Ich dreh noch durch!!! Schon der zweite Monat ohne Gehalt !!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ioba 04.05.10 - 10:52 Uhr

Hallo ihr lieben Mitschwangeren,
hab seit Beginn der SS ein BV und meine KK zahlt an meinen AG das Gehalt zu 100% im Vorraus. Aber der Ar... (sorry), überweist es mir seit 2 Monaten einfach nicht mehr. KK weiß Bescheid und hat die Zahlungen erst mal eingestellt bis mein AG die Außenstände überweist. Klage habe ich auch eingereicht.
Warum muss man erst soweit gehen, kann er nicht einfach überweisen und gut ist? In 14 Tagen ist Verhandlung, da bin ich 36. ssw! Bin echt gespannt ob überhaupt eine AG-Vertretung vor Gericht erscheint (Firmensitz ist 600 km von meiner Stadt, wo die Gerichtsverhandlung stattfinden wird, entfernt...)
Tja, sowas gibt es auch, echt zum :-[
LG Ioba

Beitrag von muffin357 04.05.10 - 10:58 Uhr

hi,

sei doch froh, wenn keiner kommt, - dann ist es wenigstens eine kurze Sache, - der Sachstand ist ja klar.
Leider ist es das normale Verfahren, dass man den AG verklagen muss, wenn man mal einen Monat nix kriegt und er sich nicht rührt, - aber zum Glück sind das ja eindeutige Fälle und das Urteil ist ja klar...

alles gute
tanja

Beitrag von ioba 04.05.10 - 11:25 Uhr

Hast ja Recht,
muss ich mich nicht großartig ärgern und die Sache ist schnell vom Tisch!

Beitrag von jahleena 04.05.10 - 10:59 Uhr

Boah, wie dreist! Wie unglaublich fies und hinterlistig -.-

Ich wünsch dir alles gute für die Verhandlung... und berichte!

Beitrag von ioba 04.05.10 - 11:29 Uhr

Danke!
ja ich werd dann berichten was rauskam, hoffe ja insgeheim das es nicht soweit kommt und er voher noch zahlt aber sieht nicht gut aus, der will es nicht anders...
LG

Beitrag von wespse 04.05.10 - 11:00 Uhr

Ey, was soll der Scheiß?! Woher nehmen sich die Chefs das Recht, so ne Kakke zu verzapfen?! Unfassbar!

Meiner Überweist zwar, allerdings immer ziemlich spät, so zwischen 6. und 14. des Monats. Ist auch doof. Aber er nutzt das Geld von der KK um erst mal die anderen beiden MA zu bezahlen. Auch eine Unverschämtheit!

#liebdrueck und ne #tasse Beruhigungstee für dich.

Beitrag von ioba 04.05.10 - 11:33 Uhr

Danke für den #tasse, lecker schlürf :-D, den brauch ich echt...!
ja, meiner hat auch immer erst zu spät überwiesen seit ich das BV habe. Ich hab ihn machen lassen, Hauptsache es war drauf aber gar nicht zu zahlen? Vllt. brauchte er mein Geld ja auch um einen anderen Mitarbeiter zu bezahlen. Der andere kann ja die Arbeit niederlegen, wenn er keinen Lohn zahlt und bei mir macht es ja nix, bin ja eh nicht einsetzbar.
LG Ioba #liebdrueck

Beitrag von sommersonne2 04.05.10 - 11:12 Uhr

Wann bitte zahlen denn Eure Chefs immer das ihr Euch am 4. schon aufregt das nix kommt #schock #kratz?

Also hier ist das Gehalt IMMER zum 15. eines Monats drauf +/- 2 Tage aber da kann ich mich nicht aufregen das das Geld erst zwischen 6. und 14. kommt.

Naja, für dich alles gute für die Verhandlung.

lg

Beitrag von jahleena 04.05.10 - 11:15 Uhr

Entweder die Firmen zahlen zum 1. oder zum 15. eines jeden Monats.
Bei beiden Regelungen ist es aber so, dass an diesem Tag das Geld auch zur Verfügung stehen muss.
Je nach Bank darf das bis zu 24h Abweichzeit beinhalten.

Sprich bin ich Arbeitnehmer der sein Gehalt zum 1. eines jeden Monats erhält - darf ich mich am 4. durchaus aufregen :-)

Das ist nicht regional untershciedlich, sondern firmenabhängig.

Beitrag von ioba 04.05.10 - 11:24 Uhr

Hallo,
ich weiß was du meinst. Hab auch schon in einer Firma gearbeitet, wo es gängig war, das das Gehalt am 15. überwiesen wird. Dann ist das ja okay und ich weiß Bescheid und kann mich danach richten.
ABER: ich arbeite seit 2 Jahren in dieser Firma und das Geld kam immer pünktlich so wie es im Arbeitsvertrag steht zum ersten Werktag des Folgemonats. Seit ich das BV habe kommt es um den 10. Letzten Monat war aber am 17. immer noch nix da. Da hab ich angerufen, Emails geschrieben und schlussendlich ein Einschreiben mit Zahlungsaufforderung geschrieben. Am 25. war immer noch nix da. Die Folgewoche am 28. Kontocheck und nix, da bin ich zum Gericht.
Heute ist Dienstag, der zweite Werktag und ich habe weder das Gehalt von März noch von April drauf, während mein Kollege mit dem ich vorhin geskypt habe sein April-Gehalt seit gestern drauf hat. Ich habe wenigstens gehofft, dass er jetzt mal den März zahlt - aber Pustekuchen!
Kannst du jetzt meine Aufregung verstehen???
LG Ioba

Beitrag von nully 04.05.10 - 11:39 Uhr

Hi, ja kenne ich nur zu gut, ich arbeite zufällig in einer Anwaltskanzlei. Was ich alles an Sachen mitkriege ist schon der Hammer. Aber jemand von deinem AG MUSS kommen. Oder zumindest einen Vertreter hinschicken. Wenn er nicht erscheint, ergeht Veräumnisurteil, dann ist die Sache schneller durch, hat aber Konsequenzen, dass es sich viell. im Endeffekt noch länger hinzieht, weil er gegen dieses Einspruch einlegen kann und dann wird noch einmal terminiert.

Ich hoffe, dies alles bleibt dir erspart. Eigentlich hättest du nen Antrag auf Freistellung stellen können. Du bist hochschwanger und bräuchtest eigentlich nicht unbedingt hin. Dein Anwalt ist ja da. Ich hätte mir den Stress erspart. Es sei denn, du willst den unbedingt sehen, aber das glaube ich weniger.

naja, ich drücke dir die Daumen, dass alles schnell und gut über die Bühne laufen wird.

Bussi