Als Schwangere viel Pupsis= Baby dann auch???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mausic06 04.05.10 - 12:40 Uhr

Ist eine ähnliche Frage wie die von hanoi. ICh hatte in der Schwangerschaft heftige Pupsis und ich meine mal gehört zu haben das sich das auf das Baby überträgt. Kann das jemand bestätigen??

Beitrag von lissi83 04.05.10 - 12:48 Uhr

Hi!

Ähm....#kratz also ich sehe da nicht wirklich nen Zusammenhang! Wenn die Mutter in der SS zu Blähungen neigt, was hat das dann später mit dem Kind zu tun?? Was in deinem Darm in der Schwangerschaft los ist, hat ja nicht wirklich was mit dem kindlichen Darm nach der Entbindung zu tun....!

Mein Darm ist mein Darm und Babys Darm ist Babys Darm!
Vielleicht gab es doch noch einen andere Zusammenhang? Ging es vielleicht ums Stillen, wenn die Mutter dann was blähendes isst, dass sich das dann aufs Baby überträgt??
Musste jetzt gerade auch ein bissl grinsen;-) nix für ungut#liebdrueck


Falls ich da jetzt doch irgendwas verpasst haben sollte, klärt mich auf!
lg

Beitrag von mausic06 04.05.10 - 16:00 Uhr

ich glaube da auch nicht dran aber eine Freundin behauptet felsenfest das es so sei... ich habe mit ihr schon diskutiert wie eine blöde