Frage zum Getreidebrei?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schnuffeltiften 04.05.10 - 11:02 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Nach einigem hin und her haben wir jetzt einen Getreidebrei (für Milchbrei)
gefunden der meinem Sohn schmeckt. Wollte extra einen Getreidebrei damit ich selber entscheiden kann welche Milch ich verwende.

Wir haben den Milupa Getreidebrei Bio Grieß. Er hat ihn gut vertragen aber als Zutat ist neben Reismehl und Maisgrieß auch Tapiokastärke drin.
Darüber mach ich mir Gedanken. Ist das mit der Stärke ok?

Danke,
LG Schnuffeltiften

Beitrag von co.co21 04.05.10 - 12:41 Uhr

Hallo,

ich kenne diese Stärkeart nicht, aber Stärke ist ja in der Regel nicht anderes als Zucker. denke nicht, dass es ihm schadet, würde aber prinzipiell eher auf einen Brei ohne Zusätze zurück greifen.

Ich nehme immer die von Alnatura, da gibt es Reis, Hafer, Hirse, 4-Korn, Dinkel, Weizengrieß etc. pur.

LG Simone

Beitrag von misslila 04.05.10 - 16:44 Uhr

Hallöchen

du hast mich mit deinem Beitrag neugierig gemacht, also hab ich mal meine Freunde "google" und "wikipedia" gefragt :-)

Tapioka beziehungsweise Tapiokastärke ist eine nahezu geschmacksneutrale Stärke, die aus der bearbeiteten und getrockneten Maniokwurzel (Kassava) hergestellt wird.

Es kann ähnlich wie Sago als Zutat zum Kochen verwendet werden. Es kommt in Form von feinen, weißen Stärke-Kügelchen (Perltapioka) oder als dünne, getrocknete Flocken in den Handel.

Die Kügelchen, die vor der Verwendung eingeweicht werden, sind eine oft eingesetzte Zutat in Westafrika und in der südostasiatischen Küche, besonders bei Süßspeisen. Immer größerer Beliebtheit erfreut sich auch der sog. Bubble Tea, eine Mischung v.a. aus Tee, Milch und Tapiokakügelchen. In Brasilien wird Tapiokamehl zu einer Art Eierkuchen verarbeitet, der mit Butter, Käse oder Kokosmilch gegessen wird. Tapiokastärke wird häufig auch als Soßenbinder und als Bindemittel bei der Tablettenherstellung verwendet. Gelegentlich wird es auch in Knabbergebäck und Fruchtgummi eingesetzt.

In der Futtermittelherstellung ist es eine wichtige kohlenhydratliefernde Komponente. Außerdem verkleistert sie unter dem hohen Druck bei der Herstellung von Futter-Pellets. Dadurch wird verhindert, dass die Pellets nach dem Auskühlen wieder zerfallen.

sorry ist etwas länger :-)

vlg
misslila