Schlechte Hebamme!!!!!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von slowakischemami2010 04.05.10 - 10:42 Uhr

Ich war set meine 25 SSW bei eine Hebamme.Wenn ich mein bauch gestreichelt habe hat sie mich angeschrien und ständig wollte sie mein Gesundheitzustand wissen ob ich schon bei Doktor war,weil ich ja so probleme mit Atem habe und Neurodermitis und sie sagte das und das dürfen sie nicht Essen und ich darf kein Cortison nehmen,wenn nach Ihr ging kann ich gar nichts mehr essen aber sie wusste nicht dass ich ja eine Krankenschwester bin.Sie hat mich öfters angeschrien sie ist so unsympatisch ich weiss nicht ob sie es bei allen macht aber ich habe zu viel Angst vor ihr.Und sie hat mir noch viel zu viel Angst angejagt wegen Geburt und Babyblue und Darmschnitt usw was soll ich da machen?Ich habe aufgehört zu ihr zu gehen aber vieleicht hatte ich gerne neu aber bei uns gibts nur die die anderen sie zu weit.Bitte eure Meinungen.

Beitrag von lilaluise 04.05.10 - 10:45 Uhr

hallo
hört sich überhaupt nicht gut an...ich würde eher weiter fahren wenn da noch andere Hebammen sind bzw. vielleicht fahren sie zu dir!
lg luise

Beitrag von xperlex 04.05.10 - 10:45 Uhr

Hallo,

eine Hebamme sollte schon Vertrauen schaffen und die Angst vor der Geburt nehmen!!

Kannst du nicht zu einen FA???
Ich würde zu so einer Hebi nicht mehr gehen, denn wohlfühlen sollte man sich schon.

Alles Gute

Kathi mit #ei27.SSW

Beitrag von slowakischemami2010 04.05.10 - 11:46 Uhr

Doch schon aber ich hatte gerne auch eine Hebame für zu Hause.

Beitrag von babylove05 04.05.10 - 10:47 Uhr

Hallo

sorry die Frau hat ihren Beruf verfehlt ... such die eine neue .... ruf mal rum auch wenn die Hebis weiter weg sind , kommen sie vielicht zudir ... fragen kostet nur ein anruf ( oder 2 oder 3 )

lg Martina

Beitrag von sabriina 04.05.10 - 10:51 Uhr

also das ist ja mal unter aller sau.. sry für den ausdruck!

ich würd auch rumtelefonieren und fragen wie es aussieht ob die auch zu dir kommen könnten... Fragen kostet ja nix.

Ich denke es kann ja nicht mehr "schlimmer" werden aber die liebe tante würd ich an mich nicht mehr ranlassen.

Viel Glück bei der suche... ;-)

Beitrag von qrupa 04.05.10 - 10:57 Uhr

Hallo

würde dich dein FA so behandeln würdest du sicherlich wechseln. Das kannst du auch bei einer Hebamme machen. Das was du beschreibst ist wirklich nicht normal und so sollte keine hebamme eine Frau behandeln. Aber es din wirklich nicht alle so. Die meisten Hebammen, die ich kennengelernt habe sind wahre Engel

LG
qrupa

Beitrag von nudelmaus27 04.05.10 - 10:59 Uhr

Hallo!

Na zu der Hebamme brauchst du nicht mehr gehen. Hallo du musst dich doch nicht anschreien lassen. Sie sollte dich nett und liebevoll behandelt und dir zur Seite stehen und nicht zum #drache mutieren.

Melde dich einfach selbst im Krankenhaus an und entbinde da mit der Hebamme die dann gerade Dienst hat und die Nachsorge für dich macht dein Frauenarzt und mit dem Baby gehst du dann ganz normal zum Kinderarzt.

So eine Schrulle *sorry* würde ich zum Mond schießen.

Gruß, Nudelmaus (fast 35. SSW) und mit toller Beleghebamme