schläft nicht mehr alleine ein!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von kiwi1896 04.05.10 - 14:23 Uhr

Hallo !

Mein kleiner ist jett zweieinhalb und bis jeher hat das Alleine-einschlafen immer geklappt.
Bis auf vor vier Wochen hatte er so dollen HUsten und Schnupfen, dass ich ihn in der Krankheitsphase in "den Schlaf" bekleitet habe" - hielt zur Beruhigung seine Hand.
Nun ist er längst wieder gesund, aber ich darf bein Einschlafen (!) nicht von seiner Seite weichen.
Habt ihr Tipps für mich, wie sich alles wieder "Normalisiert" ?

-er schreit fürchterlich und er läßt sich auch nicht beruhigen - auch wenn ich ihn zum Einschlafen schreien lasse - gibt er nach 30 Min. immer noch keine Ruhe #schmoll

kiwi1896 #sonne

Beitrag von perserkater 04.05.10 - 14:33 Uhr

Hallo

Bleib bei ihm in dieser Phase wo er dich offensichtlich braucht. Ist der Bedarf wieder gedeckt, dann wird er auch wieder alleine einschlafen wollen.

LG

Beitrag von lia284 04.05.10 - 16:18 Uhr

Hallo,

das problem hatten wir mit unserer "grossen" auch - allerdings nach einem krankenhausaufenthalt. wir haben mit ihr abgemacht, dass wir nicht die ganze zeit bei ihr sitzen können, aber versprochen, dass wir alle paar minuten nach ihr schauen und ausserdem erklärt, dass wir sie durchs babyphon hören können, das hat sie beruhigt. ausserdem konnte sie sich überlegen, was sie im bett am besten in den schlaf begleiten oder beschützen könnte - es wurde ein großer plüsch-löwe.
jetzt ist sie 6 und beim einschalfen muss ich trotzdem alle 5-10 min nach ihr sehen, bis sie einschläft - aber das ist doch ok.

LG