Kinder und "was mitgehen lassen" oder "wir sind alle blind"....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von amicelli09 03.05.10 - 22:11 Uhr

Guten Abend zusammen,

heute ist mir was passiert! :-)
War mit meiner Kleinen heute Abend in einer großen Supermarktkette (ja nicht outen! #schwitz) noch schnell einkaufen. Da sie schon etwas nörgelig war drückte ich ihr am Anfang des Einkaufs ein Büchlein in die Hand, wollte dies eigentlich nicht kaufen, sondern nur als Ablenkungsbestechung missbrauchen. ;-)

Jedenfalls waren wir dann endlich nach dem Einkauf wieder am Auto (Parkkarte entwertet, mit Aufzug hoch, "kilometerlang" gelaufen da weiter vorne kein Parkplatz frei war) als mein Blick auf E.´s Hand fällt.. Sie hatte das Buch da noch! #schock Weder mir noch der Kassiererin (noch sonst wem - hoffe ich) war das aufgefallen! #augen

Ich überlegte einige Sekunden und beschloss diese kleine Tatsache zu "übersehen". Habe E. kommentarlos samt Buch im Auto verfrachtet.
Wollte nicht, dass sie mitbekommt dass wir das Buch nicht bezahlt haben und Mama es auch nicht zurückbringt.. #schein
Ich weiß nicht was ich gemacht hätte wenn es noch nicht so spät gewesen, der Weg zurück nicht so weit und E. nicht so quengelig gewesen wäre. Vermutlich zurückgebracht, auch mit dem Risiko mich zum Affen zu machen.

Eines weiß ich aber: Wenn sie es definitiv mitbekommen hätte (älter wäre) hätte ich es sie selbstverständlich zurückbringen lassen.

Findet ihr das moralisch von mir nun völlig daneben? Was hättet ihr getan? Unter allen Umständen zurückgebracht? Eventuell das Zurückbringen noch nachholen die Tage?

LG

Beitrag von mamavonyannick 03.05.10 - 22:18 Uhr

Hallo,

ja, das find ich völlig daneben. Ich hätte es auf jeden Fall zurück gebrahct und deine (sorry) flachen Ausreden dienen nur der Besänftigung deines schlechten Gewissens.

Du wolltest eine Antwort;-)#hicks

vg, m.

Beitrag von amicelli09 03.05.10 - 22:21 Uhr

Mist.. Sind schon irgendwie flache Ausreden, ich sehe es ja ein. Aber jeder mit quengelndem Kleinkind kennt doch diese Situationen: Man ist einfach gottfroh wenn man endlich auf dem Nachhauseweg ist..
Aber ich denke ich hole es noch nach! Hoffe die reißen mir nicht den Kopf ab! #hicks

Beitrag von mamavonyannick 03.05.10 - 22:24 Uhr

Ach, sagst du einfach, du hättest es erst zu hause bemerkt. Kleine Notausreden fallen nicht unter lügen;-)

Beitrag von cankus 03.05.10 - 22:19 Uhr

Ja ,ich hätte es auf jeden fall zurück gebracht. Hätte ich das erst zu Hause gesehen , hätte ich es gleich am nächsten Tag zurück gebracht.

Ist für mich Diebstahl, auch wenns ja nicht mit absicht war.

Das ist mir auch schon passiert in einem Kaufhaus, da hat meine kleine damals einfach mal ein spielzeug vom Regal geschnappt und in den Kinderwagen gelegt, hatte niemand mitbekommen, habens dann zurückgebracht.

