Gluten / Joghurt

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von aurora-chantal 03.05.10 - 21:26 Uhr

Hallo,

habe gelesen das man Babys möglichst Glutenfrei ernähren soll.

Viele Geteidesorten enthalten doch gluten, darunter auch Dinkel, Hafer...., also die eigentlich gesunden Sachen.

Ab wann können glutenhaltige Lebensmittel gefüttert werden???

Und was für Auswirkungen hat gluten noch???


Auch ist mir aufgefallen, das es in der Gläschenabteilung viele Obst-Joghurt Brei oder auch Quarkprodukte gibt. Sollte Kuhmilch nicht erst ab dem 1. Lebensjahr gegeben werden???#kratz

Nehme ich das alles zu genau???

LG aurora-chantal mit Schnuffelchen 7 Monate

Beitrag von tragemama 03.05.10 - 21:32 Uhr

Bei Kathrin (jetzt 2,5) war das noch aktuell. Hintergrund ist, dass Zölliakie (Glutenunverträglichkeit) zu schweren Gedeihstörungen führen kann und im ersten Lebensjahr sehr schwer zu diagnostizieren ist.

Heute sagt man zum Thema Allergievermeidung: So früh wie möglich kleine Mengen, also auch Kuhmilch.

Von Gluten werde ich wieder im ersten Jahr Abstand halten, Kuhmilch wird es in kleinen Mengen wohl bei Gelegenheit geben.

LG Andrea

Beitrag von lissi83 03.05.10 - 21:44 Uhr

Hi!

Kuhmilchprodukte also Joghurt, Käse...kann ab einem Halben Jahr in kleinen Mengen gegeben werden, Kuhmilch pur zum trinken, haben wir auch erst mit über einem Jahr gegeben!

Gluten habe ich auch erst später gegeben! Von Alnatura gibt es Getreideflocken, die Glutenfrei sind! Aus denen kann man auch gut nen Gob oder Milchbrei machen!

lg

Beitrag von widowwadman 03.05.10 - 21:46 Uhr

Das Zoeliakie-Risiko steigt wenn man die Einfuehrung hinauszoegert. Am besten ist es wenn es eingefuehrt wird wenn das Kind noch gestillt wird.

Beitrag von leilani25 03.05.10 - 21:57 Uhr

So hab ich das auch gehört bzw. gelesen!
Laut Kia ist es halt wichtig zusätzlich zu Stillen:-)

Beitrag von tragemama 03.05.10 - 22:13 Uhr

Soweit ich weiß, läuft die entsprechende Studie derzeit noch an der Haunerschen Kinderklinik in München - hast Du neuere Informationen?

Beitrag von gslehrerin 03.05.10 - 22:53 Uhr

Zöliakie hat man, oder man hat sie nicht.
"Lediglich" die Schwere der Auswirkung lässt sich über die Einführung steuern, die Anlage tragen viele, nur bei Wenigen tritt sie aber tatsächlich auf.
Stillt man ohnehin ein Jahr (oder auch länger), würde ich das nach wie vor erst später geben (weil es eben im 1. LJ schlecht erkannt wird). Ich hatte mal 2 Schüler in einer Klasse, die das hatten. Was immer ich tun kann, meinem Kind das zu ersparen, würde ich tun.
Du kannst an Getreide Reis, Hirse und Mais (z.B. Grießbrei aus Maisgrieß) geben, die sind glutenfrei.
Quarkgläschen würde ich nicht geben, Käse schon.

LG
Susanne

Beitrag von kathrincat 04.05.10 - 09:45 Uhr

joghurt kann man 250 gr. ab den 6 mon geben, milch zum brei kochen schon vorher, auch geteite mit gluten kann man mit 4-5 mon schon geben.

kuhmilch zum trinken erst ab einen jahr.