Namensänderung bei meinem Sohn???

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von schinoba 04.05.10 - 07:48 Uhr

guten morgen ihr alle,

gestern haben wir mit "meinem" sohn, 10 jahre alt, gesprochen und er möchte auch gerne den ehenamen (von meinem verlobten) annehmen.

nun meine frage muss ich da zum jugendamt oder macht das auch das standesamt.

gleich vorab er ist mein sohn, also es gibt keinen vater nur einen samenspender :-p den ich persönlich nicht kenne und auch froh drüber bin. sprich, ich bin alleine in seiner geburtsurkunde drin und auch allein sorgeberechtigt.

danke schonmal

schinoba

Beitrag von hauke-haien 04.05.10 - 08:24 Uhr

Wenn dein Sohn deinen Namen trägt und du das alleinige Sorgerecht hat, dann ist eine Einbenennung mit seiner und deiner Zustimmung möglich!

Ich bin irritiert:
Wenn du den "Samenspender" nicht kennst, wie kannst du dann froh darüber sein? Vielleicht ist es ja ein gut aussehender sehr vermögender 85-jähriger, der deinem Sohn bald sein Imperium vererben will... #kratz

bitte schonmal

H.H.

Beitrag von hermina 04.05.10 - 08:41 Uhr

Also da du das alleinige Sorgerecht hast, ist nur die Zustimmung des Kindes und deines Verlobten notwendig.

Jetzt hast du uns neugierig gemacht. Kennst den Samenspender nicht, bist aber froh drüber. Wieso? Deinen Sohn liebst du doch, oder? ;-)

LG

Beitrag von hei28 04.05.10 - 12:15 Uhr

du mußt zum jugendamt gehen und dir die bescheinigung holen,daß du das alleinige sorgerecht hast.
nach der hochzeit geht ihr zusammen aufs standesamt mit der heiratsurkunde,der geburtsurkunde des jungen und der bescheinigung. dein mann und auch dein junge müßen unterschreiben.
vielleicht wird es ja in eurem standesamt gleich mit gemacht.wir mußten erst auf eine andere stelle damals rennen.

Beitrag von schinoba 04.05.10 - 13:28 Uhr

#rofl#rofl#rofl

ich musste jetzt echt schmunzel, da habe ich mich bestimmt falsch ausgedrück. mein sohn ist auf einer autorückbank entstanden und ich habe den "samenspender" nie wieder gesehen, mein sohn ist duch einen so genannten kondomplatzer entstanden, für den ich mich dann entschieden habe. ich liebe ihn über alles auch wenn er manchmal echt anstrengend ist.

na dann muss ich doch mal beim jugendamt anrufen und mich erkundigen, habe gedacht es geht einfacher.

danke und gruß schinoba

Beitrag von hermina 04.05.10 - 16:36 Uhr

Aha, nagut so ist es ein wirklich schöner "Platzer". Ok. Ich glaube aber nicht, dass du zum Jugendamt deswegen musst. Ihr wart nicht verheiratet und du hast das alleinige Sorgerecht. Am Besten du fragst im Standesamt nach, die sagen dir das genau. Meine eine Tochter möchte auch so heißen, wie mein Partner, den ich auch heiraten werde. Da sie aber in der Ehe entstanden ist und wir das geteilte Sorgerecht haben, muss der Kindsvater zustimmen. Ansonsten nicht. So wurde mir es gesagt.

Viel Glück und Spaß

LG