Lg

Beitrag von begilu 03.05.10 - 22:21 Uhr


:-) Ist uns auch schon passiert. Hatte auch überlegt, ob ichs zurückbringen soll, aber am Ende siegte die Bequemlichkeit. Seitdem achte ich genau darauf, dass a ja nix in den Händen von ihm ist, denn mit Absicht und aus purem Gewissen mag ich soetwas nicht. Bin halt ein ehrlicher Mensch und so soll auch mein Kleiner erzogen werden..:-)

Beitrag von anika.tomai 03.05.10 - 22:27 Uhr

aber am ende siegte die bequemlichkeit, aaaajjaaaaa...
das ist einfach diebstahl denen fehlt nun was was ihr aus bequemlichkeit behalten habt... wenn ich merke das ich noch was bei mir habe und es aus BEQUEMLICHKEIT nit zurück bringe ist es ABSICHT denn du hast es bemerkt wolltest aber nit zurück gehen...!
und ehrlich nenn ichs au nit wirklich... hmm... wo anders vielleicht, aber in dem fall leider nein...
lg bianca

Beitrag von begilu 03.05.10 - 22:29 Uhr


Ach, wenn alle so ehrlich wie du wären. wie wäre die welt doch schön und in Ordnung.
Bist ein toller Mensch, das wolltest Du doch hören oder!!!!!!!!!!!!!:-)

Beitrag von anika.tomai 03.05.10 - 22:31 Uhr

em nein dass wollte ich nicht hören;-) find einfach nur komisch wenn mans doch bemerkt...
lg

Beitrag von begilu 03.05.10 - 22:37 Uhr

kommt immer darauf an was es gerade ist. Wenn es sich um Kinderzwieback, wie in meinem Falle handelt, renn ich nimmer zurück. ich hatte den damals bei Toysrus ausversehen mitgehen lassen. Würde ich jedoch in einem Kleingeschäft ausversehen etwas mitgehen lassen, dann würde ich es auch wieder zurückbringen.

Beitrag von pinklady666 03.05.10 - 22:24 Uhr

Hallo

Sowas ist mir auch schon passiert.
Marie war sowas von unausstehlich als wir durchs Geschäft in unserem kleinen Örtchen gelaufen sind. Ich hatte (mal wieder) keinen Einkaufswagen ergattern können, trug alles auf dem Arm und hatte das bockige Kind an der Hand. An der Kasse dann hab ich alles aufs Band gelegt, dachte ich zumindest. Leider hatte ich das Brot noch in der Hand. Hat auch keiner gemerkt. Mit ist es noch nicht mal aufgefallen, als ich einhändig zahlen musste (hatte in der anderen Hand ja das Brot!).
Am Auto dann ist es mir aufgefallen. Wir sind dann wieder zurück, aber der Geschäftsführer hat uns das Brot dann geschenkt.
Als ich schwanger war ist mir das selbe übrigens auch schon passiert, auch schon mit Brot.

Liebe Grüße

Bianca

Beitrag von anika.tomai 03.05.10 - 22:24 Uhr

hmm also für mich ist das diebstahl... denn du hast es dir nur geliehen für den einkauf, hättest es ja irgenwo ablegen können als ihr auf, weg zur kasse seit...
find das auch voll daneben... ich wär rein hätte gesagt dass ihr vergessen habt es wieder zurück zu legen hätt mich entschuldigt und wer wieder raus! aber sowas,hmm...
lg bianca

Beitrag von amicelli09 03.05.10 - 22:32 Uhr

Für mich ist das auch Diebstahl!
Wäre das für mich völlig normal usw. würde ich hier doch gar nicht schreiben. Mich beschäftigt das Thema aber jetzt schon und ich weiß dass wir da morgen auf jeden Fall nochmal vorbeifahren und das Buch zurückbringen werden!

Beitrag von anika.tomai 04.05.10 - 09:46 Uhr

das ist gut dass hier heute nochmal hin fährt oder schon wart...
willst es wieder gut machen und dass find ich#pro
lg bianca
ps kannst ja berichten wies war...

Beitrag von tosse10 03.05.10 - 22:26 Uhr

Hallo,

ich habe mal bei Aldi versehentlich ein paar Stifte gezockt. Keinen Korb dabei, kurz in die Jackentasche, mit der festen Absicht die zu bezahlen. Mir fiel es erst Tage später auf. Hab die dann beim nächsten Einkauf (noch mal ein oder zwei Wochen später) mitgenommen um sie noch zu bezahlen. Durfte sie dann so behalten. Der Artikel war aus dem Sortiment und es wäre total aufwendig gewesen den irgendwie noch einzubuchen.... Aber die fanden es total gut das ich noch gekommen bin.

