Baby 2 Wochen alt - will nachts nur in unserem Bett einschlafen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von lilly9999 04.05.10 - 16:59 Uhr

Hallo zusammen,

unsere kleine Maus will nachts nicht in ihrem Babybay schlafen.
Nach dem Stillen schläft sie meist gleich ein; dann lasse ich sie noch ein bisschen bei mir und lege sie dann schlafend in ihr Beistellbettchen. Nach ein wenig Gemecker und Gezappel ist sie dann sofort wieder wach und schreit. Sobald ich sie dann auf meinen Bauch lege, schläft sie nach 2-3 Minuten ein. Auch im Bett zwischen uns schläft sie wie ein Stein.

Mir ist das aber zu gefährlich und schlafen kann ich ich da überhaupt nicht. Hab ständig Angst, dass die Decke über ihren Kopf rutscht oder wir auf sie draufrollen.

Habt ihr Tipps??

Liebe Grüße
lilly

Beitrag von 4kinder 04.05.10 - 17:03 Uhr

Nach einer Stunde sind Babys im Tiefschlaf, dann kannst due sie rüber legen.

LG

Beitrag von snoopy86 04.05.10 - 17:10 Uhr

Hallo.

Aus dem Grund hat Simon von Anfang an in seinem Bett geschlafen. Weil ich Angst habe das unser Baby zerdrückt wird oder zugedeckt wird. Und bei jeder Bewegung ich sowieso wach geworden wäre.
Nach nicht mal 1 er Woche haben wir ihn in sein Zimmer gelegt (er kam mit 5 Wochen heim)

Mit 2,5 Monaten hat er dann durchgeschlafen.

Beitrag von fernweh123 04.05.10 - 17:15 Uhr

in eurem Bett ist doch schon super.
In dem Alter hat Naomi nur AUF meinem Bauch geschlafen.
Sie ist ein Winterkind. Das hiess für mich warm anziehen, da ich mir so die Decke nur bis zum Becken rüberlegen konnte.

Ach, und herzlichen Glückwunsch noch zu eurem Knirps!!!

Andrea +Naomi*01.11.08 (die mittlerweile in IHREM Zimmer in IHREM Bettchen schläft :-p)

Beitrag von perserkater 04.05.10 - 17:19 Uhr

Hallo

Du brauchst dir keine Gedanken machen.
http://www.rabeneltern.org/schlafen/wissen/schlafen-mckenna-studie_familienbett.shtml

LG die #katze mit 2 Kindern im Bett#herzlich

Beitrag von mini-wini 04.05.10 - 17:27 Uhr

Hallo,

wir hatten am Anfang das selbe Problem. Nach 5 - 6 Wochen hat sie dann im Beistellbettchen geschlafen. Davor ist sie auch immer wieder schreiend aufgewacht. Sie schlief nur auf meinem Bauch oder in der Mitte. Ich hab sie dann immer in die Mitte gelegt und das Stillkissen aussenrum gemacht. So konnte unsere Decke nicht draufrutschen. Oder wir haben die Wanne vom Kinderwagen in die Mitte des Betts gestellt. Oder sie hat einfach die ganze Nacht auf meinem Bauch gelegen, hab da auch immer das Stillkissen um sie rumgelegt, damit sie nicht von meinem Bauch rutschen konnte.
Hab einfach noch ein bisschen Geduld, bestimmt schläft sie bald in ihrem Beistellbett.

LG

Beitrag von hailie 04.05.10 - 17:50 Uhr

hi!

lass sie einfach bei euch schlafen.
das ist das beste und natürlichste was du tun kannst!

meine kinder schlafen auch bei uns. :-)

lg

Beitrag von pebles 04.05.10 - 18:48 Uhr

Oh ja, das kenne ich auch von meiner Kleinen. Die erste Nacht nach ihrer Geburt war die einzige, die sie "alleine" geschlafen hat.

Noch im Krankenhaus wollte sie die zweite Nacht nur noch in Mamas Bett schlafen. Ich habe fast kein Auge zugetan. Ich brauche immer viel Platz in meinem Bett.

