wie oft himbitee?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cooky1984 04.05.10 - 08:38 Uhr

guten morgen,

habe mir gestern himbeerblättertee in der apotheke mischen lassen und auch globuli geholt die den mumu weich machen sollen.
wie oft sollte man denn den tee trinken? 1-2 mal täglich? weniger, mehr???

Beitrag von katta0606 04.05.10 - 08:39 Uhr

Hallo,
1-2 Tassen pro Tag, nicht mehr. Max. 3.
Welche Globuli hast Du denn ?

LG

Beitrag von cooky1984 04.05.10 - 08:41 Uhr

danke!! hab einmal pulsatilla für ab jetzt und einmalcaulophyllum das nimmt man dann kurz vor der geburt.

bin gespannt wie es hilft ! :-)

Beitrag von katta0606 04.05.10 - 09:31 Uhr

Ich hab auch die Caulophyllum, weil ich kein Pulsatilla-Typ bin..
Aber Himbitee trinke ich auch, ich mag ihn :-)

Beitrag von michaela0705 04.05.10 - 08:40 Uhr

Guten Morgen,

also ich hab den 3 bis 4 mal tgl getrunken. Hat mir damals meine Hebi so gesagt. Geholfen hat er meiner Meinung nach sehr gut. Ich hatte eine 3 Stunden Geburt :-D

LG und alles Gute,
Micha und Zwergi 10.SSW

Beitrag von cooky1984 04.05.10 - 08:42 Uhr

hach das wäre schön aber ich stelle mich mal nicht drauf ein :-) danke!!!

Beitrag von michaela0705 04.05.10 - 08:47 Uhr

Ne, das ist ja auch kein Erolgsrezept. Aber ich bin sicher dass der Tee seinen Teil beigetragen hat. :-D
Alles Gute,
Micha

Beitrag von yvi2001 04.05.10 - 08:45 Uhr

Hi,

ich lese so oft, dass Himbi-Tee getrunken wird. Wofür ist der gut?? #gruebel

LG, Yvonne + maikäferchen (ET+3) + #stern (12.ssw)

Beitrag von cooky1984 04.05.10 - 08:47 Uhr

der soll den muttermund weich machen. kannste glaub ich ab der 36. woche trinken??!
obs hilft werde ich sehen :-)

Beitrag von yvi2001 04.05.10 - 08:52 Uhr

Ah, danke für die Info. :-)

Hm, den Tee brauche ich nicht zu trinken, weil mein Mumu schon längere Zeit sehr weich ist (aber noch zu)!!

Wünsche Dir, dass er hilft!! #klee

LG

Beitrag von yorkijaylee 04.05.10 - 09:22 Uhr

moin,
der tee hat bei mir nicht geholfen,habe voriges jahr eine einleitung bekommen.Diese jahr mal sehen.

Beitrag von brille09 04.05.10 - 09:25 Uhr

Hi, ich glaub auch nicht, dass der Tee "gegen" Einleitung hilft. Er macht ja keine Wehen. Die "macht" nur das Baby, wenn es soweit ist. Zur Sicherheit (oder aus Ungeduld der Klinik) wird halt doch oft früher eingeleitet.

Der Tee macht einfach das ganze Gewebe (Muttermund, Scheide) weicher und geschmeidiger, sodass dann - unter Wehen - der Muttermund leichter aufgeht und das Baby leichter (und schneller) rauskommt.