Suche Tipps zum Beruhigen von 6 1/2 Monate alten Baby

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von lilaleo 04.05.10 - 09:21 Uhr

Hallo zusammen,
seit circa 1 1/2 bis 3 Wochen ist es grausam mit meinem Kleinen, abends schreit er sich in Rage beim einschlafen und auch tagsüber ist einschlafen nicht so sein Ding. Meist reibt er sich die Augen, dann weiß bzw. enk ich er ist müde und bringe ihn ins Bett. Mittag leg ich mich zusamm mit ihm hin und abends schläft er schon länger in seinem Bettchen. Doch jedesmal bevor er einschläft fängt er an rumzuturnen. Er ist Bauchschläfer und kann auch wirklich nur auf dem Bauch außer im Kiwa schlafen, doch er fängt an den vierfüßlerstand zu machen,sich hin und herzukugeln und an schlaf ist nicht zu denken. Danach schreit er sich total in Rage und der Nuckel ist auch nicht gerade sein Freund sondern regt ihn manchmal noch mehr auf. Ich hab schon folgendes versucht.

- Shhhh Laute (helfen manchmal)
- Pucken (da wird er fast aggressiv)
- Popo schuckeln (funktioniert manchmal)
- Kuscheltuch (hilft nicht mehr)
- so grausam es klingt: In Bauchlage halten (verdammt anstrengend, und echt grausam, aber hilft nach ner zeit)
- rumtragen (geht gar nicht)

ich bin echt mit meinem Latein am Ende und ich möchte doch das Schlaf für ihn was schönes ist und nicht das er jedesmal weint wenn er einschläft. Fernseh oder Radio hab ich auch nicht an, so von wegen Reizüberflutung.

Also habt ihr Tipps/ratschläge für mich,de mir und ihm das ganze erleichtern????

Liebe Grüße
Lilaeo
-

Beitrag von dodo0405 04.05.10 - 10:11 Uhr

Ich denke den drücken Blähungen, was erklärt, dass Popo schuckeln manchmal hilft und die Bauchlage auch.

Ich würde es probieren, dass du ihn abends massierst und auf dem Wickeltisch dann unterm Heizstrahler einfach vor dem Schlafen 10-15 Minuten nackt strampeln lässt.

Beitrag von lilaleo 04.05.10 - 10:14 Uhr

Wer ich heut abend gleich mal ausprobieren...Danke!

Beitrag von bu83 04.05.10 - 12:48 Uhr

juhu,

lege ihn doch mal unter aufsicht auf dem bauch ins bett. hat bei uns wunder gewirkt.

lg bu

Beitrag von yashila 04.05.10 - 13:45 Uhr

?????? Er liegt doch auf dem Bauch !!! ???

Ich kann dir auch nicht wirklich viel raten. Vielleicht ist er einfach noch nicht müde genugt? Wir lassen unseren Sohn (auch 6.5 monate) abends nach dem Abendbrei immer noch ca. 15-30 Minuten nackt strampeln. Das macht ihm irre Spaß und powert ihn aus, dann schläft er meistens super ein. Auch auf dem Bauch übrigens...

Viel Erfolg

Beitrag von bu83 04.05.10 - 14:09 Uhr

ooooooooooooops das kommt vom zu schnellen lesen.

SORRY!!!!!!

Beitrag von schwilis1 04.05.10 - 14:28 Uhr

elias schläft nur bei mstillen ein. ganz selten alleine im Bett (auch bauchschläfer)
aber deine liste koennte von mir sein :) was alles geht bzw nicht geht.
leg ich ihn auf den bauch oder den Rücken muss er yoga machen (hintern in die luft) den vierfüßler üben. sich entgegen dem uhrzeigersinn drehen, zu mir robben, von mir weg robben, die wand untersuchen...
faszinierend was er da so anstellt.
ich hab nur leider keinen rat für dich :D