wann kommt denn nur das elterngeld?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von esk 04.05.10 - 11:33 Uhr

hallo!

ich frag hier, weil es mir hier vielleicht am ehesten jemand beantworten kann....

mein sohn kam am 12.02. zur welt. den elterngeldantrag konnt ich erst am 01.04. abgeben, weil mein ag so lange brauchte, um die verdienstbscheinigung auszufüllen (super....#aerger). dann hab ich einen brief bekommen, der antrag wär am 14.04 . (#kratz) eingegangen und würde schnellstmöglichst bearbeitet.
War ja erst vor 2-3 wochen...

das geld würde mir ab mitte april schon zustehen, wenn ich das richtig verstanden hab? weiß jemand, wie lange diese berechnung dauert? so etwa? wir wohnen in bayern, falls das wichtig ist?

wär lieb, wenn jemand antworten würd...
lg, esk

Beitrag von jungemamaj22 04.05.10 - 11:40 Uhr

Hallo
also ich warte schon seit 8 Wochen auf mein Elterngeld und habe immer noch nichts.
Ich drückt dir mal die Daumen das es bei dir schneller geht.
Lg Jungemama mit unsere terro Biene 9 Wochen (fast 10 )#baby

Beitrag von esk 04.05.10 - 11:43 Uhr

oje...

aber danke für die "warnung", dann kann ich wenigstens versuchen mich drauf einzustellen.#schwitz

dann wünsch ich dir mal, dass du bald dein geld kriegst...!

lg

Beitrag von yvy1981 04.05.10 - 11:41 Uhr

Hallo,
bei mir hat das keine Woche gedauert dann hatte ich den Bescheid, habe ihn allerding gleich die 1. Woche nach Sinas Geburt weggeschickt. Habe mir einfach die letzten 12 Monatsabrechnungen von meinem AG nochmal ausdrucken lassen und die weggeschickt. Hatte alles schon weitestgehend vor der Geburt ausgefüllt, mußte also nur Ihre Daten eintragen und dann weg mit dem Mist :-)
Denke Du wirst in den nächsten Tagen bescheid bekommen.
LG
Yvonne

Beitrag von esk 04.05.10 - 11:50 Uhr

schick wär das...

den antrag und alles hatten wir schon wochen vorher fertig, hat nur die bescheinigung von meinem ag gefehlt. ich krieg schichtzulagen, und zwar immer 2 monate versetzt, also hab ich die letzten jetzt erst bekommen und konnte das nicht so machen wie du.

ich mach mir sorgen, weil in dem letzten brief stand, wird schnellstmöglich bearbeitet, falls alle unterlagen vollständig sind. jetzt frag ich mich, ob ich was vergessen hab vielleicht, das ist so ein komischer satz... Naja, ich denk, das ist quatsch, aber wir brauchen das geld nunmal irgendwie, das macht mich bißchen nervös. Ich kann noch ne ganze zeit überbrücken, hab gespart wie blöd, aber ich wär ruhiger, wenn ich da nicht dran müßt...

lg

Beitrag von elaaylin 04.05.10 - 11:46 Uhr

Hallo,

also ich hoffe bei dir gehts schneller als bei mir, ich habe fast 4 monate warten müssen.#zitter



Lg Michaela & Jaden#verliebt 21.09.09

Beitrag von esk 04.05.10 - 11:52 Uhr

aaaaaarghhhhhhh!

okay, ich könnt das irgendwie überbrücken, aber witzig wärs nicht...

Na dann hätte mein sparwahn wenigstens nen direkten sinn gehabt die letzten monate...

4 Monate! die spinnen doch!

lg

Beitrag von karimba 04.05.10 - 11:46 Uhr

Hallo,
in Nürnberg ging das innerhalb von zwei Wochen.

LG

Beitrag von esk 04.05.10 - 11:54 Uhr

ja... ich hab schon ne tochter, und damald hab ich auch in nbg gewohnt und kann mich leider nicht mehr so recht erinnern, aber wenns zu spät gekommen wär, wüßt ich das wohl noch. ist aber jetzt ja schon zweieinhalb jahre her, da kann sich so einiges ändern...


lg, und dankeschön!

Beitrag von lachris 04.05.10 - 11:47 Uhr

Bei mir war es Dank AG das gleiche. Nur das unsere am 26.02. geboren wurde.

Immerhin hast Du eine schriftliche Eingangsbestätigung. Ich hoffe ich bekomme auch noch eine...

Am Telefon wurde mir gesagt, dass die 3 - 6 Wochen brauchen (Frankfurt am Main).

VG lachris

Beitrag von esk 04.05.10 - 11:58 Uhr

als der brief kam, dacht ich, das wär der bescheid, naja, große enttäuschung, aber eigentlich hast du recht, ich bin schon froh, dass das ding wenigstens nachgewiesen angekommen ist...

ruf doch mal da an, und frag, ob deine unterlagen da sind, und ob die dir das schreiben könnten? falls du das möchtest?

jedenfalls seh ich schon, dass das wohl irgendwie kaum ein system gibt, das schwankt jetzt schon zwischen 1 woche und 4 monaten... blöd.

lg und danke für die antwort!

Beitrag von lachris 04.05.10 - 12:38 Uhr

Also vier Monate wäre ja Wahnsinn.

Ich habe laufende Fixkosten von 1200,- EUR.

