Doktorspiele im Kindergarten.

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von gabyfee77 04.05.10 - 09:24 Uhr

Hallo Ihr lieben bittehelft mir!

Ich wurde vor ein paar wochen von der Erzieherin meiner Tochter(5) angesprochen, das sie sich immer wieder kleine jungs im Kindergarten sucht um sich dann in der Hohle den Penis zeigen zu lassen. Unsere Tochter ist da sehr fasziniert von. Mein Mann mag zum beispiel gar nicht mehr Duschen gehen wärend mein kleine in der Badewanne sitzt,weil sie dann auch so sprüche bringt wie oh ich kann ja deinen Penis sehen.
Ist das noch normal???
Ich habe nach dem vorfall im Kindergarten mit ihr darüber gesprochen und ihr gesagt das sie das im Kindergarten bitte nicht mehr machen soll.
Nun wurde ich wieder von der erzieherin angesrochen das diese vorfälle nicht aufhören und ich dieses Thema bitte noch mal mit unserer Tochter besrechen soll. Ich bin momentan schwanger vieleicht findet sie es deshalb so aufregend? Wäre schön wenn mir jemand rat geben kann!

Gaby

Beitrag von criseldis2006 04.05.10 - 09:26 Uhr

Hallo,

also ganz ehrlich:

Wenn die Erzieher möchten, dass diese Spiele aufhören, müssen sie die verbieten.

Du kannst da gar nichts machen, da du nicht vor Ort bist.

Die Erzieher sollen deiner Tochter klipp und klar sagen, dass sie damit aufhören soll und ihr Konsequenzen aufzeigen.

LG Heike

Beitrag von anyca 04.05.10 - 09:33 Uhr

Wichtig finde ich vor allem, ihr zu vermitteln, daß nicht Doktorspiele / Penis an sich "schlimm" sind, sondern daß es den anderen Kindern (so habe ich es jetzt verstanden) unangenehm ist und daß sie das DESHALB lassen soll.

Meine Tochter spielt mit ihrer gleichaltrigen Kindergartenfreundin im KiGa wohl auch öfter Doktor im Moment, das wird toleriert, solange sie dabei nicht mit Gegenständen hantieren.

Beitrag von janinechen 04.05.10 - 09:36 Uhr

Guten morgen Gaby,

http://de.wikipedia.org/wiki/Doktorspiel

solche Sachen sind völlig normal und ich finde du und dein Mann reagieren da ein bisschen über. Es ist ein Kind da ist es doch klar das sie fasziniert von solchen Sachen sind...es ist wichtig das ihr da nicht ein zu großes Dind draus macht und es eher locker nehmt. Bei uns laufen solche Gespräche so: "Hihi ich seh dein Würstchen!!" das gefällt der kleinen eben...man muss es ihr ja nicht vor die Nase halten aber wenn sie es mal sieht...wir verstecken uns nicht vor der kleinen. :-)
Auch zwischen Kindern ist ein "Sexuellesinteresse" normal...sie fangen ja jetzt schon an sich zu entwickeln und genau wie bei uns erwachsenen empfinden kinder da auch schon ein schönes Gefühl wenn sie sich unten rumspielen.
Wichtig für eine normale, sexuelle Entwicklung ist es dem Kind zu erklären das Doktorspiele nichts schlimmes sind aber man sowas vielleicht nur im Kinderzimmer machen soll, wenn niemand da ist.
Hab meine Maus schon oft mit dem Doktorkoffer im Zimmer und dem Stetoskop am Pipi erwischt...was solls.

Liebe Grüße Janinechen

Beitrag von engelchen28 04.05.10 - 09:52 Uhr

was ist an "oh, ich kann deinen penis sehen" denn schlimm??? ich würde da ganz neutral sagen: "ja, stimmt, ich kann ihn auch sehen!". verstehe das unangenehme daran nicht. lauft ihr zuhause im bad oder schlafzimmer nicht nackt vor euren kindern rum? ist bei uns völlig normal und beide kinder hatten eine zeit, in der sie fasziniert waren und unterschiede erkannt haben.

deine schwangerschaft hat ja nun wirklich nur sehr indirekt (zumindest für eine 5jährige) etwas mit einem penis zutun...denke, da ist nicht unbedingt ein zusammenhang.

julia

Beitrag von gabyfee77 04.05.10 - 10:05 Uhr

Hallo julia!
ersmal danke für deine antwort.
wir haben das alls eigentlich ganz locker gesehen und sind natürlich auch mal nackt für unsere tochter zu sehen. Bei ihr ist es aber im moment so das es für sie so faszinierend ist das es einfach überhand nimmt und es unangenehm ist wie sie das so unter die "lupe" nimmt. auch wenn wir ihr sagen das wir das nicht mögen ist sie fast wie hypnotisiert.
gaby

Beitrag von janinechen 04.05.10 - 10:53 Uhr

Ja aber das Kind ist 5! Das ist doch klar das sie das richtig "Untersuchen" möchte. Das ist eben interessant. Und wenn sie nur schaut ist das doch wurscht, oder? :-)
Meine Maus sieht uns ständig nackt das ist ganz normal und ab und an war auch mal Mamas Busen so interessant das man den anfassen musste aber damit hab ich auch kein Problem. Das hat ja nix mit Fummeln zu tun und ein Kind erkennt da ja auch nix schlimmes dran...oder denkst du die Kids haben schon Sexuelle Gedanken und denken sich gleich was dabei?
Seht das locker...das gehört zur Entwicklung dazu.

Liebe Grüße Janinechen

Beitrag von maggelan 04.05.10 - 14:21 Uhr

naja ist aber schon ein Unterschied ob ein Kind Mamas Busen mal anfasst oder ob es Papas Penis oder Mamas Scheide anfasst?

Möchte ich nicht.

Beitrag von silkes. 04.05.10 - 15:08 Uhr

Hallihallöle...

für Kinder ist das aber kein Unterschied. Genitalien gehören für Kinder wie Arme, Beine und Kopf auch einfach zu deinem Körper.

Man sollte mich dem Kind klären, dass "Untersuchungen" nur im beiderseitigen Einverständnis getätigt werden dürfen. Wenn du dein Einverständnis nicht gibst, bedeutet das für das Kind, dass es eben dort nicht hinfassen darf.

Warum man da immer so ein Tamtam machen muss.

Silke

Beitrag von janinechen 07.05.10 - 20:18 Uhr

Ich habe ja auch nie geschrieben, das es die Genitalien von Mama oder Papa anfassen soll oder das es okay ist ... bei den Genitalien ging es ja jetzt nur ums anschauen...

Beitrag von inajk 04.05.10 - 14:43 Uhr

Ich stimme den Vorschreiberinnen zu, und wundere mich vor allem ueber die Haltung der Erzieherinnen. Denn die sollten durch ihre Ausbildung echt wissen dass Doktorspiele Teil einer normalen und gesunden sexuellen Entwicklung sind. Der einzige Grund da einzuschreiten waere, wenn Kinder dabei Druck/Gewalt ausueben, dh es gegen den Willen andere Kinder tun wollen. So klingt es aber dioch nicht bei deiner Tochter, oder?
Also, entspann dich und rede mal mit der Erzieherin...

LG
Ina