Urlaubsanspruch

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von pamplusche 03.05.10 - 23:17 Uhr

Hallo,

ich brauche mal Hilfe in folgendem Fall:

- Elternzeit besteht bis 18.09.10 (mit Teilzeitarbeit Montag bis Freitag, von zu Hause aus)
- anschließend Teilzeitarbeit mit Arbeitszeit Montag-Donnerstag

Der Urlaubanspruch nach der Elternzeit beträgt ja demnach 4/5 des Urlaubsanspruchs bei Vollzeitarbeit. Bei 25 Tagen Urlaub bei Vollzeit wären das bei Teilzeitarbeit an 4 Tagen 20 Tage im Jahr, oder? Im obigen Fall also 6 Tage (19.09.-31.12.)?

Ist Freitag ein Brückentag, braucht ja dann kein Urlaub genommen werden, weil ja eh nicht gearbeitet werden würde?

Ist es möglich, wenn aus dem vorigen Teilzeitvertrag noch Resturlaub vorhanden ist, den mit "rüberzunehmen" (ist derselbe Arbeitgeber)?

Puh, ich hoffe, ich hab mich verständlich ausgedrückt.

Viele Grüße

Beitrag von hitgirl 03.05.10 - 23:36 Uhr

Hallo,

das würde ich genauso sehen!
Ist bei einer 5-Tage-Woche ein Urlaubsanspruch von 25 Tagen im Tarifvertrag festgeschrieben, so verringert sich dieser bei einer 4-Tage-Woche entsprechend auf 20 Tage.

Das gilt aber dann eben auch für den Resturlaub! Dieser wird dann auf die 4-Tage-Woche gekürzt. Dadurch ensteht dir aber kein Nachteil, weil du ja an Freitagen nicht arbeiten musst. Dies gilt auch für Brückentage, die auf einen Freitag fallen!