Zuhause hat sie dann noch bis zur 8. oder 9. Woche in unserem Bett geschlafen. Aber ich war immer sehr unruhig und auch besorgt, dass wir unsere Decken über sie werfen im Schlaf. Also keine sehr erholsamen Nächte. Mein Mann ist dann nach 4 Wochen ins Gästezimmer "ausgewandert", so dass wir ein kleine wenig Schlaf bekommen.

Unser Großer hat dann endlich zu Weihnachten ein großes Bett bekommen, so dass Lisa dann sein Kinderbett bekommen hat. Ich habe es an mein Bett rangestellt und an diese Seite die Gitter weggelassen. Das klappt schon seit Monaten super. Ich brauche mich nachts nur zu ihr rüber"kugeln". Sie hat das Gefühl, bei Mama zu schlafen und ich habe mein Bett wieder.

Viel Glück noch weiterhin.
pebles

Beitrag von raevunge 04.05.10 - 19:25 Uhr

War bei meinem Kleinen genauso :-D Und ich gebe zu, die ersten Nächte hatte ich auch echt Panik, dass was passiert. Aber dann fand ich's totaaal schön #verliebt Leider kam dann irgendwann der Punkt, an dem er nicht mehr so gut zusammen mit mir in einem Bett schlafen konnte, da war ich dann echt traurig :-(

Ach ja, mittlerweile ist er 17 Monate alt und schläft in seinem Zimmer in seinem Bett und zur Zeit auch durch :-D ...nur falls dir jemand einreden will, dass du dein Baby niiiiieee "aus dem Familienbett rauskriegst" - und vielleicht willst du das ja auch bald gar nicht mehr ;-) Lass sie bei dir schlafen, die Kleinen brauchen die Nähe wirklich!

LG

Beitrag von purzel 04.05.10 - 19:58 Uhr

Hallo lilly,

versuch doch mal, einen Gegenstand ins Babybay zu legen, dass nach dir riecht. Ich habe Daniels Kuschelhasen schon Wochen vor der Geburt bei mir im Bett gehabt und dann in sein Bettchen gelegt. Auch ein getragenes T-Shirt kann man verwenden.
Ich kann bis heute nicht schlafen, wenn Daniel bei mir im Bett liegt. Gott sei Dank ist das nur der Fall, wenn er krank ist.
Er war 5 Monate im Babybay, dann noch ca. 4 Monate in seinem Kinderbett bei uns im Zimmer und seitdem in seinem eigenen Zimmer.
Ich habe schon das Gefühl, meinem Sohn genügend Nähe gegeben zu haben, auch wenn er nicht in meinem Bett, sondern daneben war. (ist das nicht dasselbse? wundert mich nur, weil alle schreiben, du sollst sie bei dir schlafen lassen. Babybay ist doch bei dir #kratz)
Vielleicht hilft es, wenn du sie gleich nach dem Stillen reinlegst, nicht erst wenn sie schläft? Damit sie nicht aufwacht und einen anderen Ort wiederfindet als beim Einschlafen?
Gruß Purzel

Beitrag von lea9 05.05.10 - 11:58 Uhr

Du rollst nicht über dein Kind und wenn du es auf Kopfhöhe mit dir legst, wirst du es auch nicht zudecken, du willst dich ja nicht selber ersticken ;).

Lass sie bei dir schlafen, das klappt von alleine mit dem Babybay. Mein Baby hat erst mit 3 Monate da drin geschlafen, vorher ging es einfach nicht. Jetzt schläft es da manchmal sogar lieber als auf meiner Seite, anscheinend wackelt die Matratze sonst zu sehr wenn ich mich rumrolle ;).

Beitrag von seepferdchen80 06.05.10 - 15:05 Uhr

Ihr braucht keine Angst haben dass ihr über wie rüber rollt etc.Lege einfach das Stillkissen um sie herum und du darsft nicht vergessen die Maus ist 2 Wochen alt da braucht sie warscheinlich eure Wärme und den Kontakt.War bei unserer Maus sie ist jetzt 6Wochen alt genauso.Das dauert.