Wieviel Ultraschall in der SS okay ??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von furby84 04.05.10 - 11:15 Uhr

Hi !

Also meine Frage... habe jetzt am 17.5. nochmal Termin beim FA wo Mutterpaß abhole und dann wird er nochmal US machen... der dritte seit SS bestätigt wurde....

Ab da dann alle 4 Wochen Termin... soweit ich rausgehört habe würde er wohl jeden Monat auch US machen.....

Hab aber schon oft gehört zuviel US wäre fürs Kind nicht gut ?

Was würdet ihr machen ??

LG Pia

Beitrag von 19jasmin80 04.05.10 - 11:18 Uhr

Ich würde jeden US mitnehmen #pro und das ist ja nur alle 4 Wochen.

Beitrag von liv79 04.05.10 - 11:19 Uhr

Soweit ich weiß ist das Quatsch.
Ultraschall schadet nicht! Hab aufgrund 2 vorangegangener Fehlgeburten in den ersten 12 Wochen alle 2 Wochen Ultraschall gehabt und jetzt alle 4. Das hat meinem Sohnemann nicht geschadet!

Hab nach meinen FGs 2 Ärzte zu dem Thema befragt und die meinten, das sei wirklich Quatsch.

Beitrag von dupdidu 04.05.10 - 11:20 Uhr

Also ich hatte i.d. ersten SS monatlich US! In den letzten Wochen sogar alle 2 Wochen und ann 1x wöchentlich da mein MUMU schon geöffnet war und ich vorzeitge wehen hatte!

Habe noch nicht gehört, das es schädlich sei und mein FA hat offensihtlich keine bedenken gehabt...er ´muss es ja wissen, er ist arzt ;)

Alles liebe und keine sorge :)

Beitrag von wunki 04.05.10 - 11:20 Uhr

Normalerweise gibt es ja dann nur 3 US. Aber wenn er öfter machen will, lass ihn doch. Soweit ich weiß soll man in der Früh-SS nicht soooooooooooo viel Schallen, aber sonst ist da wohl an den Gerüchten nicht viel dran, dass es schädlich sein soll.

Beitrag von sxf25 04.05.10 - 11:22 Uhr

Hallo Pia,

ich war beim letzten Mal risikoschwanger und da wurden mindestens 14 Ultraschalluntersuchungen gemacht (14 mal ganz sicher und ich glaub noch ein paar im Kh die nicht erfasst wurden) und meiner Kleinen geht es blendend.

In der Frühschwangerschaft hat das Kind ja ohnehin noch keinen "Hörsinn" sodass der Lärm, der bei der US-Untersuchung in der Gebärmutter entsteht dem Kind wenig bis nichts ausmacht.

lg

stefanie

Beitrag von furby84 04.05.10 - 11:24 Uhr

Danke für eure Antworten !

Dann werde ich malsehen wie es mein FA macht und ob er dann wirklich alle 4 Wochen schauen möchte... irgendwie wäre es mir ja schon lieb dann wüßte ich auch das mit meinem Krümel alles i.O. ist...

Und irgendwann macht der ja dann eh nur noch über die Bauchdecke US ?

Ab welcher SSW eigentlich ?

LG Pia

Beitrag von liv79 04.05.10 - 11:46 Uhr

So ab der 13. ungefähr.

Beitrag von furby84 04.05.10 - 11:51 Uhr

Ok danke !

Hab ja jetzt am 17.5. nochmal Termin dann wenn alle 4 Wochen also nächster so um den 14.6. rum da müßte ich schon 14+4 rum sein ...

LG Pia

Beitrag von 20girli 04.05.10 - 11:30 Uhr

Es geht nicht nur um den US an sich. Sondern darum das gerade in der Frühschwangerschaft diese ganze fummelei nicht gut sein soll.
Die Untersuchung mit dem Finger am MUMU der Vaginal US...das alles reizt da unten sehr und manchmal blutet man auch nach einer Untersuchung.
Was bedeutet das gerade diese vielen Untersuchungen manchmal sogar schuld daran sind das eine Schwangerschaft nicht intakt bleibt.

