abnahme durch abführmittel

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von howifeel 04.05.10 - 15:39 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von isa9 04.05.10 - 15:43 Uhr

Wirklich dein Ernst?
Au weia!!!

Beitrag von honey.bee 04.05.10 - 15:44 Uhr

tut mir leid bei so einem Schwachsinn und solch ein vorprogrammiertes Streitthema bitte ich einfach nur die anderen auch den blauen Stift zu klicken

Beitrag von hellmi 04.05.10 - 15:47 Uhr

#klatsch

Ist nicht Dein Ernst oder???



Oh Mann wie kann man so naiv sein. #augen

Beitrag von howifeel 04.05.10 - 15:48 Uhr

aber warum?
erklärt es mir.
vielleicht verstehe ich das nicht, weil ich noch 18 bin oder so.
aber was ist daran denn bitte nicht okay?
das ist nunmal meine entscheidung.

Beitrag von reethi 04.05.10 - 15:58 Uhr

-Weil es total ungesund ist.
-Deinen Körper kaputt macht.
-Es nur kurzfristig ist.
-Du dadurch kein Fett sondern nur Wasser verlierst.

Es gibt nichts positives zu Abführmitteln zu sagen-ganz einfach...

Beitrag von susi31708 04.05.10 - 16:04 Uhr

hi du,

finde das auch nicht gerade das was man "gesund" nennt, ich habe einen chronisch nervösen magen und auch dauer durchfall und dass ist echt alles andere als ein hilfreiches mittel zum abnehmen da kannst du auch gleich den finger in den hals stecken.

probier es lieber mit natürlichen abnehm metoden und ernähre dich gesund und treibe sport aber nicht mir abführmitteln, denn damit machst du deinen körper kaputt und abnehmen tust du davon auch nicht.

susi

Beitrag von carrie23 04.05.10 - 15:48 Uhr

Gegenfrage: GEhts dir sonst noch gut?
Es beeinträchtigt weil man bei übermäßigen Abführmittelkonsum extremen Durchfall bekommt-darm wird übrigens nachhaltig geschädigt ( hab das früher als ich Bulimie hatte gemacht und heute noch immer wieder Dauerdurchfall )
Man fühlt sich schlapp, klar
Geholfen hat es NICHTS, deine Freundin wird nicht nur Abführmittel nehmen.
Du hast da Lust darauf?
Ok wenn du es so geil findest den ganzen Tag Dünnpfiff zu haben dann ist das sehr merkwürdig.

Beitrag von howifeel 04.05.10 - 15:51 Uhr

das habe ich ja so nicht geschrieben.
ich hab da keine lust drauf, den ganzen tag auf dem klo zu hocken, aber wenn es anders nunmal irgendwie nicht geht...

naja. ich merk ja schon, wie ihr das findet.

Beitrag von carrie23 04.05.10 - 15:55 Uhr

Es wird aber darauf hinauslaufen dass du den ganzen Tag am Klo hockst und doch das hast du so geschrieben.
Es geht anders, wenn man genug Disziplin hat auch mal ein bisserl die Finger von Süßkram zu lassen und sich zu BEWEGEN.
Wenn dir jemand etwas total ungesundes, ja sogar gefährliches, zum Abnehmen nennt, sagst du dann "Ja Süße ist total klasse das so zu machen" ?

Ich habe derartige Darmprobleme ( und etliche Kaliuminfusionen die verdammt weh tun ) hinter mir und heute noch so extremen Durchfall wenn ich irgendwas esse.
Ich wurde komplett untersucht und man konnte nichts finden wodurch ich diesen heftigen Durchfall habe-also wirds an den Abführtabletten liegen.
Ich glaube nicht dass du in 12 Jahren noch schmerzhafte Durchfälle haben möchtest weil du jetzt kein Durchhaltevermögen für eine normale Ernährungsumstellung hast.

Beitrag von mansojo 04.05.10 - 15:59 Uhr

da vergess ich glatt meine umgangsformen


du spinnst wohl

laß die finger davon

Beitrag von anonym5 04.05.10 - 16:09 Uhr

Also wenn du darauf stehst dir für den rest des lebens die funktion des Darmtraks kaputt zu machen dann nur zu.Aber jammer später nicht.

Sowas kann nur ein fake sein#rofl

Beitrag von binnurich 04.05.10 - 16:53 Uhr

Tu es nicht!

Ich habe als ich 18 war (könnte auch mit 17 gewesen sein) gedacht, ich muß abnehmen. Damals war ich im oberen Bereich des Normalgewichtes.
Ich habe auch so blödsinnige Sachen gemacht.
Vielleicht ist man in dem Alter einfach geistig noch nicht so weit bzw. kann man nicht so vorausschauend denken oder es fehlt einem die Lebenserfahrung, ich kann es nicht sagen.
Jedenfalls habe ich damals schon einige kg runter bekommen, aber dannach ging es los mit dem Auf und nieder ich habe in den folgenden 20 Jahren von 64 bis 104 kg alles mindestens ein mal erreicht.

Sicher denkst du, dass du die kg die dich stören einfach mal so schwups weg bekommtst und das nachher mit dem Gewichthalten schon hinbekommst. Mag sein es geht. Viele Erfahrungen sprechen dagegen.

Idealer Weise findest du eine Lösung, wie du Gewicht verliehrst und dauerhaft (ein gesundes) Gewicht halten kannst. Am allerbesten machst du Sport (das ist bei weitem nicht nur fürs Gewicht gut) und ernährst dich gesund und abwechslungsreich. Vielleicht machst du auch eine Art Trennkost, die duz auch dein Leben lang halten könntest z. B. Schlank im Schlaf oder du lernst mit Weight Watchers dich gesund zu ernähren.