Wie sieht Euer Tagesablauf aus?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von tuttifruttihh 04.05.10 - 16:21 Uhr

Hallo,

meine Maus ist heute 13 Tage alt und von Tag zu Tag bekommen wir mehr Routine in den Tagesablauf aber von Alltag sind wir noch seeeehr weit entfernt.

Mein Mann arbeitet viel, so dass ich tagsüber mit meiner Maus und meinen beiden Hunden alleine bin. Deshalb mache ich nur das nötigste, füttern und wickeln bestimmt den Tagesablauf. Wir verbringen den Großteil des Tages im Bett, kuscheln und schauen fern. Morgens kommt meist meine Hebi und mittags gehen die Hunde und ich mit Fiona im Tragetuch ein paar Einkäufe erledigen.

Abends, wenn mein Mann endlich zuhause ist geh ich duschen, koch die Fläschchen aus und mach das allernötigste im Haushalt (waschen, Küche machen).

Wahnsinn, wie so ein kleiner Mensch das ganze Leben auf den Kopf stellt. Bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis uns der Alltag wieder hat.

Wie sieht Euer Tagesablauf aus? Habt ihr schon eine Routine oder gar Rituale z.B. zum Einschlafen?

Lg Saskia mit Fiona (13 Tage)
http://buettnersbauchzwerg.soo-gross.de/home.html

Beitrag von sessy 04.05.10 - 16:52 Uhr

Also bei uns sieht es so aus:

Um kurz nach 7 Uhr stehe ich mit Noah(3Wochen) und Elias(4Jahre) auf,dann stille ich den kleinen und der grosse Frühstückt dannach machen wir uns fertig und bringen Elias in den Kindergarten und dann fahren wir zu meinem Mann ins Büro,Noah hat seine Wachphase zu dem Zeitpunkt,da noch keiner in der Firma ist kann ich mich meinem Zwerg witmen.....dann kommt Papa und wir trinken einen Kaffee gemeinsam und manchmal Frühstücken wir dann auch(wärend dessen schläft Noah im Kinderwagen!(bequemer als im Maxicosi)
Nach dem gehe ich meißt mit Noah einkaufen andere dinge erledigen oder eben spatzieren!
Dann gehts heim und wenn er schläft mache ich die Wohnung sauber,wasche und Bügle Wäsche .Zwischendurch tue ich immer wieder stillen und dann schläft er weiter!
Noah hat immer morgends und zu ner gewissen Zeit Abends seine 1-2 std.wachphase!
Um halb 5 holen wir Elias aus dem Kiga und dann tobe/kuschel/spiele ich mit ELias wenn Noah schläft!
Dann gibts ja bals schon wieder essen und um halb 8 geht Elias ins Bettchen.
Das ist unter der Woche unser Tagesablauf ,am Wochenende wird der Papa meisstens von Elias eingespannt da mein Mann ja immer erst heim kommt wenn wir alle im Bett liegen!

Beitrag von holunderbluete 04.05.10 - 20:04 Uhr

Also einen richtigen Tagesablauf haben wir eigentlich nicht.
Ich stille meine Maus meist gegen 5 und 8 Uhr. Die Kleine (7 Wochen) bleibt zur Zeit dann mit in meinem Bett. Meist stehe ich dann zwischen 9 und 10 Uhr auf und gehe so lange die Kleine schläft schnell Duschen.
Sobald die Kleine wach wird so gegen 11 Uhr wird sie gewaschen, gewickelt und im Wohnzimmer gestillt. Danach liegt die Kleine meistens schlafen im Kinderwagen bis 13/14 Uhr. In dieser Zeit mache ich was so geht im Haushalt. Wäsche, Küche, etc.
Danach wird wieder gestillt im 3-4 Stunden-Rhytmus. Schlafen ist dann bis abends nicht wirklich angesagt. Die Kleine will beschäftigt werden, was nicht so ganz einfach ist.
Meist ist sie ab 19 Uhr total müde, einschlafen ist dann aber erst gegen 21/22 Uhr möglich. So lange halt viel Geduld haben und immer für die Kleine da sein.
Ist unser erstes Kind und zur Zeit könnte ich mir nicht vorstellen, wie es ist zwei zu beschäftigen, aber darüber denke ich nach, wenn das zweite da ist. Ist ja noch nicht in Planung. ;-)

