Sondertilgung oder KFW ablösen

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von zwerg81 04.05.10 - 14:15 Uhr

Hallo,

ich habe da mal ne Frage. Wir haben ein Haus gekauft. Und zwar finanieren wie einen Großteil über die Bank und den anderen Teil über KFW.

Nun frage ich mich was für die Finanzierung nach 10 Jahren sinnvoller ist? Ist es sinnvoller bei der Hausbank immer Sondertilgungen zu machen oder ist es besser das Geld zu sparen und anschließend den KFW Kredit komplett platt zu machen? Habe mal gehört, dass die KFW nach den 10 Jahren die Zinsen deutlich anhebt!

LG

Beitrag von -rain- 04.05.10 - 14:58 Uhr

Uns wurde gesagt das der Zinssatz mit der KFW nach 10 Jahren neu verhandelt wird. Sind die Zinsen allgemein niedrig, wird die KFW uns auch einen niedrigen Zins anbieten. Oder halt nen hohen wenn das Zinsniveau hoch ist.
Wir haben beschlossen das Kapital bis dahin anzusparen und uns dann, in 10 Jahren, zu entscheiden was besser ist.

Beitrag von wemauchimmer 04.05.10 - 16:15 Uhr

Hallo zwerg,
um die Frage genau beantworten zu können, müsste man die genauen Konditionen (Zinssätze) usw. kennen und Du kennst sie ja offenbar nicht.
Aber ganz allgemein gesagt fährst Du meiner laienhaften Meinung nach mit Sondertilgungen immer am besten.
Also Du kannst es Dir einfach so vorstellen: Angenommen Du zahlst 4% Zinsen für Deinen Kredit. Wenn Du das Geld anlegst, sind diese 4% der Maßstab. ALso wenn Deine Sparform mehr als 4% Rendite bringt, würde sich Sparen lohnen, ansonsten vernichtest Du sozusagen durchs Sparen Kapital und es ist sinnvoller, per Sondertilgung die Zinszahlungen zu drücken.
Diese Grundweisheit wird durch das KfW-Thema nicht wesentlich anders, denn angenommen der KfW-Zins würde nach 10 Jahren exorbitant steigen, dann könntest Du das KfW-Darlehen durch ein normales neues Hypothekendarlehen ablösen, und wenn die Marktzinsen bis dahin extrem gestiegen sind (was ja durchaus denkbar ist bei den heutigen Finanzmarktkapriolen), dann stehst Du in jedem Fall am besten da, wenn Deine Restschuld (durch die Sondertilgungen wärend der Zinsbindung) so niedrig wie nur irgend möglich ist...
LG

Beitrag von mansojo 04.05.10 - 19:09 Uhr

hallo,

wir können beim kfw gar keine sondertilgung leisten

bei anderen krediten musst du schauen wie die zinslage ist
wie meine vorposterin schon beschrieb

Beitrag von loonis 05.05.10 - 11:26 Uhr




Wir haben unsere Wohnung 04 gekauft u. bekommen also noch d.Eigenheimzulage ....
Diese "verbraten" wir nicht ,sondern stecken sie als Sondertilgung in den Kredit bei der DSL Bank...
Die and. Hälfte läuft über die WK Hamburg ....


Wenn der "teurere" Kredit durch ist ,dann sehen wir weiter ....

LG Kerstin