Schlafzimmer im UG???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von milka2103 04.05.10 - 12:15 Uhr

Hallo ihr lieben,

jetzt wollt ich mal eure Meinung hören. Wir haben eine tolle neue Wohnung mit 3 Schlafzimmmern, allerdings liegt eins im EG und die anderen zwei im "Keller".

Tja und wo sich nun der Nachwuchs ankündigt überlegen wir, wie wir in Zukunft die Zimmerverteilung machen sollen #schwitz

Findet ihr es auch sinnvoller das Babyzimmer im EG einzurichten und selbst das Schlafzimmer ins UG zu verlegen? Oder ist es dem Baby zum Schlafen egal ob es im UG wohnt? Hmm ich mein´s ernst weil irgendwie ein schlechtes Gewissen da ist, das Kinderzimmer unten zu haben.

Na ja wahrscheinlich mach ich mir viel zu viel Sorgen aber evtl. hat ja jemand von euch eine Meinung dazu und verrät sie mir :-)

Beitrag von liv79 04.05.10 - 12:20 Uhr

Naja ich finde das kommt auf die Lichtverhältnisse an...
Sind die Bereiche vor den Fenstern ausgeschachtet und habt ihr in den "Keller"-Räumen normale Fenster, oder habt ihr da nur so kleine Kellerfensterchen?

Wenn da normale Fenster und genug Licht im "Keller" sind, finde ich das auch für ein Kinderzimmer ok. Ansonsten nicht.

Grundsätzlich würde ich als Elternschlafzimmer immer das unattraktivste Zimmer nehmen - da hält man sich doch meistens wirklich nur nachts auf.
Kinderzimmer dagegen werden ja tagsüber kräftig genutzt, da finde ich sollten Licht und Größe schon stimmen.

Beitrag von milka2103 04.05.10 - 12:28 Uhr

ja das mit dem Spielen macht Sinn.
Hmm wahrscheinlich wird´s dann auch das Kinderzimmer im EG.
Das heisst dann schon wieder das Wasserbett umziehen :-[

Beitrag von milka2103 04.05.10 - 12:25 Uhr

Die "Kellerzimmer" sind mit normal großen Doppelfenstern ABER eben mit Kellerschacht :-(
Ich würd sagen die Zimmer sind schon "Taghell" allerdings vom Raumklima etwas kühler als oben im EG.

Beitrag von kathrincat 04.05.10 - 12:28 Uhr

na dann erst reicht oben, dein kind wird da bald viel spielen, willst du immer in den keller zum spielen, da kannst du nicht oben mal was machen und dein kind spielt allein unten, auch am anfang sie schlafen viel ist dafür oben besser geeignet, auch abends wenn ihr noch tv schaut ist es besser, klar nachts muss du halt hoch, aber das finde ich nicht schlimm

Beitrag von kathrincat 04.05.10 - 12:26 Uhr

babyzimmer im eg, mit 6 mon spielen die da ja auch schon, ihr könnt da am tag spielen und müsst nicht alles spielzeug ins wohnzimmer, wenn eurer kind mit ca. 1 jahr läuft kann es da alleine hin zum spielen und du musst nicht mehr immer hinterher, nach unten würde es da ja noch nicht allein kommen.

Beitrag von yves82 04.05.10 - 13:01 Uhr

Hmm, schwierig. Ich würde allerdings auch noch einen anderen Aspekt mit in die Überlegung einbringen. Soll euer Kind denn ein Einzelkind bleiben oder ist vielleicht auch noch ein Geschwisterchen geplant? Denn wenn zwei Zimmer im "Keller" sind, dann wäre es doch blöd, wenn ein Kind oben und das andere Kind unten sein Zimmer hätte, oder?

LG Yvonne

Beitrag von kathrincat 04.05.10 - 14:03 Uhr

dann können sie ja umräume.

Beitrag von milka2103 04.05.10 - 13:28 Uhr

Ja das ist auch noch ein Punkt mit dem Geschwisterchen.
Unser Mäuschen hat 2 Halbgeschwister die alle zwei Wochenenden bei uns verbringen. Im Moment haben die beiden unten ihre Kinderzimmer...

Beitrag von anna031977 04.05.10 - 14:58 Uhr

In Kellerräumen sammelt sich unbemerkt Radon an. Radon ist ein radioaktives Edelgas und kommt einfach aus dem Boden durch die Wände!

Deshalb würde ich weder mein, noch sonst irgendein Schlafzimmer und schon gar nicht das eines Kindes in den Keller machen.

Aber wenn schon, dann muss jeden Tag ausgibigst durchgelüftet werden. Mehrmals am besten!

lg