Wird Milchproduktion gestoppt?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von silvia.1981 04.05.10 - 15:16 Uhr

Hallo!

Mein kleiner ist nun 5 Wochen alt. Bisher hat das stillen recht gut geklappt. Mitllerweile schläft er nachts fast durch. Ich brauche ihn nur mehr einmal stillen - meist so gehen 02:00 Uhr. Seit das nachts so läuft kommt er tagsüber alle 1.5 bis 2 Stunden.

Kann es sein das ich weniger Milch habe weil er nachts fast nichts trinkt? Oder holt er seinen Bedarf tagsüber nach?

Ist ganz schön anstrengend. Ich schaff es nicht mal spazieren zu gehen. Bis wir nach dem stillen fertig angezogen sind (hab noch ein Kind) können wir grad mal eine halbe Stunde raus weil er schon wieder hunger hat.....

Und meine Brust, die schmerzt schon soooooo :-[

Kann mir jemand weiterhelfen? Was sagt ihr dazu?

Liebe Grüße

Silvia

Beitrag von kaka86 04.05.10 - 15:36 Uhr

Es kann gut sein, dass es ein Wachstumsschub ist!

In dieser Zeit wollen die Kinder öffter trinken, weil sie mehr Milch pro mahlzeit benötigen.
Das reguliert sich selbst, wenn du weiter nach bedarf stillst!

Meine Tochter hatte das mit 5 Wochen auch.
Sie wollte tagsüber auch mind. alle 2 std und nachts hat sie wie immer geschlafen (auch auch da nur noch eine mahlzeit gebraucht)!

Halte einfach 2-3 Tage durch und dann wird sich deine milchmenge so gesteigert haben, dass sich der rhythmus tagsüber wieder einpendelt!

Meine Tochter wollte danach nur noch alle 4 std und nachts hat sie mit 8 wochen durchgeschlafen!

LG
Carina mit Carlotta (9Monate)