Alter Aberglaube oder Quatsch ?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von night72 04.05.10 - 05:10 Uhr

Habe gestern erfahren (per Test) das wir schwanger sind, ich habe noch viele Babysachen die ich mir einfach mal so gekauft habe , nach dem Motto was ich habe, habe ich kann ja nicht verkehrt sein, es handelt sich um Babyklamotten.
Nach einem Telefonnat gestern mit der werdenden Oma sagte diese nur das bringt Unglück, auch damals als ich meinen Sohn bekam ( 18 jahre) durfte mein Vater das Bett erst holen wo mein Sohn auf der Welt war, der Kinderwagen stand verpackt im Keller, Aberglaube oder Blödsinn was meint ihr?

Meine Mutte ich 70 und noch alte Schule #rofl

Beitrag von canadia.und.baby. 04.05.10 - 06:45 Uhr

Alter Aberglaube!

Wir hatten den Kinderwagen ausgepackt und Aufgebaut stehen da war ich 20 ssw.
Das Kinderzimmer war fertig da war ich 33 SSW.

Und auf der Wolldecke liegt gerade eine Kerngesunde kleine Maus :)

Beitrag von canadia.und.baby. 04.05.10 - 06:58 Uhr

Wobei Aberglaube und Quatsch ja das gleiche ist in dem Sinne^^

Beitrag von wetterleuchten 04.05.10 - 07:03 Uhr

Blööööööööööööööööööödsinn!!!!!

#rofl

Ich habe bei ALLEN dreien alles viel früher gemacht, inkl. Bett aufgebaut, Klamotten gekauft, gewaschen etc.

Alte Menschen meinen, es könnte noch was schied gehen, und dann stehst du da mit dem fertigen Zimmer etc. und ohne Baby. #schock#zitter Aber daran wollen wir gar nicht erstmal denken, oder? :-p;-) :-) :-D

Also sei ruhig und finde deine Freude in diesen Vorbereitungen!

LG

Beitrag von melwis 04.05.10 - 08:09 Uhr

Hallo,
vor sieben Jahren kam unsere Maus in der 29. SSW zur Welt, wenn wir da noch nicht das meiste zu Hause gehabt hätten, dann wäre ich ganz schön im Stress gewesen mit einkaufen von Babysachen und Frühgeborenenstation....
Also ich finde das Aberglaube und Quatsch, der Kinderwunsch ist da, passieren kann immer was ob ich den Kinderwagen schon aufgebaut zu Hause habe oder nicht, es kommt darauf an wie man selber damit umgeht. Positive Einstellung ist wichtig und freu dich doch über alles was du hast.
Ich wollte auch erst ab der 20. SSW was kaufen, doch nach dem letzten FA Termin in der 18.SSw konnte ich nicht wiederstehen und habe schonmal ein paar Klamotten gekauft.
Viele Grüße alles Gute
Melanie

Beitrag von lilly7686 04.05.10 - 08:31 Uhr

Hallo!

Alles Quatsch! Ich hab in der 6.SSW unseren KiWa gekauft (war ein super Sonderangebot, ich MUSSTE einfach zuschlagen!). Und bisher gehts meiner Maus da drin noch gut (bin jetzt 36.SSW).

Bei meiner Großen haben die Leute auch gesagt: Bloß nix kaufen, bringt Unglück. Und was war? Ich hab die Schwangerschaft anfangs ziemlich ignoriert (war nicht so schwer, hatte null Beschwerden), hab wirklich NICHTS gekauft. Und dann, in der 25.SSW hatte ich einen Blasensprung und meine Große wurde in der 27.SSW per Not-KS geholt. Gut, es ist alles gut gegangen und heute gehts ihr super!
Aber: wir hatten nichts vorbereitet und es war dann totaler Stress. Babyklamotten besorgen, Bettchen, Wickelkommode, Kinderwagen...

Also du siehst, es bringt sicher kein Unglück, wenn man schon vorher was kauft. Ein Unglück passiert sowieso, wenn es passieren will. Ob man nun vorher was kauft oder nicht ist doch egal.

Achso und natürlich: Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

Alles Liebe!

Beitrag von bienja 04.05.10 - 08:32 Uhr

schwachsinn!!!!!!!!!!!!!!! ICH kenn das gequarke auch ;-) *sry*
wenns nach einigen in meiner Fam geht.... darf ich keinen Kiwa vor ET kein KIZI vor ET und auch sonst NICHTS vor ET kaufen....................... DAS SOLL DANN DER "VATER" kaufen wenn er vater geworden ist........... JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA klar wenn ich im kh liege haben wir nichts besseres zu tun wie los zu stürtzen und kinderzimmer usw zu kaufen #kratz #schock#rofl#schwitz
aber manche glauben da echt dran ;-) naja WIR NICHT
und es hat auch noch nie unglück gebracht was GEGEN solche verrückten Theorien zu machen ;-) #rofl

lg und lass dir nichts einreden :-P

Beitrag von stellamarie99 04.05.10 - 08:32 Uhr

Aberglaube IST Blödsinn!

LG

Beitrag von kra-li 04.05.10 - 08:33 Uhr

ich hatte auch vorher schon sachen...
ist heutzutage schon anders, da soll alles stehen wenn das baby kommt, würde aber erst einkaufen wenn paar monate rum sind...

Beitrag von linagilmore80 04.05.10 - 08:46 Uhr

Naja, es ist schon blödsinn bis zur Geburt mit den Einkäufen zu warten. Aber früher war es halt anders, da sind viele Frauen und auch Kinder während der Geburt oder kurz danach verstorben. Das kommt heute so gut wie nie vor.

