Haushaltshilfe? Ab wieviel Kindern?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aleyna23 04.05.10 - 14:19 Uhr

Hallöchen.

Hab mal eine Frage. Meine Freundin meinte letztens zu mir, dass man ab einer gewissen Kinderanzahl eine Haushaltshilfe bekommt.


Ab wie vielen Kindern?
Wer zahlt das (die Krankenkasse?) ?
Unter welchen voraussetzungen ?

Weiß da jemand etwas zu?

Vielen Dank für die Mühen

Lg Aleyna

Beitrag von fliegenpilzz 04.05.10 - 14:26 Uhr

eine HH für was ?
Für dann wenn du ins kkh kommst ?die bekommst du schon wenn nur ein kind da ist denn es muß ja bei der Geburt jemand für das kind da sein.Aber wenn du nen Mann hast kommt die natürlich nur wenn er arbeiten muß. nicht damit er dabei sein kann und die hhbabysittet.....

einfach mal anrufen bei der kk:-)

Beitrag von aleyna23 04.05.10 - 14:31 Uhr

Nein, meine Freundin meinte, da mein Mann von morgens bis abends arbeitet und ich mit 3 Kindern allein bin(was ich persönlich nicht als Problem sehe), und davon ein Säugling und ein gerade einjähriges Kind, sollte ich mich mal erkundigen ob ich keine Hilfe bekomme.

Ich brauch das bis jetzt auch nicht, bin aber neugierig geworden. Wusste nicht dass es sowas gibt.

Beitrag von brille09 04.05.10 - 14:39 Uhr

Aber ich mein, du wusstest doch, dass das mit den Kindern evtl. mal stressig ist, oder? Ich mein, ich kann ja auch nicht sagen, ich fang nach 2 Monaten wieder an zu arbeiten (was ich gern tun würd) und der Staat soll mir ne HH zahlen, weil ichs selbst nicht schaffe. Wieder arbeiten ist genauso eine freie Entscheidung wie ein weiteres Kind.

Beitrag von aleyna23 04.05.10 - 14:43 Uhr

Ich glaube du hast da etwas falsch verstanden. Ich habe auch die ganze Zeit gearbeitet und werde es auch tun wenn mein 3. Kind 6 Monate alt ist. Ich habe nur gefragt, weil meine Freundin mich neugierig gemacht hat. Und ich schaffe bis jetzt alle selbst, natürlich mit Hilfe des besten Mannes auf dieser Welt.
Also ich beklag mich nicht und will auch nichts und niemand ausnutzen. Nur fragen.

Beitrag von brille09 04.05.10 - 14:26 Uhr

Ich glaub kaum, dass das was mit der Kinderzahl zu tun hat. Es ist wohl eher so, dass du, wenn du z.B. liegen musst oder im KKH bist und deshalb nicht mehr in der Lage, deinen Haushalt zu führen - und den auch sonst niemand führen kann, z.B. weil dein Mann tagsüber arbeitet - eine Haushaltshilfe bekommst.

Das mit der Kinderzahl wäre ja wirklich Schwachsinn. Ich selbst bin z.B. in der 35. SSW und noch topfit. Hätte ich z.B. 2 Kinder mit 3 und 6, die noch dazu vormittags in die Schule/Kindergarten gehen, wäre eine Haushaltshilfe wohl reine Ausbeutung der Sozialversicherung. Dagegen könnte eine Frau, die noch keine Kinder hat, aber liegen muss und deren Mann z.B. bei der Bundeswehr ist, ihren Haushalt wohl kaum selbst führen und bräuchte jemanden, der ihr zumindest die Einkäufe erledigt.

Beitrag von linagilmore80 04.05.10 - 14:28 Uhr

Die Krankenkasse zahlt die Haushaltshilfe, wenn Du Kinder unter 14 Jahren im Haushalt hast, Du vom Arzt absolute Bettruhe verordnet bzw. eine OP hinter dir hast und sich z.B. Dein Mann keinen Urlaub für die Versorgung der Kinder nehmen kann.

Genaueres erfährst Du bei Deiner Krankenkasse.

LG,
Lina

Beitrag von aleyna23 04.05.10 - 14:33 Uhr

Danke

Beitrag von 4kinder 04.05.10 - 14:33 Uhr

Ich würde mir niemals eine HH kommen lassen wenn ich fit genug bin.

Schämen würde ich mich, wenn jemand anders bei mir zuhause meine Aufgaben übernehmen würde#zitter

Oder bist du Richtig Krank?

Beitrag von anna031977 04.05.10 - 14:47 Uhr

Das will sie doch gar nicht!

Beitrag von aleyna23 04.05.10 - 14:47 Uhr

Oh mann, ich will doch auch keinen fremden zu Hause haben. Ich lasse mir nichtmal von meiner Mutter helfen wenn sie fragt. Mein Mann hilft mir und selbst das ist manchmal blöd, weil ich immer das Gefühl hab, dass ich es genauer mache. Von daher hats mich einfach nur interessiert wie das so ist mit den HH. Außerdem wird es diesmal wohl wieder so sein, dass mein Mann 2 Wochen frei nimmt um mich zu unterstützen.

Beitrag von anna031977 04.05.10 - 14:48 Uhr


Die Privatversicherung zahlt sowas gar nicht! Egal in welchem Fall!

Beitrag von mami71 04.05.10 - 14:54 Uhr

Hallo,
ich bekomme jetzt auch wieder eine, da ich einen Leistenbruch habe und nicht mehr belastbar bin.
Ich kann mich auch nicht mehr lange auf den Beinen halten.

Ich habe 4 Kinder, wobei da schon ein erwachsenes dabei ist.

Aber nach dem alter von den Kidern bin ich nicht gefragt wurde,
Es hat nur eine Rolle gespielt wieviel Kinder im Haushalt leben und ob die alle noch zur Schule gehen.

LG
Jana

Beitrag von katharina160377 04.05.10 - 15:01 Uhr

Ich hatte 2008 einen Gebärmutterhalsschnitt... Meine beiden Kinder konnten sich nicht alleine versorgen und so habe ich für 10 Tage (2 Wochen ohne WE) eine Hilfe bekommen. Sie war eine ausgebildete Hauswirtschafterin und für mich eine riesen Entlastung... Die Ritaschwestern bieten das an und werden über die Krankenkasse abgerechnet. Ich durfte nicht mehr als 500 g heben und war heilfroh über diese Hilfe... Jetzt bin ich wieder schwanger und sollte es aufgrund der Gebärmutterhalsverkürzung zu Komplikationen kommen, steht mir wieder eine Hilfe zu.

Ich weiß nicht warum manche immer gleich so aggressiv reagieren müssen ohne die Hintergründe zu kennen. Falls Du aus gesundheitlichen Gründen eine Hilfe brauchst, steht Dir diese in jedem Fall zu... Egal wieviel kinder Du hast. Du kannst auch jemanden aus Deiner Familie wählen der von der Krankenkasse für die Hilfe bei Dir bezahlt wird...

Alles Liebe und gute Besserung

Katha

Beitrag von anna031977 04.05.10 - 16:04 Uhr

aber wie gesagt nicht in der Privatversicherung!
Da gibt es sowas nicht!

Beitrag von aleyna23 04.05.10 - 17:25 Uhr

Vielen Dank, endlich jemand der mich versteht.