Angsthase

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bilbo2007 04.05.10 - 09:33 Uhr

Hallo,
ich bin jetzt in der 12. SSW -endlich-!!! Morgen habe ich meinen nächsten FA-Termin und wer hat schon wieder die Hosen gestrichen voll? Ich natürlich. #klatsch Je näher der Termin kommt umso mehr Angst bekomme ist, dass etwas nicht passen könnte. Dabei kann doch gar nix sein.
Ich habe keine Blutungen, ich nehm schön brav mein Utrogest, mir ist jeden Tag so schlecht, sogar mit erbrechen, ziehen der Mutterbänder (tut manchmal ganz schön weh). Eigentlich alles gute Anzeichen, dass alles passt. Trotzdem kommt manchmal diese Angst auf leisen Pfoten daher geschlichen und dagegen kann ich mich so schlecht wehren.
Aber der Termin ist ja bald und da am DO die 13. Woche eingeläutet wird, kann ich mich doch dann mehr in Sicherheit wiegen, oder?

Aber ich hab halt schon ne schlechte Erfahrung hinter mir und ich liebe mein Kind über alles und möchte es nicht verlieren. #heul

Danke fürs lesen
Viele Grüße
das Angsthäschen

Beitrag von lilaluise 04.05.10 - 09:42 Uhr

hallo
deine Angst ist völlig normal...besonders wenn man schon eine schlechte Erfahrung gemacht hat ist man unsicher...aber wenn du jetzt schon in der 12ssw bist und alles gut ist, dann schauts doch super aus!
Ich kenn das, war ich beim FA bin ich total beruhigt, dann ein paar Tage später kommt die Unsicherheit zurück. es wird besser wenn du dein Baby spürts...oder leg dir einen angelsound zu...da kannst du die herztöne deines babys hören und das gibt dir dann Sicherheit!
lg luise

Beitrag von mela3108 04.05.10 - 09:42 Uhr

Hallo,
ich kann Dich gut verstehen! Bei meinem letzten FA-Termin ging es mir 4 Tage vorher so schlecht, dass ich kaum was essen konnte :-(. Ich war total aufgeregt und das legt sich bei mir gleich auf den Magen :-(. Die Sorge war unberechtigt, es war alles gut :-) aber man macht sich halt immer Gedanken :-(. Wenn man dann eine nicht so gute Vorgeschichte hat, kann man das gar nicht abstellen.

Du hast ja heute Termin und mit Sicherheit ist alles o.k.!

Alles Gute :-)

LG
Melanie mit Moritz (3J) + 14 SSW

Beitrag von woelkchen1 04.05.10 - 09:45 Uhr

Hey Angsthäschen!

Das ist ganz normal! Ich hab auch immer Schiß!

Bei meiner Tochter hat das schlagartig aufgehört, als ich sie gefühlt hab. Ein Baby, das strampelt, ist ok!

Und nach dem Termin wirst du gaaaaaaaanz glücklich sein, weil dein Baby schön gewachsen ist und es ihm gut geht!

Beitrag von veti2009 04.05.10 - 09:59 Uhr

Hallo,

in den nächsten Wochen wird die Angst wahrscheinlich immer geringer werden.
Ich hatte in der 14 SSW nochmal vermehrt Angst, als ich nach dem ausschleichen des Utrogests, dieses dann komplett abgesetzt habe.

Aber sobald Du Dein Kind regelmäßig spürst, wirst Du entpannter werden!

Wünsche Dir noch eine schöne SS
Irgendwann kann auch der größte Angsthase die SS genießen und in ein paar Wochen kannst Du darüber jammern, dass Du Deine Füße nicht mehr sehen kannst...:-)

LG
veti