ET um 4 Tage verschoben.....ist das schlimm???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von buddylein 04.05.10 - 10:06 Uhr

Hallo,

bin seit gestern in der 8SSW.
Heute war ich zum US.
Sie sagte, das es für die SSW ein wenig zu klein sei.
Statt ET 20.12. hat sie neu berechnet auf 24.12.

Ist das schlimm, oder kann es die größe noch aufholen?
Jetzt hab ich ein wenig Angst, das etwas nicht i.O ist.

War es bei euch auch schon mal???#zitter

Beitrag von connie36 04.05.10 - 10:10 Uhr

hi war bei mir damals auch so, von dem 17. 9 auf den 25.9 verschoben, und dann später noch mal korrigiert auf den 21.9, dank schaltjahr dann der 20.9 und geholt worden ist sie am 11.9.
mach dich nicht verrückt. gerade am anfang macht es noch viel aus. wenn sich das ei einen tag länger zeit gelassen hat mit der perfekten niststelle in der gm oder etwas länger zum schlüpfen gebraucht hat, oder der es um 1.5 tage verschoben war usw. aber spätestens so ab der 12.13. woche bleibt es im rahmen.
lg conny

Beitrag von jenni-1978 04.05.10 - 10:10 Uhr

Ich wurde vier Tage vorgestuft, weil mein Krümelchen etwas zu groß ist, aber ich denke letzten Endes macht das nicht viel aus und pünktlich kommen sowieso die wenigsten Kinder ...
Wird schon alles gut sein!

Gruss Jenni
mit Jonas (7) & #baby-boy (25+0 SSW)

Beitrag von muffin357 04.05.10 - 10:10 Uhr

meine FA macht das unter einer Woche erst gar nicht, weil gerade soo früh erstens die kleinen Wachstumsschübe haben und zweitens ein kleiner Milimeter vermessen schon im US-Gerät was ganz anderes angezeigt wird, --

übrigens wird auf dem US-gerät die ganze SS immer wieder was anderes stehen, als berechnet, - das ist total normal --- sogar schwankungen bis max. 2 wochen sind normal.

kennst du: http://www.bluni.de/index.php/a/schwanger_bio ?

lg
tanja

Beitrag von kueken1405 04.05.10 - 10:11 Uhr

Das war bei mir auch. Meiner wurde sogar um 10 Tage nach hinten verschoben. Das ist oft das der Eissprung sich verschoben hat, dann kann man nicht von den errechneten Termin ausgehen. Der Gyn korrigiert das dann am Anfang, ja nach Entwicklung. Da brauchst Du keine Amgst zu haben. Alles in Ordnung....


Lg kueken1405

Beitrag von tina2802 04.05.10 - 10:11 Uhr

Huhu,


heyyyyyy mach dir keine Sorgen...


Unsere Würmer sind doch keine Maschinen die wachsen nicht immer gleich...


Beim nächsten Termin kann schon wieder alles anders aussehen...


Beim nächsten Mal ist es vielleicht wieder normal groß oder noch größer...


Deine Ärztin kann sich auch ein bisschen vermessen habe... Das ist gerade bei den kleinen so schwierig es ganz aus zu messen...


Wenn sonst alles in Ordnung ist dann geniesse die ss...




Gruß Tinchen die hofft dich ein bisschen beruhigt zu haben

Beitrag von wonnie166 04.05.10 - 10:11 Uhr

Hallo,

mach dir keine Gedanken, meine Frauenärztin hat in der 7. ssw auch gemeint unsere kleiner wäre zu klein. Habe mir 4 Wochen Gedanken gemacht und beim nächsten Termin war der kleine Zeitgerecht entwickelt.
Denke das kommt schon mal vor.

Lg Wonnie

Beitrag von ues1 04.05.10 - 10:14 Uhr

Hi,

war bei mir auch so! Beim ersten US wurde der ET auf den 9.7. festgelegt und in der 9.SSW dann auf den 22.7. verschoben...
Mittlerweile bin ich in der 29.SSW ;-) Und der Kleine ist (soweit bei NFM, FD festgestellt ;-) ) vollkommen gesund und prächtig entwickelt.

lg Uschi

Beitrag von woelkchen1 04.05.10 - 10:35 Uhr

Klar ist das normal, und du bekommst sicher noch mehr ET Termine!

Bei meiner Maus wurde noch recht spät von 11.9. auf 20.9. korigiert, und genau am ET kam sie auch!

Beitrag von tweetiex80 04.05.10 - 10:37 Uhr

Hallo,

keine Sorgen. Ich wurde um eine Woche nach hinten verschoben. MAn sah in der 7.SSW noch gar kein Embryo (wobei ich glaube, dass er sich versteckt hat)

In der 10.SSW war der Rückstand wieder aufgeholt und das BAby war zeitgenau entwickelt. Es wird jetz nach dem errechneten ET gerechnet. Eine Woche zurück wäre auch gar nicht möglich gewesen.

Vor 2 Wochen hatte ich wieder US und da kam der 24. als ET raus. Also wie man sieht, es kann sich immer wieder ändern.

Lg Maja

Beitrag von nele27 04.05.10 - 10:38 Uhr

Hi,

ich hab mir auch so einen Kopf gemacht, als der ET 5 Tage nach hinten verschoben wurde ... denn ich hatte Temp. gemessen, wusste also, wann ET war.
Aber inzwischen bin ich beruhigt, das Zellhäuflein hat zwar nicht aufgeholt, ist aber nach dem neuen ET zeitgerecht entwickelt...

LG, Nele
12. SSW