schlechtes Gewissen...da Krankmeldung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elfenfeee 04.05.10 - 07:02 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

ach mennoo ich habe so ein unglaublich schlechtes Gewissen, da ich heute daheim bleiben muss und das schon der dritte Tag ist an dem ich wegen Schwangerschaft fehle. Waren immer einzelne Tage.
Hab heute Nacht kaum geschlafen, wahnsinnige Migräne und die Übelkeit hat mich auch in ihren Fängen. Trotzdem denke ich immer...das muss doch irgendwie gehen...
Bin genervt von mir selber...
Wünsche euch einen schönen Tag
Elfenfeee

Beitrag von 4kinder 04.05.10 - 07:05 Uhr

Ja das kenne ich!

In meiner ersten SS war ich auch noch Arbeiten.
Mir gings richtig dreckig, fast den ganzen Vormittag hab ich gekotzt.
Also stand ich mit Eimer an dem Maschienen.
Mein Chef fand das aber so eklig das er mich jedes mal nachhause geschickt hat.

Dann verschwand auch das schlechte gewissen.

LG

Beitrag von honey85 04.05.10 - 07:06 Uhr

kenn ich - ging mir jeden einzelnen Tag so als ich kürzlich 2 Wochen krankgeschrieben war. Noch dazu arbeite ich in einem kleinen Betrieb. Aber ganz ehrlich? Wer bedankt sich bei einem wenn man aufm Zahnfleisch daher kommt und die Gesundheit riskiert?
Ich kann dich trotz allem gut verstehen...

Beitrag von tartaruga81 04.05.10 - 07:58 Uhr

Guten Morgen!

Das kenne ich auch....ich habe seit über sechs Wochen Kopfschmerzen und bin jetzt auch die zweite Woche krankgeschrieben. Ich hatte eine Woche Arbeit zwischen den Krankschreibungen....

Sobald ich zwei Tage zuhause bin gehts mir wieder prima und sobald ich wieder zwei Tage in der Arbeit stehe fangen die Kopfschmerzen mit dem Schwindel wieder voll an. Kann mich nicht mal mehr mit Scherzmittel auf den Beinen halten.

Ich arbeite in einer Drogerie die unter Schlecker-Herrschaft steht (kein Schleckermarkt) das heißt wir sind absolut unterbesetzt und jetzt fehle ich. Meine Chefin schimpft auch, weil sie alles alleine tragen muss :-(!

Aber was soll ich machen? Ich bin nur noch ein halber Mensch mit den Schmerzen!!!

LG Ela