Schmerzen im Intimbereich beim Wasser lassen..

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von bkh 03.05.10 - 22:53 Uhr

..hallo!!

Habe am Donnerstag meinen schatz entbunden, seit heute brennts unten total beim wasserlassen, ich seh aber nicht wirklich ne wunde. aber es brennt soo höllisch- ausser wenn ich (klingt dumm-ist aber ein tipp von einer unserer hebis im KH) - unter der dusche wasser lasse und während dessen wasser drüber rinnen lasse..sitz ich aber am klo könnt ich heulen vor diesem schmerzhaften brennen..

kann ich irgendwas dagegen tun oder muss ich warten bis es von alleine aufhört??

Lg

Beitrag von lachris 03.05.10 - 22:58 Uhr

Genau das hatte ich auch.

Leider hatte sich der Bereich unten schön entzündet.

Müsste Deine Hebi aber eigentlich gesehen haben.

Meine hat mir ein spezielles Öl zusammen gemischt und die Giftstoffe mit einfachem Honig "rausgezogen".

Fürs Wasserlassen hab ich mir einen großen Becher mit lauwarmen Wasser gefüllt und drüber laufen lassen.

Ansonsten hatte ich noch ein Sitzbad mit Wundsalz.

Insgesamt hat es zwei Wochen gedauert, bis es einigermaßen ging...

VG

Beitrag von hebigabi 04.05.10 - 07:57 Uhr

Lass deine Nachsorgehebamme von außen draufschauen und auch im Wochenbett kann man sich ne Blasenentzündung einfangen- hab grad die 2. Frau damit in der Nachsorge, die deswegen mit Antinbiotika behandelt wird!

LG

Gabi

Beitrag von tacosi 04.05.10 - 12:02 Uhr

Ich hatte das auch. Musste jedes Mal heulen vor Schmerzen. Das sind wohl aber lauter feine Haarrisse. Es dauert ein paar Tage, vergeht und verheilt dann aber wirklich. Im KH habe ich mal eine Binde mit Olivenöl bekommen und eine mit Arnika. Das war nicht schlecht.

Hab noch ein bisschen Geduld. Es geht wirklich wieder weg.

Alles Gute! #klee

Tanja mit Felix (19 Tage) #verliebt

Beitrag von sittich79 04.05.10 - 14:48 Uhr

Hallo!
Das selbe Problem hatte ich auch! Durch meinen Dammriss 2 Grades hatte ich auch tierische Schmerzen beim Wasserlassen! Habe von meiner Hebamme Arnica Globulis bekommen, ca. 25 Stück, die habe ich in 200ml Wasser aufgelöst und dann auf meine Binden geträufelt und die ins Eisfach gelegt, wirkte super!! Mit 200ml bekommst du ca. 30 Binden hin!
Gute Besserung!

Beitrag von babell 07.05.10 - 17:17 Uhr

Ich habe im Kkh eine "Gießkanne" bekommen, die ich mit Wasser füllen soll und während dem Wasserlassen das Wasser von vorne drüberlaufen lassen sollte. Das hat wunderbar geklappt, daheim hab ich das genauso gemacht.

Ohne das Wasser hätte ich auch nur schreien können!!!!

LG Isa

Beitrag von emily1807 09.05.10 - 07:24 Uhr

hier im KH gibt es Mandelauflagen


Papiertücher mit Mandelöl , das wird in das Gefrierfach gelegt und dann kalt auf die Einlage. Ist sehr angenehm.

Nach dem Pippi sollte man immer unter der Dusche mit warmen Wasser "nachspülen"