Frage an Schwangere mit Hashimoto (Schilddrüsenentzündung)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zapmama2003 04.05.10 - 09:35 Uhr

Hallo Mädels,

wie war eurer TSH als ihr schwanger wurdet?

Ich habe schon eine Tochter, sie wird im Mai 5.
Dass ich Hashimoto habe weiß ich erst seit Februar. Mein TSH war bei der letzten Untersuchung bei 1,89.

Wie lange ich schon Hashimoto habe weiß ich nicht.

Mit meiner Tochter bin ich damals im zweiten ÜZ schwanger geworden.#huepf

Wie lange hat es bei euch gedauert?

Danke
Zap#stern

Beitrag von chantelle 04.05.10 - 09:58 Uhr

hallo!
mein TSH war um die 0,7. Soweit ich noch weiß, ist zum schwanger werden ein TSH-Wert von unter 1 sinnvoll.

Habe ca. 8 Monate gebraucht um nach FG wieder schwanger zu werden, allerdings ist das Hashimoto nicht mein einziges Problem (PCO, Insulinresistenz).

Wünsche dir alles Gute!!

Beitrag von labello1984 04.05.10 - 10:14 Uhr

Huhu, also ich hatte einen TSH bei 3!! und bin trotzdem schwanger geworden...ich denke vieles ist auch einfach nur ne Kopfsache!
WObei meine Hashimoto zwar chronisch ist aber nicht hochaktiv...die bleibt seit Jahren gleich. War gestern wieder beim FA und jetzt entscheidet sich ob ich nich doch Jod zu mir nehmen muss...

Liebe Grüße

Labello+#ei10+6

Beitrag von deenchen 04.05.10 - 10:22 Uhr

Bei meiner jetzigen Schwangerschaft ist der TSH unbekannt, vermute aber er war schlecht da ich zu der Zeit kaum noch meine Tabletten genommen habe.
Wurde ungeplant schwanger, wenige Wochen nach Abstillen.

Beim 1. Kind waren 4 künstliche Befruchtungen notwendig und als es geplappt hat lag mein TSH bei unter 0.

Beitrag von ryja 04.05.10 - 10:46 Uhr

Hallo,


Ich hatte zwischen meiner Tochter und dieser SS noch eine FG (wegen Hashimoto). Seitdem weiß ich es erst!!!!!!

Es folgten lange schreckliche 1 1 /2 Jahre. Erst zu hoch dosiert, dann zu niedrig. Unerkannte GKS dazu.

Über einen TSH von 1,89 wäre ich glücklich gewesen. Das ist schon ganz gut.

Ich hatte im Nov einen TSH von 4,? und habe dann von 50 auf 75 erhöht.

Ich bin dann im zweiten Zyklus SS geworden. Allerdings musste ich Tabletten gegen GKS nehmen. (Das wurde im Nov diagnostiziert)

Jedenfalls wurde ich dann erst wieder in der SS überprüft und da lag der TSH bei 1,78.
Also muss ich mit einem TSH von vermutlich 1,78 schwanger geworden sein. Und das mit GKS und Hashimoto im zweiten Zykus.
Alles Gute.
Du siehst - es geht.