LG

Beitrag von vukodlacri 03.05.10 - 22:53 Uhr

Hallo,
also du wolltest deine Tochter ablenken mit nem Büchlein, und ihr das dann nicht kaufen? Das Verhalten find ich eigentlich nicht wirklich schön...das ist wie "da, spiel mit dem Ü-Ei hier im Laden, aber kaufen tu ichs dir nicht". Find ich schon ziemlich frustrierend für ein kleines Kind, v.a. für ein Kind in dem Alter.
Ich überleg grad, was meine Tochter getan hätte, hätte ich sie während des gesamten Einkaufes im GLauben gelassen, ihr das Buch zu kaufen, und es ihr an der Kasse (oder kurz davor) dann doch wieder abgenommen. Also entspannt wäre die nachfolgende Situation sicherlich nicht gewesen *g*.

Naja, und dass das, was du getan hast, Diebstahl war, weißte ja nu selber. Da läßt sich nix schönreden, das musst du mit dir und deinem Gewissen abmachen.

LG

Beitrag von amicelli09 03.05.10 - 23:00 Uhr

Oh nein, so war das nicht! #schwitz
Ich mache das öfter so, dass ich sie beim Einkaufen "beschäftige". Oft ist es mit einer Brezel, etc., aber oft eben auch mit einem Buch o.ä. aus dem Laden. Sie weiß aber dass wir das dann nicht kaufen. Außerdem sind ihr solche Dinge sowieso schnell langweilig und sie gibt es mir freiwillig wieder zurück, normalerweise. Hätte ich ihr das Buch vor der Kasse abgenommen hätte es kein Theater gegeben, ganz sicher.

Und zum Rest: JA, ich weiß. #cool Mein schlechtes Gewissen wird morgen bereinigt und ich hoffe der Laden ruft dann nicht gleich die Polizei! :-D

Beitrag von anika.tomai 04.05.10 - 09:50 Uhr

machs doch nächstes mal so dass du was von daheim mit nimmst, meine ist zwar schon 2 1/2 aber sie hat immer ihre puppe dabei und auch ein kleines pixy glaub heißen die büchleins, mit nem stempel aus dem geschäft wo wirs gekauft haben!
dann is sie auch abgelenkt und kann spielen...
lg bianca

ps das wird er nit machen, kann ich mir nit vorstellen sagst es halt wie es war...

Beitrag von kleene2003 03.05.10 - 23:20 Uhr

Ich hatte letztens eine Hackfleischpackung im Korb übersehen, lag irgendwie unter der Tasche.
Und nein ich bin nicht zurück gegangen;-)
Und nein ich hatte kein schlechtes Gewissen. Ich habe es nicht Absicht gemacht und eigentlich achte ich immer drauf, das alles auf dem Band liegt.
Hätte ich es eher mitbekommen, hätte ich es was gesagt, aber so bin ich nicht nochmal hin.

So von mir aus, können alle anderen schimpfen. Ich bin wenigstens ehrlich.

Beitrag von kathi-2009 03.05.10 - 23:51 Uhr

eigentlich MÜSSEN die Kassierer auch darauf achten
das alles auf dem Band liegt!!!

Würde mir also auch keinen Kopf machen, da die eigentliche auch eine teilschuld haben!!!
Ganz erhrlich, ich währe auch zu Bequem zurück zu gehen (ausser wenn Adrian dabei währe) wenn die Dame an der Kasse auch zu gemütlich ist mal aufzustehen und den wagen nochmal zu kontrolieren!




glg

Beitrag von anika.tomai 04.05.10 - 09:53 Uhr

wenn ich noch auf dem parkplatz merke da is was was ich nit bezahlt habe geh ich zurück und zahl es, denn dass it doch absicht!
oder ist bei euch allen nur absicht wenn ich sag so heute geh ich in den laden und nehm mir was zahl es aber nicht!?
schon komisch...
ich find dass ist nit absicht im sinne ich nehms mir so, klar! aber absicht im sinne nö selbst schuld müssen nachschauen geh nimmer zurück...
klar müssen sie nachsehen, aber jeder mensch macht fehler!
und zu sagen hey sie und ich wir ham was übersehen ich zahl schnell ist menschlich, nit es zu behalten!!!
so seh ich dass, aber leider viele ganz anders...
lg bianca

Beitrag von nochmal 04.05.10 - 07:51 Uhr

Hallo,

für mich ist das definitiv Diebstahl und das geht gar nicht.

