Frage an alle die durch Ivf oder Isci schwanger wurden

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wuffel11 04.05.10 - 09:13 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Vielleicht kann mir hier einer helfen.
Habe gerade die 2. neg. Isci hinter mir und es liegt laut Arzt immer "nur" an der Einnistung. Hatte jedesmal genug Eier und es ließen sich auch immer fast alle befruchten und es waren dann auch immer Blastos von bester Qualität.

Hatte einer von Euch das selbe Problem und gibt es etwas was man bezüglich der Einnistung verbessern kann. Hatten diesmal auch eine Seminalplasmaspülung - hat aber auch nichts genützt!!!!

Danke schon mal fürs lesen

Alles Liebe Euch Allen
wuffel

Beitrag von hasi59 04.05.10 - 09:22 Uhr

Hallo Wuffel!

Bei mir waren 2 IVF´s (einmal mit Blastos) und eine Kryo erfolglos. Es hat jetzt im März mit einer stimmulierten Kryo und einem Eisbärchen geklappt.

Ich hatte zusätzlich ASS 100, Prednisolon und Estradiol. Das Estradiol soll auch gut bei Frischversuchen funktionieren um die Schleimhaut zu halten.

Vielleicht wäre bei euch auch eine immunologische Untersuchung ratsam!


LG
Hasi

Beitrag von shiela1982 04.05.10 - 09:45 Uhr

hallo,

ich hatte zwar selber keiner dieser behandlungen aber eine freundin von mir.
sie hatte glaube ich schon 6 ivf behandlungen.die letzte im september 09.
jetzt fängt sie im moment wieder mit der behandlung an. sie machen jetzt aber eine icsi behandlung mit speziellen spritzen die einen bessere einnistung ermöglichen.
icsi, weil ihre eizellen wand zu dick ist. und die spritzen speziell für die einnistung( sind echt teuer )!

lg shiela 30 ssw

Beitrag von adelaide 04.05.10 - 09:52 Uhr

Hallo!
Bekam (in Österreich) eine niedrige Dosis Cortison und Progynova (Östrogen) zur Einnistung. Die bieten dort auch Einnistungsspülungen an. Mit der Spermaflüssigkeit des Partners, das ist neu und würde wohl helfen.
VIel Glück und alles Gute !