Aber ich habe mit den Einkäufen bis zum Ende der 12. SSW gewartet, das sind ja immer die wackeligsten Wochen. Mittlerweile muss ich mich nur noch darum kümmern, ob ich einen Stubenwagen haben will oder nicht.

LG,
Lina (21. SSW)

Beitrag von wemauchimmer 04.05.10 - 08:49 Uhr

Wann Du die Sachen kaufst, hat keinen Einfluß auf den Verlauf der Schwangerschaft.
Aber: Wenn Du schon alles gekauft hast, und Du hast eine Fehlgeburt, dann ist das Leid noch größer, denn mit diesen Anschaffungen hast Du immer Dein Baby ein Stück greifbarer für Dich gemacht. Das spricht fürs Abwarten.
Allerdings habt Ihr nach der Geburt dermaßen viel um die Ohren, wie Du wahrscheinlich es noch nie in Deinem Leben erlebt hast, und dann bist Du auch froh über alles, das Du schon vorher erledigt hast. Deshalb solltest Du mit diesen Käufen auch nicht bis nach der Geburt warten.
Also insofern - im 1. Drittel gar nichts kaufen, im 2. Drittel dann die Sache angehen, denn im 3. Drittel kann alles schon recht beschwerlich werden...
LG und alles Gute!

Beitrag von snoopster 04.05.10 - 09:01 Uhr

Hallo,

meine Eltern haben mir das auch immer erzählt das lag aber auch daran, dass das erste Kind meiner Eltern bei der GEburt verstorben ist.
Von daher durfte ich auch vorher nix kaufen, was aber noch das Geringste war, was meine Eltern zu dem Thema abgelassen haben...

Naja jetzt bin ich mit dem dritten schwanger, und ich hab ja noch alles, brauch nur neue Klamotten, so wies ausschaut :-)

LG Karin mit 2 MÄdels und #baby-boy 19. SSW

Beitrag von 19jasmin80 04.05.10 - 09:14 Uhr

Aberglaube und Blödsinn ;-)
Mach, wie und wann Dir danach beliebt #pro

Beitrag von kathrincat 04.05.10 - 09:39 Uhr

aberglauben. bei den lieferzeiten heute auch nciht machbar, da sollte man alles eh um die 20 woche bestellen.

Beitrag von punkt3 04.05.10 - 09:41 Uhr

Meine Freundin durfte auch erst alles besorgen, als das Baby da war.... (Abergläubischer Mann...) Das war ein Streß für sie.....

Aber, was ich hier immer zu bedenken gebe: Die Sachen, wo die sechsmonatige Garantiezeit wichtig ist, wie Kinderwagen, Babyphone usw. würde ich nicht zu früh kaufen. Was nutzt es, wenn der (neue) Wagen seit der 20. SSW da schön steht und man erst 25 Wochen später merkt, dass er einen Mangel hat....?

Beitrag von nicole9981 04.05.10 - 10:01 Uhr

Hallo!

Ich habe auch schon einiges vorher besorgt. So ab 20. SSW. Vieles hatten wir noch vom Großen da z.Bsp. da Babybett. Vieles davon stand in Düsseldorf bei meiner Schwägerin die es übernommen hatte und wir haben es geholt als ich im 7. Monat war glaube ich. Kinderwagen sollte mein Mann besorgen und der hat tatsächlich einen geholt so wie er im Laden stand und zwar einen Tag nach Nils' Geburt. Er ist auch abergläubisch...aber wir haben beide auch vorher unsere Zwillinge verloren. Ich kann das also irgendwie schon nachvollziehen, auch wenn es Quatsch ist.

Den ersten Body für Nils habe ich in der 17.SSW gekauft. An dem Tag als ich erfuhr dass wir einen Sohn bekommen. Und danach so Stück für Stück. Vorher dachte ich macht es keinen Sinn.

LG Nicole

Beitrag von babylove05 04.05.10 - 10:42 Uhr

Hallo

das ist Quatsch .... Altweiber geschwaetz ... wir haben bei unseren Sohn schon alles gekauft und das Kinderzimmer stand schon 10 Wochen bevor er kam .

Passieren kann immer was , aber das hat sicher 100%nix damit zutun das man schon babysachen hat oder vor geburt kauft... Ich koennte mir nie vorstellen erst nach der geburt alles zu holen .... somal die meisten Babymoeble auch eine gewisse Lieferzeit haben und auch vorher ausgelueftet werden sollten

Lg Martina

Beitrag von sassi31 04.05.10 - 12:12 Uhr

Hallo,

ich denke, die Einstellung (finde ich irgendwie passender als Aberglaube) deiner Mutter hängt noch damit zusammen, dass die Kindersterblichkeit früher höher gewesen ist. Und Frühgeburten hatten auch erheblich schlechtere Überlebenschancen, als sie es heute haben.

Wobei es Leute gibt, die glauben sowas wirklich ....#kratz

LG
Sassi

Beitrag von night72 04.05.10 - 23:56 Uhr

Danke für eure Antworten, nachdem ich dann heute noch beim FA war und ich sah was in mir vorgeht war ich erstmal hin und weg, bin zwar erst in der 7. Woche +1 aber hey das herz schlägt schon, kaum raus aus dem Laden habewn wir einen Babybummel gemacht, betten angeschaut und so, wir holen auch einiges noch vorher...naja die Alte schule eben, aber danke an alle.
Ela