Operation Polypen und Paukenröhrchen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schlumpfine23 04.05.10 - 06:10 Uhr

Guten Morgen zusammen!

Unsere Kleine ist 26 Monate und wird heute operiert - Polypen raus und Paukenröhrchen. Bin schon total nervös und hoffe natürlich, dass alles glatt geht!

Hat jemand von euch Erfahrung damit? Wie ist der erste Tag nach der OP? Haben die Kinder Schmerzen? Ab wann kann man wieder normal raus, spielen/ toben..? Und wie ist eure Erfahrung beim Schwimmern mit den Paukenröhrchen?


Danke für eure Antworten!


LG
Andrea

Beitrag von baldurstar 04.05.10 - 09:11 Uhr

also der tag der op war immer so lala.

also meist weinen sie halt viel wenn sie so halb wach sind weil die kinder dann nicht wissen was los ist.
sie sind meist sehr müde und erschöpft. also am op tag war bei uns immer nur angesagt warten bis op vorbei ist, warten bis das kind fit zur entlassung ist, heim und dann halt nen ruhigen machen und kuscheln.

wir brauchten nur am op tag abends zäpfchen gegen die schmerzen sonst nicht mehr.

normal raus durften unsre lt. doc nach zwei tagen ruhe.
also am dritten tag waren unsre wieder draussen am toben.

schwimmen läuft bei uns wie bisher auch.

lg,