Wer wurde gegen Windpocken geimpft?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von nicki82ob 03.05.10 - 21:02 Uhr

Frage steht ja schon da... Werde nächste Woche geimpft.. und wollte wissen ob ich wirklich 3 bis 4 Monate dann verhüten muss? Ist ja ne laneg Zeit :( Bin Erzieherin in einer Grundschule und muss diese Impfung also definitiv machen...

Lg Nicki

Beitrag von schnecke7477 03.05.10 - 21:10 Uhr

Hallo,
Du solltest eigentlich Zeit zwischen der Impfung und einer SS lassen.....
Ich habe mich gegen Masern, Mumps, Röteln impfen lassen und habe eine Woche später fest gestellt, das ich ss bin!!!!
Unser Sohn ist 3 Jahre alt und kerngesund!!!!

Aber wenn Du kein Risiko eingehen möchtest, solltest Du wenigstens 4 Wochen verstreichen lassen.

Gruß

Beitrag von nicki82ob 03.05.10 - 21:15 Uhr

Ach wenns nur 4 WOchen sind ist es ja ok!!!! Hab nur gehört das man bis zu 4 Monate warten muss?! Und wollte wissen ob es stimmt... bekomme morgen bescheid ob ich überhaupt nen ES hatte und halt ob ich schwanger bin... aber das bin ich nicht...das weiß ich schon :) und dann wollte er diese oder nächste woche direkt impfen...
Hat dein FA dir gesagt das du 4 Wochen warten solltest? oder woher weißt du das man so 4 wochen warte soll?