Ich brauche einen A-tritt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nami8277 04.05.10 - 13:28 Uhr

Hallo Mädels,

wahrscheinlich denken jetzt viele - wie kann man nur so feige sein....

nach luis geburt ging bei mir so einiges drunter und drüber. hatte einen not-ks und zu hause ganz ganz schlimm den babyblues.

mein chef rief dann nach ein paar tagen an und völlig überfordert sagte ich ich bleib ein jahr zu hause, obwohl ich 2 wollte. elterngeld ist auch auf 2 jahre beantragt worden.

mein chef schmiss so an sich einige pläne um und sagte dann hintenrum (hab ich erfahren) das ich ja nich cooperieren würde, was nicht wahr ist/war. der ist auch so megaschwer zu erreichen und nur ganz selten im büro...

nun trau ich mich aber auch ums verrecken nicht meinen chef anzurufen und ihm zu sagen - ich möchte noch ein jahr zu hause bleiben.
es bereitet mir mittlerweile wirklich schlaflose nächte und magenschmerzen.
ich bin dann ja wieder die böde, wobei ich ja eh mitbekommen habe, dass meine vertretung eh total die tolle sein soll (schon per du mit chefchen und freundin von der chefin)

ich weiss jetzt wirklich nich was ich tun soll. ich möchte auf der einen seite nix von meinem kind verpassen und auf der andren seite hab ich so viel angst :-(

hach sorry fürs jammern aber ich verzweifle bald wirklich :-(

Beitrag von daisy80 04.05.10 - 13:35 Uhr

*tret*

Ich überlege auch noch hin und her, aber mir haben jetzt SO viele Mamas gesagt "Bleib daheim solange es eben geht, die Zeit gibt Dir keiner wieder."
Das Verhältnis zum Kind wird sicher auch stabiler, wenn man die Zeit nutzt (womit ich nicht sagen will, dass es nicht auch anders laufen kann).

Jetzt heb ich meinen Sozialpädagogenfinger und sag Dir "Ruf Deinen Chef an. Für Dich und für Deinen Zwergi." :-)

Nochn Argument? Wenn Du schnell wieder arbeiten gehst, musst Du mehr Steuern nachzahlen, weil das ja alles mit eingerechnet wird bei der nächsten und Übernächsten Steuererklärung.

Reicht? Oder muss ich mir nochwas überlegen *g*

Beitrag von caramaus 04.05.10 - 13:39 Uhr

Hallo!

Um einem Telefonat aus dem Weg zu gehen kannst du das weitere Jahr doch schriftlich beantragen. Bei meinem Arbeitgeber musste ich das sogar schriftlich einreichen.

Wenn du aber anrufen willst - nur Schiss hast - dann üb das Telefongespräch doch mit einer Freundin und schreib dir genau auf, was du sagen willst.

Vielleicht kannst du ja auch erstmal Teilzeit oder auf 400,- Basis gehen? Dann kann das Eltergeld doch weiterlaufen, mein ich.

c.

Beitrag von nami8277 04.05.10 - 13:42 Uhr

es wäre auch nur teilzeit, aber ich würd halt wirklich gern die 2 jahre ausnutzen :o(

Darf ich überhaupt sagen ich will gern noch zu hause bleiben?

schriftlich würd ich schon machen, wenn ich nicht wüsste das mein chef sich null für seine post interessiert. der lässt seine ganze post immer bis monatsende liegen und überfliegt dann nur. was wir deswegen schon ärger hatten....

Beitrag von caramaus 04.05.10 - 13:50 Uhr

Dann bleibt nur:

einmal tief durchatmen und anrufen.

Klar darfst du sagen du willst zuhause bleiben. Es gibt eine nette Vertretung - dein Job ist dir doch trotzdem sicher.

Also los anrufen!

c.

Beitrag von mini-wini 04.05.10 - 13:42 Uhr

Hallo,

oh ich kann dich gut verstehen, ich ruf auch nicht gern bei meinem Chef an (obwohl meiner eigentlich sehr nett ist).
Aber raf dich auf und wenn du 2 Jahre daheim bleiben willst ist das deine Entscheidung und damit muss dein Chef dann wohl leben. Das alle mit deiner Vertretung klar kommen ist doch toll. Meine Collegen kommen mit meiner Vertretung auch super klar, mich freut das, da brauch ich schon kein schlechtes Gewissen haben, dass ich nicht zum Arbeiten komme und kann ganz in Ruhe die Zeit mit meinem Baby genießen.
Ich mache mir auch keine Sorgen, dass die mich nach meiner Elternzeit nicht mehr wollen (ich denke nämlich, dass meine Vertretung wohl nicht wieder weggeschickt wird wenn ich wieder komme), eine gute, ehrliche und beliebte Mitarbeiterin kann doch jeder Betrieb gut gebrauchen.
Also reiß dich am Riemen, nehm sofort den Telefonhörer und klär die Sache. Dann fühlst du dich besser und dein Chef weiß auch womit er rechnen kann.
Los tu´s jetzt sofort!!!
LG und ich drück Dir die Daumen, wird schon werden.

Beitrag von nami8277 04.05.10 - 13:54 Uhr

danke, aber das geht leider nich. mein chef ist höchstens 2 x die woche, wenn überhaupt, im büro. mo und fr und dann auch erst nach dem mittagessen wenn er ausgeschlafen hat lol.

ich werd es tun und ohne rechtfertigung. oder besser, ich fahr mal vorbei wenn er da sein KÖNNTE und zeig ihm das mein engel und ich so ein tolles team sind das ich noch ein jahr zu hause bleibe...