38 ssw sehr viel fruchtwasser und kleines kind?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mayaklein25 04.05.10 - 12:39 Uhr

huhu
war heute nochmal zum doppler im praenatalzentrum ...sollte abgeklärt werden ob der mutterkuchen und somit die versorgung noch ausreichend gewährleistet ist. der mutterkuchen ist rechts zwar etwas verkalkt(bin nichtraucher)#schwitz aber war soweit alles in ordnung. nun sagte mir die ärztin das ich sehr viel fruchtwasser habe...dies könne auf eine schwangerschaftsdiabetes hinweisen ...hatte aber einen test gemacht der negativ war. auch ist mein kleiner eher ein zartes kind wiegt nur 2700 gramm bei einer momentanen größe von 50 cm. die fä sagte wäre jetzt nicht schlimm mit em fruchtwasser nur halt etwas ungewöhnlich das es so eine riesige menge hat
hat noch jamnd von euch viel fruchtwasser und muss ich jetzt irgendwas beachten?

lg maya mit babyboy jonas

Beitrag von margarita73 04.05.10 - 12:46 Uhr

Hallo Maya,

lass Dich nicht verrückt machen. Dein Diabetestest war negativ, dann kannst Du das also ausschließen! Verkalkungen des Mutterkuchens zum Ende der SS sind in gewissem Ausmaß ganz normal; der ist ja nur für 40SSW ausgelegt. Und zarte Kinder muss es auch geben. Meine FÄ meinte, dass die Kinder jetzt oft die 4kg-Marke knacken, wäre zwar die neue "Normalität", aber deswegen nicht das, woran man sich orientieren sollte. Die Babys können auch super nach der Geburt weiter zunehmen, alles was sie im Bauch zunehmen, will auch rausgepresst werden. ;-)

LG Sabine

Beitrag von blume112 04.05.10 - 12:59 Uhr


Hallo!

Bei mir war es bis letzte Woche noch genauso, zu viel Fruchtwasser und Kind ziemlich zart...kein Diabetis...
und diese Woche Fruchtwasser wieder im Normbereich und die maus macht sich auf den Weg nach unten...
Also mach dir keine Sorgen und genieß dei letzten Wochen/Tage...

Gruß blume, 38.SSW

Beitrag von wunki 04.05.10 - 13:23 Uhr

Ich habe auch zu viel Fruchtwasser. SS Diabetes habe ich nicht. Mir wurde aber von einem Spezialisten nahe gelegt (vor über 2 Monaten) voll und ganz auf Süßigkeiten zu verzichten. Wurde von meinem FA auch an einen Diabetologen zwecks Ernährungsberatung überwiesen (soll halt ungefähr so leben, wie eine Diabetes-Kranke). Ich war nun am 26.4. noch mal bei diesem Spezialisten - wurde erneut überwiesen - und das Fruchtwasser ist weniger geworden, aber immer noch zu viel. Baby ist etwas weiter entwickelt wie es sein müsste, aber alles super. Kein dicker Bauch, nichts. Er meint aber trotzdem, dass ich weiterhin auf Süß verzichten soll. Vollständig.