Deswegen gehe ich gerade am Anfang nicht wirklich so oft zum Arzt und bei meiner jetztigen habe ich sogar darauf bestanden nur kurz US zu machen ob ich tatsächlich Schwanger bin...also am richtigen Platz - und keine MUMU untersuchung möchte. Warum auch...völlig unnötig.
Ich halte von den dauernden US und den Untersuchungen überhaupt nichts. Außer es gibt einen Grund. Aber ich z.B. habe keinen. Also warum sollte ich mir und meinem Baby das antun. Gehe also nur alle 6 wochen hin und das reicht. Manchmal mache ich sogar länger Pause. Solange ich mich gut fühle...reicht doch.

LG Kerstin

Beitrag von furby84 04.05.10 - 11:47 Uhr

MuMu hat mein FA bis jetzt noch nie untersucht der machte nur US, Foto und fertig....

Ich weiß ja auch nicht ob er das wirklich macht habe das halt so rausgehört... kann ja auch sein das er mir die Entscheidung überlässt...
aber irgendwann hört das doch mit dem Vaginal US eh auf ...

LG

Beitrag von liv79 04.05.10 - 11:50 Uhr

Also ich hab mich wirklich ausführlichst mit dem Thema Fehlgeburt beschäftigt, da ich halt leider 2 hatte, aber ich hab noch NIE seriöse Hinweise dazu gefunden, dass die Untersuchung beim Frauenarzt in der Frühschwangerschaft einen Schaden anrichten kann!

Und Untersuchungen nicht alle 4 Wochen sondern seltener, weil DU dich gut fühlst? Dass DU dich gut fühlst muss ja nicht gleichzeitig bedeuten, dass mit dem Baby alles in Ordnung ist... Wäre doch schlimm, wenn z.B. eine Fehlversorgung oder so nicht rechtzeitig festgestellt werden würde, weil du eine Untersuchung hast ausfallen lassen!
Naja, musst du selber wissen...

Beitrag von 20girli 04.05.10 - 12:43 Uhr

Ein Arzt selbt hat es mir so erklärt.
Und wenn ich da an so manch Untersuchungen denke...entweder hab ich danach geblutet leicht..oder der Bauch tat mir weh - hatte ich alles schon.

Als ich frische Blutungen bei meinem 3 Kind hatte...hat mir mein FA erklärt das er nur kurz nachsieht ob das Herzchen noch schlägt...mehr nicht weil eben alles andere diese ständigen untersuchungen alles nur noch mehr reizen und eher zu einer Fehlgeburt führen als das sie sie verhindern würden.

Man sollte ohne wichtigen Grund nicht unötig die Schwangerschaft stören.

Ich brauche keine unmengen an US oder MUMU untersuchungen um zu wissen das mit meinem Baby alles in Ordnung ist.

Eine US oder auch MUMU untersuchung schützt und verhindert keine Fehlgeburt sie teilt uns lediglich mit das gerade im moment alles in Ordnung ist. Und 5 std später kann schon alles vorbei sein.

Ich mache Urin Test- HB wert etc...aber keine unötigen MUMU und US Untersuchungen. Herztöne kann man auch ohne US schnell abhören. Alles kein Thema.

Lg Kerstin - bei meinem letzten Kind war ich die letzten wochen nur noch bei meiner Hebi...und da gab es auch keine MUMU und US untersuchungen.

Beitrag von nine-09 04.05.10 - 11:42 Uhr

Hi,

Ich hab sogar ab jetzt alle drei Wochen Termin mit US(Risiko SS).
Ist besser einmal zu oft US als zu wenig.

LG Janine 19 SSW

Beitrag von furby84 04.05.10 - 11:48 Uhr

Das denke ich ja auch dann weiß man das alles i.O. ist und macht sich weniger verrückt oder ?

Wird den bei dir schon über Bauchdecke gemacht oder noch Vaginal ?

LG