was ist wenn...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sexy-hexe 04.05.10 - 08:27 Uhr

es plötzlich los geht und ich keinen habe der auf mein sohn aufpassen kann?Klar mein Verlobter kann aufpassen aber er wäre auch gern bei der geburt dabei.habt ihr eine idee???

Beitrag von maylu28 04.05.10 - 08:31 Uhr

Ist bei uns auch so. Ich werde meine Schwiegermutter bitten, dass Sie 2 Wochen vor der ET zu uns kommt. Sie wohnt weiter weg.
Falls es ganz früher kommt, wird eine Freundin einspringen. Im schlimmsten Fall werden wir ihn mitnehmen und dann schauen, ob ihn jemand abholen kann. Freunde usw. Oder mein Vater, aber er wird 2 Stunde brauchen bis er da ist.
Ich hab auch über einen Babysitter nachgedacht. Wenn er die Person gut kennt und vorher schon mit ihr/ihm zusammen war, klappt das wahrscheinlich auch.

Alles Liebe,
Maylu

Beitrag von lilly7686 04.05.10 - 08:36 Uhr

Hallo!

Also wir haben da einige Möglichkeiten. Meine Mutter, meine Stiefmutter, meine beiden Stiefschwestern (oder deren Männer), mein Bruder, und wenns wirklich gaaanz plötzlich losgehen sollte dann haben wir noch ein paar Nachbarn, die meine Große nehmen würden, bis meine Mutter/Stiefmutter/oder wer auch immer da ist.

Und wenn wirklich alle Stricke reißen, dann würd ich meine Große auch mit ins KH nehmen. Dort findet sich sicher eine nette Krankenschwester, die eine halbe Stunde auf sie aufpasst, bis Oma oder sonst wer da ist.

Aber ich glaub, gar sooo schnell wirds ja nicht gehen, oder? Es sei denn man hätte ne Sturzgeburt oder sowas. Aber so leicht wirds uns ja wohl nicht gemacht werden, oder? ;-)

Alles Liebe!

Beitrag von sexy-hexe 04.05.10 - 08:39 Uhr

ich könnt ja auch ohne mein verlobten das baby bekommen aber es ist doch sein größter wunsch.

Beitrag von lilly7686 04.05.10 - 08:49 Uhr

Hallo nochmal!

Naja, dann hätt ich noch eine Idee: sucht euch einen Babysitter, der in der Nähe wohnt und bereit wäre, im Ernstfall zu kommen. Ihr müsstet euch natürlich vorher ein paar Mal mit ihm/ihr treffen, damit dein Großer dem Babysitter auch bleibt, nicht dass er sich dann fürchtet, weil plötzlich ein Fremder da ist.

Aber das wär eine gute Lösung, finde ich. Und deine Eltern, oder die deines Verlobten, könnten deinen Großen dann vom Babysitter abholen.

Beitrag von muffin357 04.05.10 - 08:57 Uhr

hi,

nehmt das Kind kurz mit und bestellt eine gute Freundin oder jemand aus der Krabbelgrupppe ins KH zum dort "bespielen" oder mitnehmen ... -- soo schnell kommt das kind ja nicht, dass ausreichend zeit ist, dass jmd. euer erstes abholt ...

also wenn meine mama oder schwester oder beste Freundin keine zeit hätte, wüsste ich, dass julian bei einem seiner krabbelgruppenfreunde sicher "guttun" würde bis einer der bekannten Bezugspersonen eben Zeit hat .... --

also wär das ne Idee? also irgendjemand, bei dem eure Nummer 1 gerne ist, wird sicherlich irgendwie einspringen können oder?

lg
tanja

Beitrag von s.klampfer 04.05.10 - 09:10 Uhr

Meiner muss auch auf meinen sohn aufpassen, bin bei der ersten geburt auch alleine gewesen. Vielleciht hat auch meine mutter zeit. aber da mach ich mir jetzt noch keine gedanken!