Gruß
holunderbluete

Beitrag von kathrincat 04.05.10 - 20:09 Uhr

war bei mir anders, früh zusammen aufstehen, frühstücken, haushalt machen, mittagmachen, flaschen und wickeln immer mal zwischen druch, spazieren gehen, einkaufen, zu freunden fahren,.... sie ist 19 uhr ins bett und wir haben tv geschaut ca. 22 hatte sie immer noch mal ne flasche die meist mein man gegeben hat, weil ich schon geschlafen habe. duschen kann ma nauch mit kind.

geändert hat sich nur das man flaschen gibt, wickelt und kuschelt, sonst war es wie vorher.

Beitrag von nici.c.v. 04.05.10 - 21:41 Uhr

Hallo Saskia

Als Raphael drei wochen alt war - ist mein Mann wieder arbeiten gegangen, da sah mein Tagesablauf so aus:

Um halb 6 aufstehen und duschen damit ich das wirklich noch in ruhe machen kann. Wenn Raphael noch schläft dann Kaffee machen, aufräumen. Kaffee trinken mit meinem Mann bis er um 6.30uhr ausm Haus geht.

Dann je nach dem ob Raphael wach war oder nicht entweder gleich anziehen, richten und dann mit silva ne große runde laufen schätzungsweise so 4 km ansonsten später richten und laufen, bis dahin aufräumen oder Bügeln, wäsche machen usw.

Später einkaufen und Termine ausmachen - sachen erledigen, Freunde besuchen, mit meiner Mum zum doc oder zu terminen begleiten und den restlichen Haushalt.

Nachmittags noch mal ne runde mit silva laufen. Abends Kochen und auch meinem Mann meine Aufmerksamkeit schenken...

Zwischen drin hab ich immer zeit gefunden mich mit Raphael zu beschäftigen auf unseren langen spaziergängen oder auch zu Hause auch zeit zum Kuscheln mit Hund und Kind auf der Decke.

Keiner kam zu kurz und so ist unser Tageabsauf heute noch das Raphael mittlerweile mehr wachphasen hat und sich für seine Umwelt interessiert.

LG Nici mit Raphael 6 Wochen und #hund# silva 4 jahre

Beitrag von babybibi 04.05.10 - 21:47 Uhr

huhu

da mein Freund wechselschicht hat "spät,früh,nacht" gabs bei uns vorher nur ein geringen alltag...seitdem unser kleiner da ist hat sich auch viel verändert...zu anfang war ich jeden tag bei meinen eltern gewesen,da mein freund spätschicht hatte und ich wegen des KS mich kaum/sogut wie garnicht bewegen konnte und sehr sehr lange brauchte um überhaubt auf stehen zu können...

nun siehts gerade so aus,weil er nachtschicht hat,das ich denn kleinen nachts und morgens bis irgendwann nachmittags komplett alleine versorge,wenn mein freund wach ist trinkt er erst mal seine 1-2 tassen kaffe auf ex :-D und fängt dann an die küche sauber zu machen,zwischenzeitlich wenn unser kleiner sohn dann wach ist kümmert er sich auch mit um ihn...und wenn er nachmittags sein fläschchen hatte können wir getrost das einkaufen in angriff nehmen...genau so wie morgens...

soweit hat sich also nicht all zuviel verändert bei uns...bis auf eben,dass nun ein kleiner mensch der aus liebe entstanden ist nun meine und seine hilfe benötigt und einem denn tag versüßt indem er versucht mit 17 tagen zu grinsen :-D

glg bibi mit bastian