Antibiotika?????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von friscosangel 04.05.10 - 11:49 Uhr

Habe mich gerade ganz frisch angemeldet (blicke noch nicht so ganz durch, wie es hier so alles funktioniert).

Folgendes Problem liegt mir auf dem Herzen:
Ich hatte am Samstag meinen Eisprung (klar ist es jetzt noch viel zu früh auch nur zu hoffen, dass ich schwanger bin) und jetzt hab ich auch noch ne schlimme Nasennebenhöhlenentzündung bekommen und müsste eigentlich Antibiotika nehmen, was ja nicht gut wäre, wenn ich schwanger wäre, aber ich weiß ja noch nicht ob ich schwanger bin und werde es wohl auch in ein paar Tage noch nicht wissen....was mach ich denn jetzt???

Beitrag von saskia33 04.05.10 - 11:51 Uhr

Kannst du ruhig nehmen ;-)

lg

Beitrag von anja-29 04.05.10 - 11:52 Uhr

ich denke das du sie beruhigt nehmen kannst denn es ist ja noch nichts passiert wenn du samstag erst deinen ES hattest

Beitrag von friscosangel 04.05.10 - 12:36 Uhr

Okay, danke schon mal für die Antworten.

Jetzt muss ich aber noch einmal nachfragen (wie gesagt für mich ist das alles neu hier). Da ich Samstag meinen Eisprung hatte, kann es doch durchaus sein, dass mein befrüchtetes Ei gerade auf dem Weg ist, sich einzunisten...und dann sollen Antibiotika nicht schädlich sein?

Tut mich echt leid, wenn ich euch nerve!

Beitrag von vionina 04.05.10 - 17:33 Uhr

Hallo friscosangel,

ich hatte vermutlich zwei Tage früher als du meine Eisprung und war gestern beim Hausarzt wegen einer verschleppten Erkältung. Nachdem ich ihm von meinem Kinderwunsch erzählt hatte und dass evtl. eine Befruchtung stattgefunden haben könnte, hat er mir trotzdem Antibiotika verschrieben. Es handelt sich dabei um Amoxicillin, das auch Schwangeren nach sorgfältiger Abwägung der Pros und Contras verschrieben werden kann. Also ich würde an deiner Stelle den Kinderwunsch beim Arzt ansprechen und die Möglichkeiten mit ihm durchgehen.

Ich hoffe, das hilft dir ein bißchen weiter.

LG
vionina