Ausserdem finde ich es schlecht einem Kind ein neues Buch in die Hand zu geben, welches es eventuell noch besabbert, ein paar mal runterfällt und dann nicht mehr neu aussieht und andere sollen dann für eine "angeblich" neues Buch, den vollen Preis zahlen.

Als ich finde deine beiden verhaltensweisen nicht in Ordnung.

Gruss

Beitrag von bibuba1977 04.05.10 - 07:56 Uhr

Guten Morgen,

uns ist aehnliches fast zweimal beim schwedischen Einrichter passiert.

Beim ersten mal waren wir im Restaurant was essen. Dort gibt es ja diese Spielinseln fuer Kinder. Emmylou war in der mit den vielen Stofftieren. Als wir weiter wollten, hatte sie so einen kleinen Esel in der Hand und wollte ihn nicht hergeben. Wir haben ihn ihr also erst mal gelassen. Eigentlich wollten wir ihr den unterwegs abnehmen, wenn sie selber das Interesse verloren haette. Oder wenigstens einen neuen in die Hand druecken, falls sie das Interesse nicht verloren wuerde. Das abgelutschte Teil sah schon nicht mehr so lecker aus... Jedenfalls fiel uns dann erst an der Kasse auf, dass sie den Esel immer noch in der Hand hatte. Wir haben ihn dann bezahlt. Und daheim erst mal gewaschen. ;-)

Beim zweiten mal sind wir dort an Kinderpflastern vorbeigekommen. Wir hatten den Buggy dabei und haben zwei Packungen aufs Verdeck gelegt. Als wir essen gehen wollten, brachte mein Mann den Buggy schon mal ins Auto - mit den Pflastern! #schock
Aufgefallen ist uns das erst daheim. #schwitz
Da wir nicht gerade um die Ecke wohnen, haben wir es dabei belassen.

Ich denke, das passiert. Nicht schoen und in Zukunft achtet man (hoffentlich) vermehrt drauf.
An deiner Stelle waere ich auch nicht zurueck gegangen.

LG
Barbara

Beitrag von ne1985 04.05.10 - 08:22 Uhr

also...

1) ich "leihe" mir im Geschäft nichts aus, entweder ich will es kaufen, oder es bleibt im Regal. Sie sollen es sonst meine Kinder lernen, dass man sich nicht einfach irgendetwas nehmen darf.

2) wenn ich etwas genommen habe und damit durch die Kasse gehe, bezahle ich es auch. Und wenn ich es "vergessen" habe, zahle ich es später, aber so früh wie möglich.

3) wenn meine Kinder etwas "mitgehen" lassen, und ich dagegen bin, dass sie es behalten, bringe ich es so schnell wie möglich zurück.

4) jeder erzieht seine Kinder selbst, so wie man sie haben möchte. Bleibt also in deinem Fall alleine dir überlassen, was du machst und welches Vorbild du für deine Tochter sein möchtest.

LG

Beitrag von anika.tomai 04.05.10 - 09:56 Uhr

3) wenn meine Kinder etwas "mitgehen" lassen, und ich dagegen bin, dass sie es behalten, bringe ich es so schnell wie möglich zurück.

und wenn du nicht dagegen bist dass sie es behalten, behälts du es dann?
hört sich grad so en bissel an als kommt es auf den artikel drauf an...!?
hmm... oder meintest du es anders!!?
lg bianca und nit böse gemeint die frage kann man nur 2 deutig verstehn... also ich zumindest, grins...

  • 1
  • 2