicht in ihrem sein möchte. Ich trage sie rum wenn sie das möchte. Ich mache alles und sie gibt keine ruhe. Das geht schon ein paar Tage so. Wenn ich meinem Mann die Kleine gebe fängt sie sofort an zu schreien, aber in was für eine lautstärke das kann sich keiner Vorstellen.

Was kann das sein?? Waren heute erst bei unserer Kinderärztin und sie ist Gesund. Ich weiß nicht was sie hat. Kann mir jemand nen Tipp geben was es vielleicht sein kann??

Liebe Grüße Janine

Beitrag von yvy1981 03.05.10 - 20:57 Uhr

Hallo,
hat sie vielleicht Zahnschmerzen?
Sina macht das immer wenn sie Zähne bekommt, dann gebe ich Ihr immer Viburcol Zäpfchen und nehme sie mit zu mir ins Bett und kuschele. Es dauert manchmal ne knappe Stunde bis sie in meinen Armen einschläft(und das kostet Nerven wenn sie die ganze Zeit weint oder leise Jammert) Aber dann gehts meistens. Bei uns dauert das dann so 3-5 Tage und dann haben wir wieder ca. 3 Wochen Ruhe. Bis die nächsten Zähnchen kommen.
Wir kämpfen gerade mit Zahn 7 und 8, aber der 7. ist seit letzter nacht durch und ich hoffe der 8 schafft es auch heute oder morgen.
LG und halt durch
Yvonne

Beitrag von mama3kinder 03.05.10 - 22:01 Uhr

#danke

sie sabbert schon seid einiger Zeit extrem viel rum ich denke ja es sind die Zähne aber man sieht gar nichts :-(

sie hat seitdem sie etwa 5 MOnate alt ist 6 Zähne bekommen und seitdem nichts mehr. Ich habe ihr mal ein Viborcol Zäpfchen gegeben und jetzut schläft sie bei uns im bett. Mal gucken wie lange

schönen abend noch.

Beitrag von mekare 03.05.10 - 20:57 Uhr

Hallo Janine,
ich rate jetzt mal ins Blaue. Leider hast du nicht geschrieben wie alt deine Maus denn eigentlich ist.
-Wachstumsschub?
-wenns nach dem Essen anfängt: Unverträglichkeit von einer oder mehren Zutaten?
-zuviel Eindrücke kurz vorm Abendritual/ oder auch am ganzen Tag?
-Isst sie seit neuem andre Nahrung als sonst?

Mehr kann ich mir jetzt eigentlich auch nicht vorstellen wenn die Maus sonst ja gesund ist. Und das hat die KÄ ja schon festgestellt. Ich drück dir auf alle Fälle ganz doll die Daumen dass sich die Kleine bald beruhigt. Gute Besserung und weiterhin gute Nerven mit deinen drei #sonnenscheinchen

Lg, Mekare

Beitrag von mama3kinder 03.05.10 - 22:03 Uhr

#danke

meine Mausi ist jetzt 10 Monate alt,

sie isst schon seid geraumer Zeit bei uns alles mit. Habe es ihr immer so geschnitten das sie es alleine greifen kann und im Mund stecken kann.

Zu viele eindrücke das könnte sein wobei kann es bei einem 10 Monate alten Baby auch noch so schlimm sein?? Ich weiss es nicht. Habe ihr mal ein Zäpfchen zur beruhigung gegeben und jetzt schläft sie bei uns im Bett.


Schönen Abend noch

Beitrag von haselbaer 03.05.10 - 21:00 Uhr

Fremdeln? gerade wenn sie nicht bei Papa sein will... oder könnte irgendwas gewesen sein, was ihr Angst gemacht hat, und sie braucht jetzt extra Mama und muss es trotzdem rausschreien? War in den letzten Tagen viel los? Zähne?
Ich weiß, das sind keine Tipps. Nur Ideen, was es sein könnte (weil es ja mit KiÄ abgeklärt ist), und alle haben die gleiche nciht gerade ermunternde Lösung - kuscheln und durchhalten... Hannah hatte in den letzten Tagen Stress, weil wir viel unterwegs waren, und heute war sie durch den Wind und hat zum Glück nicht so ein Gebrüll veranstaltet, aber man konnte es ihr auch nicht recht machen, ich hab halt versucht, extra viel zu kuscheln... sie ist auch 10 Monate alt.
Ich wünsche dir, dass es morgen besser wird!#liebdrueck

Beitrag von mama3kinder 03.05.10 - 22:09 Uhr

#danke

Fremdeln tut sie sehr. Ich habe keine ahnung warum bei ihrem Papi so. Am tag wenn es ihr gut geht und sie nicht schreit ist sie ab und an gern bei Papi. Aber wenn sie so wie heute ist dann schreit sie ihn nur an. Oder meckert und das hört sich immer an wie DADADDADA aber in was für eine Lautstärke geht gar nicht. Jetzt schläft sie zum Glück gerade, ich hoffe ja mal auch eine Weile erstmal.

Viel gemacht haben wir heute und die letzten Tage nicht. Waren nur des öfteren mal im Park spatzieren die Tage aber das machen wir ja eh täglich. Also das wäre nichts neues. Ich weiß nicht was sie hatte.

Schönen Abend noch.

Beitrag von maylu28 03.05.10 - 21:07 Uhr

Hallo Janine,

also wenn Du das Gefühl hast, dass sie Schmerzen hat, dann würde ich einfach mal ein Zäpfchen probieren, vielleicht sind es die Zähne oder ähnliches. Wenn sie in eine halben Stunden ruhiger wird, dann würde ich morgen vielleicht zum Kinderarzt gehen.

Hast Du schon mal das Geräusch vom Föhn (Haarföhn) ausprobiert. Weissen Rauschen beruhigt Babies ungemein. Meiner hatte mit 5 Monaten eine schlimme Halsentzündung, er hat auch geschriehen, die halbe Nacht durch und wir wussten nicht was er hat, nur der Föhn hat gewirkt. Und er hat mal eine halbe Stunde oder Stunde auf meinem Arm geschlafen. Am nächsten Morgen sind wir dann zum Kinderarzt und von dort gleich in die Klinik. Halsentzündung.

Wünsch Dir alles Gute,

Maylu

Beitrag von mama3kinder 03.05.10 - 22:05 Uhr

#danke

Als unsere Mausi noch jünger war hat der Stabi geholfen, :-)

Sie hat von mir ein Viborcol Zäpfchen bekommen und ist eingeschlafen bei uns im Bett. Ich muss morgen eh nochmal zum Kinderarzt und lass nochmal mit nachschauen. Obwohl es heute hieß sie hat nichts.

Schönen Abend Noch.