Entbinden in Aschaffenburg, jmd. ERFAHRUNG?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von tesaf 04.05.10 - 15:42 Uhr

Hallo,

bin zum 2. Mal schwanger und möchte nicht wieder in Gelnhausen entbinden. Die Hebamme hat sich NULL Zeit genommen und ich habe meine Tochter im Prinzip zu zwei, also mit meinem Mann entbunden, nur bei den vier Presswehen war sie da...
Hat eine von euch bereits in AB entbunden, Klinikum oder Frauenklinik und kann kurz berichten. Oder hat einen anderen Tipp oder eine Empfehlung...FFM, OF, HU und AB...alles wäre zu erreichen....

Vielen Dank :)

SONNY

Beitrag von klaerchen 04.05.10 - 18:09 Uhr

In Aschaffenburg hast du einen top Neonatologen! ;o)
Von der Frauenklinik (des Klinikums Aschaffenburg) habe ich bisher aber auch nur Gutes gehört.

Für uns ist es allerdings bei einer spontanen Geburt zu weit. Sollte sich eine Sectio ankündigen, dann wird es Aschaffenburg, aber natürlich nur wegen des Neonatologen...

Beitrag von wunder-geschehen 04.05.10 - 18:24 Uhr

Hallo Sonny!

Kann dich gut verstehen. Würde auch niemals nach Gelnhausen gehen!
Ich werde vermutlich in der Frauenklinik in Offenbach entbinden.
Sollte ich zu dem Zeitpunkt bei meinen Eltern sein (nähe Gelnhausen), werde ich lieber nach Hanau oder Schlüchtern fahren.

LG wunder-geschehen

Beitrag von -frucht-zwerg- 04.05.10 - 19:19 Uhr

Also meine Mutter halt mich und meine Geschwister in Aburg zur Welt gebracht ( Klinikum) sie war damals total begeistert. Ich hab die Frauenklinik und das Klinikum zur auswahl. Was ich von der Frauenklinik gehört hab, alle total begeistert, ich würde ja auch gerne dahin gehen, aber was ist wenn mirt Krümel was nicht stimmt, er muss dann hoch in die Kinderklinik, ich lieg untern, das wäre echt blöd. Ich denke ich gehe ins Klinikum, sicher ist sicher.

Das war alles was ich dazu sagen kann;-)

Lg -frucht-zwerg-

Beitrag von floh79 04.05.10 - 20:38 Uhr

Hallo Sonny,

ich habe im Klinikum AB entbunden und war sehr zufrieden.

Ich hatte eine sehr lange Geburt und war nie allein. Die Hebammen waren sehr nett (hatte insgesamt 2 Schichtwechsel), sehr kompetent, ich habe mich einfach wohl gefühlt. Bei einer Hebamme ist je 1 "Lernhebamme" dabei und mindestens diese war IMMER bei mir/uns.

Die Kinderklinik ist super. Wir brauchten sie leider. Die Kinderärzte waren in null komma nix da und auch die Schwestern dort haben sich 1A um unsere Tochter gekümmert.

Ich würde dort immer wieder entbinden.

Hanau gefiehl mir nicht, FFM war zu weit und OF stand nie zur Diskussion #schock.

LG Kerstin

Beitrag von tesaf 04.05.10 - 22:02 Uhr

Vielen Dank liebe Mädels, ihr habt mir schon sehr geholfen und mich bestätigt! Werde mir zu ggb. Zeit einfach mal beide Einrichtungen ansehn und mich weiter umhören.

Euch alles Gute :)))

SONNY

Beitrag von mamijulia 04.05.10 - 23:09 Uhr

hallo,

ich habe 2008 in der frauenklinik entbunden, per kaiserschnitt.
und alles war gut...alle haben sich super gekümmert und wir waren auch nie allein!

ich kann die frauenklinik nur weiter empfehlen...und ich bin dann im august auch wieder dort;-)

lg julia

Beitrag von binecz 06.05.10 - 20:29 Uhr

Also ich war jetzt zweimal in der Klinik in AB weil ich Probleme hatte.
Einmal nen Druck nach unten und einmal geschwollene Hände. Beide male war ich Sonntags da. Die Hebammen waren immer TOP!
Das eine mal war der Arzt ein wenig genervt und nicht so freundlich, aber hat sich dennoch Zeit genommen. Die Ärztin beim zweiten mal war auch super.

Also falls ich spontan in AB entbinden würde wg. Komplikationen (will eigentlich in Berlin entbinden) hätte ich kein schlechtes Gefühl!