Miete Strom Gas Wasser Krankenkasse (privat) und Sparverträge, die ich erst dann auf Eis legen wollte, wenn das Jahr rum ist...

Mein Freund gibt mir zwar viel, aber soviel kann er auch nicht vorstrecken.

Sechs Wochen wären noch machbar, obwohl ich mein Konto nicht gerne überziehe.

Wie machen andere das?

Miete und Nebenkosten muss ja schließlich jeder zahlen.

Ich glaube ich rufe tatsächlich mal in Frankfurt an, ob es wenigstens eingegangen ist und alle Unterlagen vollständig sind.

VG lachris

Beitrag von esk 04.05.10 - 13:49 Uhr

mein freund und ich haben zusammen ein konto. er verdient nicht echt schlecht, aber nur, wenn man sieht, dass da geld von uns beiden kommt. allein kann er keine familie ernähren. nicht auf dauer. da wärn die miete und essen und das wärs dann auch schon fast.

ich hab versucht viel zu sparen, die 4 monate könnt ich schon überbrücken, müßten halt sparsam leben, aber ich möcht das nicht gern müssen. klar, wenns dann kommt kommt ein batzen, aber bis es kommt...

hm, ruf mal da an, nicht dass der brief verschütt gegangen ist, ist neulich erst bei mir passiert, in einer ähnichen angelegenheit...

lg

Beitrag von lachris 04.05.10 - 14:05 Uhr

Hihi, der Brief mit der Eingangsbestätigung war gerade in der Post.

Ich drücke uns die Daumen, dass es eher schnell geht.

VG

Beitrag von esk 04.05.10 - 16:23 Uhr

Ja gratuliere!!!

in meiner post war nix diesbezüglich, aber vielleicht morgen, oder übermorgen, oder.... :-D

lg

Beitrag von esk 04.05.10 - 16:24 Uhr

ach quatsch, jetzt kann ich nichtmal mehr richtig lesen... eingangsbestätigung...

aber immerhin ein anfang! prima!

lg

Beitrag von amadeus08 04.05.10 - 12:25 Uhr

das wird wohl von Amt zu Amt und Bearbeiter zu Bearbeiter verschieden sein. Bei mir gings recht schnell, aber warum rufst Du da nicht einfach mal an?? Die können Dir das doch eher sagen als wir alle hier.
Lg und ich drück die Daumen, dass es schnell geht.

Beitrag von esk 04.05.10 - 13:52 Uhr

klar können die das. ich dacht nur, da gäbs ein system. wenn es bei allen mind 6 wochen gedauert hätte (zum beispiel), hätt ich mir gedacht, dass das eben so lang dauert und gut. und dann hätt ich danach angerufen.

wie gesagt, der eingangsbescheid kam erst vor 2 oder 3wochen, ich möcht ja nicht unverschämt sein...

lg, esk

Beitrag von co.co21 04.05.10 - 12:26 Uhr

Hallo,

ich habe den Antrag ca. 3 Wochen nach der Geburt weg geschickt, und hatte ca. weitere 2 Wochen später meine Berechnung, Geld war also auch pünktlich nach 8 wochen da.

Wohne in Baden-Württemberg, hier mahlen die Amtsmühlen allgemein sehr schnell, geht auch immer mit der Steuer total flott (dieses Jahr eine Woche bis zum Geldeingang ;-) )

LG Simone

Beitrag von juliasmama 04.05.10 - 13:04 Uhr

Bei ns ging es auch recht flott ich glaube nach einer woche haben wir den bescheid bekommen und daruf die woche war das erste geld schon drauf.
Aber ich muss dazu sagen ich bin mit mein Mann persönlich hingefahren und mein mann hat es persönlich eingereicht.

Beitrag von esk 04.05.10 - 13:58 Uhr

hier haben sie es ja nichtmal innerhalb einer woche die eingangsbstätigung losgeschickt...

naja, meinst du, das ändert was, wenn man den bescheid da abgibt? sollte eigentlich nicht so sein...

lg

Beitrag von esk 04.05.10 - 13:56 Uhr

eine woche?! ja wie geil. bei uns hats ewig gedauert und dann ahben die mir die hälfte nicht angerechnet. weil ich ne fortbildung gemacht hab, die die dame da nicht kannte und deshalb wurde das nicht angerechnet. einspruch eingelegt und mit denen tel., aber kein einsehen. naja, immerhin kam überhaupt was, ich hab immer angst, ich muß was nachzahlen. aber ich hab auch wenig ahnung davon.

naja, hoffen wir, das elterngeld geht schneller, als das mit der steuer...

lg

Beitrag von co.co21 04.05.10 - 17:09 Uhr

Oh wie doof, aber hast recht, besser wie nachzahlen!

Wir bekommen eigentlich immer gut zurück, weil mein Mann nen Fahrtweg von knapp 100km hat, da kommt einiges bei rum #huepf Aber muss ja auch irgend nen Vorteil haben, die olle Fahrerei :-[

Beitrag von esk 04.05.10 - 17:39 Uhr

Hm, sieht bei meinem freund genauso aus. zum glück.
nur meine sachbearbeiterin is irgendwie auf nem "spartripp"...#augen.

naja, wurscht, ich bin froh, wenn ich was krieg...;-)

lg

Beitrag von a.m.b.e.r 04.05.10 - 13:30 Uhr

Bei mir ging es innerhalb von 5 Tagen. Bescheid und Geld waren fast gleichzeitig da. Wohne in NRW.

  • 1
  • 2