windeleimer....

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von issilia 04.05.10 - 12:54 Uhr

Hallo ihr,

da mein mann ein sehr empfindlichen nässchen hat möchten wir uns einen windeleimer zulegen.

habt ihr windeleimer?
welchen habt ihr da?

wir sind am überlegen ob wir einen mit kassetten nehmen oder einen wo normale müllbeutel reinpassen.

der mit kassetten packt ja jede windel einzeln ein.
bei dem mit müllbeutel werden dei windeln darin gesammelt, riecht der dann trotzdem nicht.

danke für eure hilfe

gruß issi

Beitrag von wir3inrom 04.05.10 - 12:56 Uhr

Ich rate von einem Windeleimer mit Kassetten ab. Das ist ein finanzielles Loch ohne Boden. Überleg mal, wie lange man ein Kind im Schnitt wickelt!

Wenn, dann hol dir einen, in den normale Müllbeutel passen. Die Kosten liegen im Cent-Bereich! Ich hab mir aus o.g. Gründen den Diaper Champ schenken lassen und nutze ihn immer noch.

Beitrag von andrea87 04.05.10 - 13:21 Uhr

Wir haben einen ganz normalen Mülleimer mit Deckel. Denn leeren wir jeden Morgen, da entsteht nicht viel Geruch. Hatten anfangs einen Sangenic aber das war so eklig als man den geleert hat, pfui. Nee dann lieber ein ganz normaler Mülleimer. Und wenn der Eimer dann doch mal stinkt, einfach mit Essigwasser auswaschen und gut ist.

LG

Beitrag von sunshine_dani 04.05.10 - 13:31 Uhr

Ich hatte bei meinem Sohn einen Windel Twister, und würde ihn nicht nochmal kaufen!! Zum einen ist es auf dauer Sehr teuer da man ja immer diese Kassetten kaufen muss und zum anderen ganz geruchsneutral wie sie sagen ist er auch nicht. Wir haben dann einen ganz normalen Windeleimer gekauft wo ich normale Mülltüten rein getan habe. Und um die Geruchsbelästigung #rofl in grenzen zu halten hatte ich den Windeleimer auf dem Balkon stehen, dort war es mir egal ob er stinkt oder nicht.

LG

Beitrag von lilly7686 04.05.10 - 13:31 Uhr

Hallo!

Ich nehm einen ganz normalen Eimer mit fest schließendem Deckel. Diese Dinger mit den Kassetten hab ich mir mal angesehen. Aber mal ehrlich, die Kassetten kosten ja unmengen!!! Sorry, hätte ich so viel Geld, dass ich es sozusagen zum Fenster rauswerfen könnte, dann würd ich es lieber sparen oder spenden, statt für sowas auszugeben.

Lg

Beitrag von liv79 04.05.10 - 13:46 Uhr

Also wir haben einen mit Kassetten gekauft.

Man kommt wohl ca. 1 Monat mit 1 Kassette aus, wir haben hier einen Laden in der Nähe wo die Kassetten 6 € pro Stück kosten.
Sind also 6 € im Monat, 72 € im Jahr...
Die Summe geben andere Leute für jede Menge anderes Zeugs aus, ohne mit der Wimper zu zucken.

Mir ist es das wert, für das Geld einen geruchslosen Eimer zu haben!

Beitrag von jeannylie 04.05.10 - 13:56 Uhr

Hi,
wir hatten beim großen einen Windel-Twister. Ich habe ihn weg geschmissen. Das Ding hat ständig gestunken, von geruchsverschluss konnte keine Rede sein. Außerdem sind die Kasetten nicht ganz billig.

Jetzt werde ich die Windel einfach in einen Gefrierbeutel packen und dann im normalen Restmüll entsorgen. Den bringe ich eh jeden Tag raus.

LG
Jeannylie

Beitrag von lunasxx 04.05.10 - 13:56 Uhr

Hallo Issi,

hab einen Angelcare mit Kassetten und find das Teil super. Kein Gestank und ich muß nicht nach jeder Windel zum Eimer rennen. Im ersten Jahr finde ich den Gestank ehrlich gesagt auch ohne Windeleimer nicht tragisch doch sobald die Kleinen alles essen oioioioioi da ist das teilweise schon waffenscheinpflichtig ;-)

Bestell meine Ersatzkasetten im Internet für ca. 38 Euro / 6 Stück (reicht für ca. 1/2 Jahr).

Viele Grüsse

Kerstin

Beitrag von kathrincat 04.05.10 - 14:00 Uhr

also ich habe 2 von rotho, auch als katzenklo eimer, die sind super und man richt nur was, wenn man sie auf macht.

Beitrag von hippogreif 04.05.10 - 14:17 Uhr

Wir haben uns für 5€ einen fest schließenden Mülleimer im Baumarkt gekauft. Da riecht echt nix. Nur, wenn schon ein paar Stinkewindeln drin sind und man ihn öffnet. Aber ehrlich, man sammelt die Windeln darin ja nicht wochenlang, sondern lehrt ihn regelmäßig. Und daher riecht da auch nüscht! Und so zahlen wir gerade mal 2€ für 30 Mülltüten aus dem Supermarkt.
Probiert doch einfach die Variante aus - wenns euch doch zu sehr riecht, dann könnt ihr immer noch auf die Kassettenvariante umsteigen.

Beitrag von zwillinge2005 04.05.10 - 14:52 Uhr

Hallo,

bei den Zwillingen hatten wir einen Sangenic Windel Twister - da roch man auch nach Beikostbeginn nichts.

Allerdings sind die Kasetten sehr teuer.

Beim dritten Kind haben wir jetzt einen Diaper-Champ. Noch stillen wir voll (die Kleine ist erst 15 Tage alt) und wir sind sehr zufrieden. Wie es nach Beikosteinführung ist kann ich erst in einem halben Jahr beurteilen.

LG, Andrea

Beitrag von melwis 04.05.10 - 15:34 Uhr

Hallo,
werde die Windeln einfach gleich in die Hausmülltonne werfen.
Oder wenigstens kurz davor in einem normalen Windeleimer mit Deckel
Melanie